Nachbarin beschwert sich über Kinderlärm, Waschmaschine und Trockner

17 Antworten

Diese frau sucht Gründe, um mit euch in kontakt zu kommen. das wäre anders besser, aber sie kennt nur den Weg über die Beschwerde. Ihr solltet freundlich reagieren, und ihr den Wind aus den Segeln nehmen. So nach dem Motto, schön sie zu sehen, und kommen sie doch herein. Ladet sie ein, lasst sie sich mitteilen. Hier geht es um mehr als um rechtliche Zeiten und dürfen oder nicht. Sie sucht Anschluß, sie ist einsam,. sie hat wenig zu tun...seht es mal von dieser Warte aus.

Sag ihr, ihr würdet euch an die Ruhezeiten halten und wenn ihr das nicht passt, könnte sie ja ausziehen. - Will damit sagen, solchen Leuten muss man Paroli bieten, sonst hören die nie auf. "Wer sich wehrt, wird geehrt". Also solchen Leuten immer Kontra geben.

Sag ihr das sie dich nicht belästigen soll. Du hälst dich an die Ruhezeiten und Kinderlärm darf so laut sein wie sie mõgen.

Wie lange darf "dreckige" Wäsche in der Waschküche (gemeinsame Nutzung - 4-Parteienhaus) liegen?

ich lege schon mal "dreckige" Wäsche vor meine Waschmaschine bis die erste Maschine fertig ist und dann in den Trockner wandert. Jetzt hat sich ein Mieter (ich bin der einzige Wohnungsbesitzer in dem Haus) beschwert, dass meine Wäsche Ungeziefer anzieht und hat mich bei seinem Vermieter beschwert. Es gibt keine Hausordnung im Haus. Wie lange darf man seine Wäsche in der Waschküche liegen lassen??

...zur Frage

Kinderlärm im Mietshaus ab wann Ruhe?

Hallo,

ich wohne in einen Mietshaus nun klingelte es an meiner Tür und ein Mieter stand davor und beschwerte sich wegen angeblichen Kinderlärm. Meine Kinder lagen schon im Bett und haben geschlafen.

Nun sagte er, er beschwert sich bei der Hausverwaltung. Ab wann müssen Kinder Ruhig sein?

...zur Frage

Kinderlärm was gilt?

Wir sind eine Familie mit drei Kindern im Alter von 4 und 2 Jahren und einem halben Jahr. Wir wohnen in einem Einfamilienhaus mit Garten in einem Baugebiet aus den 70er Jahren.Seit Wochen haben wir Probleme mit einem direkten Nachbarn der sich über den Kinderlärm beschwert. Nicht bei uns direkt sondern bei anderen. Wir haben allerdings auch anonyme Briefe mit dem Wort "Ruhe" bekommen sowie solche Anrufe auf dem Anrufbeantworter. Gestern hat er die Kinder angeschrien sie sollten leise sein.Wer kennt sich aus? Hat der irgendwelche Handhabe?Dazu gehört dass die beiden großen Kinder von 8 bis 16.30 imKindergarten sind und da ist Ruhe. Um 18.30 gehen sie ins Bett.

...zur Frage

Siemens TopLine Waschmaschine Fehlermeldung 1

Hallo,

ich habe eine gebrauchte TopLine Waschmaschine mit Trockner, die einwandfrei funktionierte. Nun habe ich eine Wäsche angeschmissen und die MAschine pumpt nun nicht mehr ab und zeigt die Fehlermeldung 1.

Was ist zu tun. EIne BEdienungsanleitung habe ich nicht... Kundendienst will ich auch noch nicht kommen lassen. Wäre toll, wenn ich hier ein paar Ratschläge bekomme. Danke!

...zur Frage

Wie kann man einen Trockner auf eine schmale Waschmaschine stellen?

Hallo,

ich ziehe jetzt um und muss mir für die neue Wohnnung einen Trockner zulegen, da es keine andere Möglichkeit gibt die Wäsche zu trocknen. In der Waschküche habe ich nur genug Platz, wenn ich den Trockner auf die Waschmaschine stelle.

Das Problem besteht nun darin, dass ich eine schmale Waschmaschine habe (Tiefe von ca. 45 cm, nicht wie bei normal-dimensionierten Maschinen, die eine Tiefe von 60 cm aufweisen).

Gibt es da eine Möglichkeit das zu realisieren? Z.B. durch Verbindungsrahmen, die ich auf eine schmale Maschine montiere, welche dann einen normal großen Trockner tragen können?

Danke im Voraus

...zur Frage

Beschwerde vom Nachbarn wegen Kinderlärm

Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein Problem mit meiner Nachbarin unter mir und würde gerne mal eure Meinung dazu hören. Ich bin vor einigen Monaten in eine neue Wohnung gezogen und habe von Anfang an Probleme mit meiner, sehr geräuschempfindlichen Nachbarin. Das fing damit an, dass ich einmal in der Nacht barfuss zur Toilette gegangen bin. Am nächsten Tag meinte sie, sie sein durch meine Laufgeräusche wach geworden. Da ich nicht wie ein Elefant durch die Wohnung getrampelt bin, war ich schon sehr erstaunt, aber gut. Ich bin an einem guten Nachbarschaftlichen Verhältnis interessiert und daher habe ich nichts weiter dazu gesagt.

Nun ist es so, dass ich meine Enkelkinder am Wochenende wechselweise bei mir zu Besuch habe. Mal den Jungen (4 Jahre) und mal das Mädchen (2 Jahre). Meine Tochter ist alleinerziehend und ich versuche sie auf diese Weise etwas zu entlasten. Außerdem liebe ich meine Enkelkinder sehr und habe sie einfach sehr gerne bei mir.

Meiner Nachbarin ist das allerdings ein Dorn im Auge! Einmal hat der Junge an einem Samstag gegen 16 Uhr versehentlich seine Murmelbahn umgeworfen, was natürlich für einige Sekunden Lärm verursacht hat. Sie kam auch prompt angelaufen und meinte, das hätte sich wie ein Erdbeben angehört. Ein anderes Mal hat das Mädchen morgend gegen 9 Uhr mit Bauklötzen gespielt, wobei auch mal der eine oder andere auf den Boden gefallen ist. Auch dass war wieder mal ein Grund, sich bei mir zu beschweren.

Jetzt hat sie sich beim Vermieter, einer Wohnungsgesellschaft wegen Ruhestörung beschwert. Als ich diesen Brief in Händen hatte, ist mir fast die Spucke weggeblieben. Sie behauptet es gäbe eine massive Ruhestörung wegen lautem Trampeln, Hüpfen, Schreien und Spielzeug-Schmeißen. Mein Vermieter hat mich gebeten, hierzu Stellung zu nehmen. Jetzt sitze ich hier und versuche ein Schreiben aufzusetzen, weiß allerdings nicht wirklich, was ich Schreiben soll. Klar ist Kinderlärm im normalen Maß hinzunehmen, aber wie soll ich deutlich machen, dass es sich hier um nomale Lebensäußerungen von Kindern handelt und nicht um eine massive Ruhestörung? Auch wurde mir geraten in meiner Wohnung Teppich zu verlegen, was ich allerdings nicht möchte.

Wie verhalte ich mich jetzt am besten und kann sie mir wirklich Ärger machen, da es ja nicht meine eigenen Kinder, sondern die Enkel sind?

Sorry für den langen Text, aber ich bin gerade sehr aufgebracht. Daher sprudelt es momentan nur so aus mir heraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?