Meine Nachbarin schüttelt Teppich über die Wäsche aus. Was kann ich tun?

9 Antworten

Hallo,

Das Du das Gespräch gesucht hast, ist schon mal ein vollkommen richtiger Schritt gewesen. Leider führte das in Deinem Fall zu keinerlei Erfolg...:-((

Entweder versuchst Du es nochmals eindringlicher, oder Du gehst zum Vermieter und mahnst dort an, dass Du Deinen Balkon durch die ( scheinbar ) mutwilligen Handlungen Deiner Mitmieterin nicht wie vorgesehen nutzen kannst. Es kann keinesfalls angehen, dass Du auf Deinem Balkon den rieselnden Dreck oder streunende Haustiere Deiner Mitmieterin erdulden mußt.

Suche Deinen Vermieter aber an einem Tag auf, an dem Deine Missbilligung in so weit abgeklungen ist, dass Du ihm sachlich und emotionslos neutral Dein Anliegen schildern kannst. Der Vermieter kann die Mitmieterin dann sachbezogen ermahnen oder notfalls sogar eine Abmahnung aussprechen.

mfg

Parhalia

Hallo Parhalia,

ich habe nach diesem Vorfall der Vermieterin einen Beschwerdebrief geschrieben. Das ist jetzt schon 1 Woche her und noch keine Reaktion. Es ist nicht die 1.Beschwerde über diese Person. Es sind auch keine Haustiere erlaubt. Diese Dame hat 2 Katzen. Der Vermieter hätte ihr schon 3 mal mit Kündigung gedroht deswegen aber leider ist sie immer noch hier und die Katzen auch. Ich verstehe das Alles nicht. Ach hier ist ständig was im Argen. Es gibt immer wieder Probleme. Sei es mit Feuchtigkeit in der Wohnung,Ruhestörung etc. Am Besten ist es wohl hier auszuziehen.

0
@Selmi78

Du kannst Deinem Vermieter notfalls auch mit Mietminderung drohen und ihm damit die Pistole auf die Brust setzen.

Ich empfehle Dir in dieser Sicht aber zumindest eine Rechtsberatung durch einen Fachanwalt für Mietrecht ( kostet nicht die Welt ) , in wie weit Du die Miete mindern könntest, bzw. wie Du die Differenzsumme der Mietminderung zu behandeln hättest.

Natürlich wäre vorab noch einmal eine gründliche Aussprache mit Deinem Vermieter diesbezüglich und möglicher Mietminderung / Rechtsschritte als letztes vorgesehenes Mittel empfehlenswert.

0
@Parhalia

Hallo Parhalia,

ich bin im Mieterbund Mitglied.War auch schon mal zur Beratung. Damals ging es um Ruhestörung und da hatten wir auch mit Mietminderung gedroht. Das hat sich zum Glück gebessert. Ich habe einfach keine Lust mehr auf ständigen Ärger :-( Hier ist immer igendetwas. Danke für deine Antwort und deine Tips.

Aber noch eine abschließende Frage. Mir ging es eigentlich mehr um den "Schmutz" auf der Wäsche. Würdest du nach solch einem Vorfall diese Kleidung tragen ohne sie erneut gewaschen zu haben?

0
@Selmi78

Hallo Selmi78,

Ich würde die Sachen dann auch nicht unbedingt tragen wollen, bzw. sie nicht so in den Schrank legen.

0

Das Problem kenne ich. Eine Nachbarin von mir war auch mal betroffen und hat alle Flusen, Haare, Kippen und sogar ein gebrauchtes Kondom (iiih!) und was sonst noch vom Mieter über ihr auf ihren Balkon flog, eingesammelt. Dann hat sie alles in einen Briefumschlag gepackt, ihm ein paar zornige Zeilen über seine fehlende "gute Kinderstube" dazu geschrieben und ihm in den Briefkasten geworfen. Seitdem ist Ruhe;)

Übrigens: Im Sommer spanne ich immer einen Sonnenschirm auf, wenn Wäsche auf dem Balkon hängt. Der schützt auch vor solchen Sauereien...

Hallo Murfel,

ja so ähnlich ist es bei uns auch...ständig fliegt irgendein Mist von ihr auf unseren Balkon. Das hat deine Nachbarin aber gut gelöst. Vor ein paar Tagen hatte ich erneut ihre versiffte Tischdecke an meiner Wäschespinne hängen. Zum Glück hatte ich aber keine Wäsche dran. Habe dann einen Zettel geschrieben, sie solle doch bitte darauf achten dass nichts auf unseren Balkon fällt und ihr das samt der Tischdecke vor ihre Tür gelegt. Keine Reaktion. Ich habe bis jetzt noch nicht mal eine Entschuldigung gehört. Damit rechne ich schon gar nicht mehr.

Du die Idee mit dem Sonnenschirm hatte ich auch schon,habe aber leider Keinen. Ich denke, das wäre eine gute Investition. Danke für deine Antwort.

0

WEnn Ihr in Mietwohnungen sind, musst Du das der Verwaltung melden, Du hast das recht Dich in Deiner Wohnung wohl zu fühlen, Du könntest sogar Mkietverminderung verlangen!

Bei uns ist das so geregelt, dass wir nicht mal die Bettwäsche aussen ausschütteln dcürfen, wir bekommen erst mal 2 Abmahnungen und bei der Dritten droht der Rauswurf, bei uns sind sie sehr streng, ich wohne in einem Hochhaus mit 87 Wohnungen und da ist sowas im Mietvertrag drin.

Es gibt bestimmt auch bei Euch gewisse Verhaltensregeln, dene man sich anschliessen muss und wenn sich Einige nicht daran halten muss man die haltz verzeigen, das ginge bei uns gar nicht, wir dürfen zwar Haustiere haben, aber sowas würde nie gehen! Was hat denn Nachbars Katze auf Deinem Balokn zu tun, man kann eine Katze auch so erziehen, dass sie keine Uebertritte macht, auch sowas dürfte es bei uns nicht geben, da müsste so eine Katze schnell weg, da ist man sehr streng, unsere Verwaltung macht auch immer mal wieder Stichproben, gerade was Haustiere angeht, dafür gibt es Katzensperrgitter, die Dein Nachbar anbringen müsste, so dass die Katze nicht mehr rüber kann. Ich hatte mal kurze Zeit ein Mieter über mir, der hatte drei Hunde und die waren den ganzen Tag auf dem Balkon und haben auch da ihr Geschäft gemacht, weil der Mieter den ganzen Tag nie da war, mussten die Hunde auch irgendwo pinkeln, ich habe das der Verwaltung gemeldet und dieser Mieter musste gehen, man hat ihm erst noch eine Change gegeben, aber dann musste er doch raus, sowas darf nicht sein, jeder Mieter muss sich in seiner Wohnu ng wohl fühlen und da gehört auch defr Balkon dazu, Du könntest wirklich eine Mietreduktion anstreben, aber Du musst das dem Vermieter erst mal schrioftlich mitteilen, dann muss er Deine Nachbarn verwarnen und wenn das nichts bringt, musst Du weiter gehen und Dir dein Recht holen!

Denk Daran, wenn es umgekehrt wäre, wenn Du der fehlbare Mieter wärst, nähme auch kein Andere auf Dich Rücksicht, man hört ja auch immer wieder von diesen Nachbarschaftsstreitereien, so dass sie sogar bis zum Gericht gehen, das muss aber nicht sein, das ist Sache des Vermieters, der muss dafür sorgen, dass sich alle wohl fühlen, das ist seine Pflicht!

Heute haben die Mieter sehr viele Rechte, man muss sich nur trauen, etwas zu sagen!

Ich wünsche Dir viel Glück! L.G.Elizza

Darf man den Balokon des Nachbarn Fotografieren?

Wier haben immer noch Probleme mit unserem Nachbarn (Rentner)-Seit neuestem gießt er seine nicht vorhandenen Blumen 3 mal Täglich-Das heißt es fließt mindestens 3 mal am Tag von oben Wasser runter das direkt auf mein Balkongeländer (das unter seinem ist) knallt und mein Balkon unter Wasser steht,leider auch auf meine Wäsche da unser Balkon recht schmal ist und ich die Wäsche nicht anders am Balkon stellen kann.Darauf hin war ich bei den Nachbarn gegenüber (die auch immer Streß mit ihm haben) und fragte ob ich nicht von ihnen oben schauen dürfte was er da sooft gießen muß-Leider haben wir nichts gefunden .Keine Blumen ,Pflanzen u.sw gar nichts-Jetzt meinten wir ,wier sollten es Fotografieren das wir etwas für den Vermieter haben als Beweiß-leider Wissen wir jetzt aber nicht ob das Erlaubt ist. ???????????????

...zur Frage

Waschmittel "kalt aktiv"..?

Es gibt ja unzählige Arten von Waschmitteln: Color, Weiß, Black Wash etc. auf dem Waschmittel kalt aktiv ist allerdings keine Farbangabe. Bedeutet das dann das ich verschiedene Farben bei niedriger Temperatur ruhig zusammen waschen kann? Oder wie ist das zu verstehen? Aufgrund von viel Sport, Radfahren zur Arbeit u.ä. ist meine Kleidung oft nur verschwitzt und nicht direkt beschmutzt. - und: wie viel Energie beziehungsweise Geld spart man (prozentual) ca. durch eine kältere Waschtemperatur?

...zur Frage

Teppich ist von unserem Balkon auf das der Nachbarn gefallen- Was tun?

Wie gesagt, die Nachbarn sind nicht zuhause. Ich kann also nicht zu den Nachbarn hingehen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wäsche nass geregnet - nochmal waschen?

Hallo Comm,

ich habe gerade eine kleine Diskussion mit meinem Mann.

Bei dem schönen Wetter gestern habe ich die Wäsche auf den Balkon gestellt zum trocknen. Es kam natürlich wie es kommen musste...es fing an zu regnen. Die Wäsche wurde wieder nass.

Also Wäsche jetzt noch einmal waschen oder einfach trocknen lassen?

Danke für eure Meinungen.

Antigone

...zur Frage

Sind Wäsche Hygienespüler sinnvoll oder überflüssig?

Ich wollte gerne mal wissen ob diese desinfektions Hygienespüler die man anstatt Weichspüler nimmt sinnvoll oder total überflüssig sind?

Es gibt ja Sagrotan, Persil, Impresan und die Drogerie Eigenmarken...

Da werden Keime, Pilzen und Bakterien restlos getötet vor allem andere Krankheiten die auf der Verpackung aufgelistet sind. Zudem soll es die Waschmaschine vor befallen von solchen Bakaterien, Keime usw ebenfalls schützen wenn man die Hygienespüler regelmäßig anwendet...

Ist das wieder eine Werbemasche oder ist es wirklich manchmal sinnvoll zb. bei Unterwäsche oder Wäsche die man nicht kochen darf.

Sind diese Produkte auf den Markt, die die Menschheit unbedingt braucht. Oder brauchen SOLL???

...zur Frage

darf man sein teppich im garten anderer ausschütteln?

Hallo, also mein Problem ist folgendes: wir haben eine wohnung mit Balkon und darunter ist unser garten und über uns ist noch ein balkon wo unsere Nachbarn drin wohnen. Ehrlich gesagt, wir sind nicht die besten freunde.. so und jetzt was ich euch fragen wollte: darf man vom Balkon aus sein staubigen Teppich in den garten anderer und sogar in den Balkon anderer ausschütteln? weil der ganze staub landet dann schön auf unseren Blumen oder auch auf unserem Gemüse im Garten.. dürfen die das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?