Nachbarin frägt nach Inet Passwort?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Sag ihr, sie soll sich solange einen Internetstick kaufen.

Ich kenne allerdings auch die Geschichte einer naiven Nachbarin meiner Eltern, die wohl keinen Internetzugang hat und vor der Anreise ihrer Tochter alle Nachbarn um deren Passwort bat. Einer hat es ihr dann wirklich gegeben. Es kann also echte Naivität sein. 

Ziehe trotzdem die Erlaubnis zurück - und sage ihr das am besten auch - und lege ihr nahe, eine Stick zu kaufen, oder so lange über Smartphone oder einen öffentlichen Internetzugang online zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst mal gibt es das Wort "frägt" nicht. Wenn schon "fragte". Oder wenigstens "hat gefragt".

Sei froh das ich nicht dein Papa bin, sonst würde ich dich jetzt übers Knie legen.

Wie kann man ein Passwort des Internetzugangs weitergeben. Die Dinger haben ihre Daseinsberechtigung. Und noch besser, an Leute die man Null kennt.


Diese Abgrenzung eurere Privatsphere des Internetzugangs ist nötig, um evtl Verstösse gegen das Gesetz genau einzugrenzen auf einen Anschluß.

Also mag sein das es etwas misstrauisch klingt, und deine Hilfsbereitschaft in allen Ehren, aber lass niemanden, denn du nicht kennst über deine Leitung surfen. Du musst dafür haften, wenn etwas illegales gemacht wird, ohne wenn und aber, denn es ist deine IP-Adresse.

Natürlich muss, und wird wahrscheinlich auch nichts passieren, aber die meisten Menschen versuchen eben viele eventuelle Probleme im Vorfeld schon auszuschliessen.

Sag deiner Nachbarin, wenn sie mal Mails abrufen will, oder sonst was, kann sie gerne zu dir kommen und das tun. Kannst ihr ja nen Kaffee machen.

Also würde ich schleunigst das Passwort ändern und ihr bescheid sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passwörter darf man niemals weitergeben  den mit deinem hat sie zugang zu deiner id Nummer und du kanst nicht nachweisen das du das nicht warst.sie Hätte ja zb auch erst mal einen Internetstick nutzen können Wen jemand nach deinem Persönlichen Passwort fragt immer  verweigern den du kenst nicht die wirklichen absichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls da merkwürdige Dinge passieren, kannst du ja nachweisen, das du es nicht warst. Es haftet nicht mehr der Anschlussinhaber sondern derjenige, der die Schäden verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
26.10.2015, 19:22

Wie will sie es denn nachweisen? In dem sie sagt: Ich hab meiner Nachbarin das Wlan Passwort gegeben? Damit ist rein gar nichts nachgewiesen.

0
Kommentar von Pflaumenbrot
26.10.2015, 19:31

In Studenten Wgs (z.B) hat auch der , der den Internetvertrag abgeschlossen hat die Verantwortung und bei Problemen die rechtlichen Konsequenzen. Denke, dies wird in diesen Fall nicht anders sein.

0

Also im Falle eines Falles bist du verantwortlich. Schöießlich hasst du ihr dein Wlan - Passwort gegeben. Ob sie irgendwas blödes anstellt dass kann man nicht ahnen jz heißts entweder vertrauen oder versuchen dass passwort zu ändern bei großem misstrauen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr leichtsinnig.wie gut kennst du denn diese Frau?.Ich hätte das nicht gemacht.Zwei Wochen wird sie wohl warten können.

Man sollte besser überlegen,wen man in seine Wohnung lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man gibt NIEMALS sein Passwort an andere weiter! Wenn sie unbedingt etwas im Netz suchen will, dann biete ihr an es für sie zu machen! Sie kann sich ja daneben setzen! Aber Passwort geben, NIEMALS!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für alles was sie macht wirst du erstmal zu Verantwortung gezogen. Schlachte Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann illegales Zeug runterladen, das ist möglich. Allerdings denke ich nicht dass das passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey erstmal würde ich sagen dass es echt nett von dir ist,jedoch wäre am besten das du es keinem weitergibst weil du kannst nie wissen wie jemand ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ nesi61

Sorry, wie naiv warst du denn?

Dann hättest du dich selber anmelden müssen, ohne dass sie dein Paßwort sehen kann.

Du solltest zu deiner Sicherheit mal dein Paßwort ändern und beim nächsten Mal sei etwas vorsichtiger mit deinen Daten, wem du die gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist uns auch passiert und dann müssten wir Strafe zahlen. 50/50 Chance

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, sie kann nun mit deinem Internetzugang machen was sie will, deswegen würde ich mein Passwort niemals an Dritte die ich nicht kenne herausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort dein Passwort ändern! Wenn die irgendwelchen Mist machen und dein Passwort haben, frage dich doch mal an wen sich die Polizei wendet?  Nichts gegen Ausländer! Würde ich auch bei deutschen Nachbarn nicht machen !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Ja sie kann das machen. Da sie dann genauso Zugang hat, wie du auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?