Nachbarn ignorieren Katze, kann ich helfen?

1 Antwort

Hast Du deswegen schon einmal mit Deinen Nachbarn geredet? Das wäre der erste Schritt.

Und dann ruf mal in Eurem Tierheim an. Nein, keine Angst, Du musst sie dort nicht abgeben, aber die haben vielleicht mehr Antworten auf Deine Fragen. Einfach das Tier zum Arzt bringen, würde ich nicht: Es ist rechtlich nicht Deine Katze, auch wenn Du nur nett sein willst! Für die Kosten müsstest Du aufkommen, denn Du bist derjenige, der sie zum Arzt bringt und somit der Auftraggeber.

Ich werde mal versuchen mit meinen Nachbarn zu reden.

Und das Tierheim werde ich morgen auch mal anrufen.

1

Katze reagiert nicht auf Miauen der Kitten?

HHallo also meine Katze hat vor 2 Wochen Baby's bekommen, ihr erster Wurf, anfangs lief alles gut aber seit 2 Tagen reagiert sie nicht auf das Miauen der Baby's oder auch nicht darauf wenn die kleinen aus dem Nest krabbeln und dann Miauen die Mutter Katze guckt zwar aber geht nicht hin.

...zur Frage

Warum miaut meine Katze nicht?

Hallo, meine Katze miaut fast nie. Sie macht manchmal den Mund auf und es sieht so aus als ob sie miauen will aber es kommt nichts heraus. Sie kann nur so ein komisches Schnattern. Das macht sie immer um ihre Babys herzurufen. Diese können zwar miauen, aber sie machen es nicht oft. Vor kurzem haben wir unsere Katze kastrieren lassen und weil sie bei der OP betäubt war, hat sich unser Tierarzt auch ihre Stimmbänder angeschaut. Es war mit den Stimmbändern aber alles ok. Warum miaut sie dann nicht?? Woran kann das liegen?

...zur Frage

Hilfe meine Katze macht komische Geräusche

Es war eigentlich immer alles normal mit der Katze, doch irgendwie hat sie vor etwa 2 Tagen angefangen Extrem rum zu ,,heulen,, So was habe ich wirklich noch nie bei einer Katze gehört. Es ist wie gesagt kein Miauen sondern hört sich eher wie weinen an und das sehr laut.

Sie ist etwa 4-Jahre alt.

Was soll ich machen ? oder was könnte es sein ?

Ach ja und das ich mit ihr zum Tierarzt gehe, das ist so oder so klar, nur würde ich gerne wissen was es sein könnte, oder ob jemand schonmal so was erlebt hat.

MFG :)

...zur Frage

Nachbarn kümmern sich nicht um ihre Katze

Meine Nachbarn haben mehrere Katzen. Eine davon ist ziemlich dürr und hat eindeutig Flöhe und vermutlich auch noch anderes Viehzeug. Sie kratzt sich ständig und ihr ganzen Rücken ist schon verkrustet. Sie kam immer wieder zu unserem Haus und wir hatten Mitleid mit ihr, also haben wir ihr ab und zu Futter rausgestellt. Anfangs war sie auch extrem scheu, aber später kam sie dann immer wieder zur Haustür und ließ sich streicheln und füttern. Irgendwann kam sie sogar ins Haus reingeschlüpft, wenn man nicht aufpasste und von alleine ging sie nicht raus. Allerdings hat die Katze ja Flöhe und da wir noch andere Haustiere haben, wollten wir das Risiko nicht eingehen, sie mal ins Haus zu lassen. Nun wurde es ja immer kälter draußen und die Katze ging Nachts nicht Nachhause bzw. wurde nicht ins Haus gelassen. Und da es schneite und stürmte, haben wir sie im Flur übernachten lassen. Aber so konnte es ja nicht weitergehen, also hat meine Mama die Katze zu den Nachbarn getragen und mit ihnen geredet. Über die Flöhe und die Fütterung. Sie meinten alles sei in Ordnung und sie gehen mit ihr zum Tierarzt. Das ist jetzt 1 Monat her und nichts ist passiert. Die Katze ist immer noch sehr verkrustet und voller Flöhe und sie sitzt immer Abends vor unserer Haustür und wir lassen sie rein, damit sie bei uns im Flur schlafen kann.

Das selbe Szenario gab es schon ein Jahr zuvor, mit den Nachbarn und anderen Nachbarn von uns. Eine Katze war sehr dünn und ging zu den Nachbarn um gefüttert zu werden und drinnen zu schlafen. Sie gingen sogar mit der Katze zum Tierarzt. Letzendlich nahmen sie sie sogar auf, nach dem die Polizei kam, weil sich meine Nachbarn (die, denen die Katzen gehören) im unrecht gefühlt haben. Allerdings meinte die Polizei die Katze sei bei den anderen Nachbarn besser aufgehoben.

So ist das Problem bei uns, ob wir auch mit der Katze zum Tierarzt gehen sollten, weil es ihr wirklich schlecht geht und unsere Nachbarn rein gar nichts machen. Außerdem wohnt sie sowieso schon so gut wie bei uns. Wir haben nie beabsichtigt, ihnen die Katze wegzunehmen, nur kann es nicht sein, das arme Tier so zu quälen.

Also, sollten wir mit der Katze zum Tierarzt und sie letzendlich auch bei uns komplett aufnehmen? Ist das rechtlich überhaupt erlaubt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?