Nachbarn BIN ICH ZU LAUT?!?

4 Antworten

Für mangelhafte Trittschalldämmung ist der Vermieter zuständig, nicht du.

Schreibt einen Brief an den Vermieter und erklärt ihm höflich die Problematik. Wenn er nicht eingreifen will, kannst du die Dame immer noch per Anzeige zur Räson bringen, wenn sie dich weiter nötigt und belästigt. Uniformierte vor der Tür machen dann schon Eindruck.

Falls ihr wirklich keinen Krach macht, dann geh zum Vermieter und sag ihm, dass dich diese Frau dauernd belästigt.

Vielleicht kannst du es ihr ja auch ankündigen, dass du dich beschweren musst, wenn sie nicht endlich mit dem Belästigen aufhört.

Um 18.00 Uhr hat sie schon mal gar nix zu mäkeln. Und normal rumlaufen darf man in seiner Wohnung auch. Solange man nicht die ganze nacht vor der Wii rumhopst. Das würd mich auch wahnsinnig machen. Habt ihr euch schonmal überlegt, ob ihr vielleicht was anderes macht, was für sie als rumgetrampel rüberkommt?

Richte dich an einen "Schlichter", der mit der Dame aus Bulgarien redet, ansonsten kam man da nicht viel tun

Was kann ich gegen meine nervigen Nachbarn machen?

Also mittlerweile reicht es mir wirklich... Meine Nachbarin schellt so oft bei mir an um sich zu beschweren das ich schon gar nicht mehr mitzählen kann... Jedes mal was neues... : der Fernseher ist zu laut (ganz normale Zimmer Lautstärke), Du kannst nicht so laut telefonieren, du darfst deinen Wäschekorb nicht auf deine Waschmaschine stellen wenn die an ist (sie stellt ihn dann immer oben in den Hausflur), der Hund darf nicht so laut bellen nachts (diesbezüglich hatte ich einen Zettel an der Türe als ich von der Nachtschicht kam, ich war also nichtmals Zuhause und das lustige ist ICH HABE GARKEINEN HUND), auch eine gute Freundin von mir hat sie mal angeschnauzt weil diese mit Schuhen spätabends durch den Hausflur gelaufen ist... Sie solle doch bitte die Schuhe ausziehen wenn sie abends den Flur hochläuft, mittlerweile öffne ich schon gar nicht mehr die Türe wenn ich sie am türspion sehe.... Die Nachbarin die ganz unten wohnt ist wohl sehr dicke mit der anderen deshalb schließen Sie sich auch jedes mal zusammen aber die untere sagt nie etwas, sie schickt immer die andere hoch und ihr Name steht dann auch auf den zetteln die dann an meiner Tür hängen.... Meine Frage ist nun : was kann ich dagegen machen? Weil es passiert bei mir nichts übermäßig lautes oder ungewöhnliches als bei anderen Menschen ich wohne alleine, bin fast nie Zuhause wegen der Arbeit und bin eigentlich ein sehr ruhiger Mensch...

...zur Frage

was tun bei mobbing im Mietshaus?

hilfeeee, wir (mann, tochter 1 jahr und ich) sind im August in ein 6 parteienhaus gezogen über uns wohnt der sohn, unter uns die eltern... ganz sympathisch waren die von Anfang an nicht, leider hat uns der Vermieter erst nach Einzug den Tipp gegeben, uns von der hausgemeinschaft fern zu halten. prima. jetzt ist eigentlich überhaupt nichts vorgefallen und seit zwei Wochen werden wir von oben und unten terrorisiert.. rollade hoch und runter, Möbel rücken, extrem laut durch whg laufen, sachen fallen lassen... die ganze Palette. im Treppenhaus sind sie abends auffallend laut, knallen dermassen die Haustür und schreien schon fast miteinander.das ist laut einer Mitbewohnerin nicht das erste mal, dass hier so etwas passiert, Anscheinend meinen sie, so eine art hausrecht zu haben, weil sie seit 1000 Jahren hier wohnen. jetzt die Frage: darf ich mit einem Gerät die Geräusche im Treppenhaus aufnehmen, um dann direkt zum Vermieter zu gehen oder ist das verboten? ach, und bis auf eine weitere Partei sind die hier alle befreundet....verbünden ist also auch nicht. asoziales pack. :-(

...zur Frage

Wie kann man gegen eine Nachbarin rechtlich vorgehen die sich über die Gesundheit anderer hinwegsetzt?

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich einer Nachbarin die mit ihrem Handlungen andere Mieter gefährdet, und was könnte ich rechtlich dagegen machen?


Ich wohne in einen 6 Parteien Haushalt von einer Wohnungsgesellschaft zur Miete. Ich wohne im ersten Stockwerk. Die Nachbarin die etwas Ärger macht wohnt im Erdgeschoss. Es geht um ein Fenster im Treppenhaus zur 1te Etage. Die Verantwortlichen für die Reinigung des Fensters sind die zwei Parteien in der 1ten Etage, laut Hausordnung. Wie ich erfahren habe dürfen eigentlich nur die Partei aus der 1ten Etage das Fenster nach Belieben aufmachen und schließen. Meine Nachbarin aus dem Erdgeschoss darf nicht in meinen Bereich vom Treppenhaus zur 1te Etage sich aufhalten oder das Fenster auf machen. Das ist ihr aber sehr egal. Bei Minus Garde draußen ist das Fenster Stunden lang auf so das es im Treppenhaus kälter ist als draußen. Sie öffnet es täglich und macht es dann auch nicht mehr zu. Ich muss mehrmals täglich im Treppenhaus hoch und runter laufen, weil ich meine Mutter im Haushalt helfe und sie ebenfalls im Erdgeschoss wohnt. Durch dem extrem lüften bekam ich eine Erfrierung 2ten Grades und bekam nach dem aufwärmen lauter Bläschen mit einer klarem Flüssigkeit am Nacken, Schultern und Arme. Ich hatte dicke Bekleidung an gehabt. Durch den extrem kaltem Treppenhaus werden aufgrund der Regulierung der Heizkörper durch die Thermometer im Heizkeller wird auch bei voll aufgedrehter Heizung die Wohnungen nicht richtig warm, weil das Fenster im Treppenhaus offen ist. Auch die Wohnungsgesellschaft hat schon mehrmals mit der Nachbarin geredet das sie die Fenster geschlossen bleiben sollen wenn es so kalt draußen ist. Trotz mehrmaligem reden macht sie weiter das Fenster auf obwohl 5 von 6 Parteien es zu kalt finden. Sie spricht sich auch nicht ab mit den Parteien warum wir bei Minus Garde das Treppenhaus Fenster über 8 Std auflassen sollten.

Es sind einige Parteien gesundheitlich angeschlagen. Mein Sohn bekam auch schon eine Lungenentzündung sowie meine Mutter auch wegen der Kälte im Haus.

Welche Schritte kann ich Unternehmen und was hätte ich für Ansprüche wenn der Vermieter das Problem nicht lösen kann.






...zur Frage

wg-mitbewohnerin zieht aus. muss sie ihr zimmer streichen?

meine mitbewohnerin zieht aus unserer 4er wg aus. laut mietvertrag, den wir alle gemeinsam unterschrieben haben, müssen bei auszug aus der wohnung, die wände weiß gestrichen sein. gilt dass dann auch für ihr zimmer, wenn wir in der wohnung bleiben? sie hat nämlich bunte wände, die kein nachmieter so haben möchte und will auch nicht mehr streichen. schöne grüße

...zur Frage

Nachbarskatze erbricht immer auf die Treppe/vor die Haustür

Hallo erstmal :) Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus & meine Nachbarin hat mehrere Katze, die immer durchs Treppenhaus laufen dürfen.. eigentlich kein Problem aber es stinkt deshalb & die Katzen übergeben sich öfter mal in den Hausflur/auf die Treppe oder sogar auf die Matte vor meiner Tür Was kann ich dagegen tun? Und was soll ich der Katzenbesitzerin sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?