Nachbarin läuft wie ein Elefant!

5 Antworten

Wenn ich Deinen Beitrag richtig gedeutet habe, dann hörst Du eigentlich alle Aktivitäten der Nachbarin (und ihrer Katze). Selbst wenn sie den ganzen Tag Socken tragen würde, bleiben da noch alle anderen Aktivitäten (Schubladen und Schranktüren betätigen usw.) .

Was würde ich jetzt machen?

Ich würde mich zunächst einfach mal bei der Nachbarin für ihr Entgegenkommen bedanken. Nicht jammern über Nachtdienst usw., sondern nur bedanken, damit die Nachbarin wieder unbefangen auf mich zugehen kann.  

Als nächstes würde ich das Hochbett nicht mehr als solches nutzen, damit ich wieder geruhsam schlafen kann. Den oberen Teil des Hochbettes würde ich als Stauraum nutzen, und unten würde ich mir dann meinen Schlafplatz einrichten. Da ich aber auf Nummer Sicher gehen wollen würde, würde ich zunächst einfach mal eine Nacht unter dem Hochbett auf einer Matratze/Isomatte schlafen, um zu testen, ob es so von der Geräuschkulisse her besser geht, und sich der Aufwand der "Schlafplatz-Umstrukturierung" überhaupt lohnt. Wenn es sich (vom Platz her) machen ließe, würde ich zum äußersten gehen und am Tag unten schlafen (wegen Nachtdienst) und sonst oben. Dann wäre mein Hochbett-Feeling nicht ganz verloren. 

Hi. Wie ein Elefant wird deine Nachbarin nicht laufen, denn Elefanten laufen so zart und sanft, sanfter gehts eigentlich nicht mehr. 😉 Ich habe das gleiche Problem bei mir. Bei mir kommts nur von oben UND unten auch. Komme gar nicht gerne nach Hause, weil es hier sooo hellhörig ist. Bei sowas kannst du gerichtlich vorgehen, dazu gibt es Paragraphen. Aber ich suche schon nach ner anderen Wohnung. Meine Psyche hält das nicht auch noch aus.

m.m.nach ist deine mitbewohnerin nicht schuld an dem verursachtn lärm. schließlich kann sie nichts dafür, wenn die wände so dünn sind und ab und an muß sie auch mal ne schublade aufziehen können. wieso hat deine nachbarin was gegen dich? sie hat doch schon den kompromiss mit den socken geschlossen und ist weiterhin nett zu dir. ausserdem: wenn die anderen vermieter sie mögen, warum soll sie ausgerechnet dich nicht leiden mögen. mir fällt auf, dass du selbst ziemlich wenig zur besserung der situation beiträgst, bzw. alles "nichts nützt". kann es sein , dass du auch ein bisschen schwierig bist? denk doch mal in einer der vielen schlaflosen minuten drüber nach.

schwierig bin ich mit sicherheit. aber es gibt noch schwierigere menschen ;) ich würde meiner nachbarin auch entgegen kommen, wenn ich wüßte, dass sie wegen mir nicht schlafen kann und ich ihr mit socken entgegen kommen kann! verdammt!

0
@magda77

klasr, es gibt von allem eine steigerung. aber schon deine überschrift (...läuft wie ein elefant...) finde ich -entschuldige-anmaßend.

1
@aggie

gut, gut, gut! aber so empfinde ich es. und es macht mich tierisch sauer, wegen solchen gründen, nicht schlafen zu können. mir ist völlig klar, dass ich hier rechtlos bin, ich hab da einfach nur pech gehabt! ist halt lärmpsychologie: ich könnte pennen, wenn sie sich socken anzieht. das kann ich aber von ihr nicht erwarten und fordern, weil bla bla bla. das ganze macht sauer und regt mich auf!!! es entsteht wut!

0
@magda77

aber wenn du bei allem, was dich aufregt unangespitzt durch die decke gehst, kannst du ja nicht zur ruhe kommen. was sagen eigentlich die andere wg-ler dazu?

0
@aggie

ja, die hören sie zwar stellenweise, aber die stört es nicht so sehr, wie mich. die machen aber auch keinen nachtdienst! ich weiß, dass ich mich selbst damit stresse. was würdest du denn machen? du bist am schlafen, hörst die frau über dir trampeln und wirst immer wieder wach, kannst nicht mehr einschlafen und fühlst dich wie gerädert? und hast noch 3 nächte vor dir? super! vielleicht hast du ja einen tipp. ich wäre dir echt dankbar! :-)

0
@magda77

kannst du die dame nicht mal zum kaffee/tee oder sonst irgendwie einladen, oder am besten zu einem sekt/likör/wein und ihr analysiert das problem gemeinsam locker. vielleicht bleibt sie auch mal in der wohnung und DU gehst in ihrer küche mal umher, sodass ihr klar wird, worum es dir geht und sie merkt, dass es garnicht um sie persönlich geht. vielleicht könnt ihr dann auch gemeinsam mal mit dem vermieter sprechen. blöd wär, wenn ihr deswegen sofort nach deinem einzug streit bekämt. dann bist DU nämlich die böse, da du ja zuletzt gekommen bist und das entspannt deine situation auch nicht gerade. was ist mit entspannungsmusik auf dem mp-3 player? vielleicht ist der lärm auch nur fremd für dich und du hörst ihn nach einer zeit garnicht mehr, vielleicht bist du auch im moment so angespannt, von wegen umzug, arbeiten, gesstörter tag-nacht-rhythmus.

0

Zieh um. Du kannst deinen Nachbarn nicht vorschreiben, Socken zu tragen. Allein schon der Gedanke, dass einer meiner Nachbarn mit dieser Bitte zu mir kommt, lässt meine rechte Augenbraue nach oben schnellen.

Was möchtest Du wissen?