Nachbarin beobachtet mich immer mit einem Fernglas. Sollte ich sie anzeigen?

7 Antworten

Vorschlag für sinngemäss folgendes Schreiben an die Nachbarin, dies bei Bedarf entsprechend ändern:

Sehr geehrte Frau Nachbarin,

seit längerer Zeit bemerken wir, dass Sie regen Anteil an unserem Privatleben nehmen. Wir dürfen Sie deshalb auf einige Punkte unseres Privatlebens hinweisen:

Unsere Frühstückszeiten von....bis....am Wochenende/Feiertags auch mal abweichend. Unser Frühstück besteht im Wesentlichen aus .....und ....

Die übrigen Mahlzeiten: Mittagszeit gewöhnlich.... und Abendbrot.....

Auf Wunsch übersenden wir gerne unseren jeweiligen Speiseplan der einzelnen Mahlzeiten. Wir bitten jedoch schon jetzt von jeglichen Vorschlägen für eine gesunde Ernährung abzusehen. Dieses obliegt mit Verlaub ausschliesslich unserer Entscheidung. Mein Ehemann geht der beruflichen Tätigkeit als...beim Unternehmen....Ich selbst arbeite als ....beim Unternehmen.....

-Sollten Sie verdächtige Geräusche aus unserer Wohnung vernehmen, verweisen wir auf die Tatsache, dass auch wir Radio/Fernsehen besitzen. Die jeweilige Programmauswahl möchten Sie bitte ausschliesslich uns überlassen.

Sollten Sie bei unserer zum Trocknen aufgehangener Wäsche irgendwelche Defekte wie Löcher, Scheuerstellen, etc...bemerken: Diese sind uns bekannt, und deren Reparatur/Flicken erfolgt nach dem Trocknungsprozess. Die Formgestaltung und Farbgebung unserer Wäschestücke ist jedoch ausschliesslich unsere Angelegenheit. Schliesslich urteilen wir auch nicht über Ihre offen zur Schau gestellte Mentalität "zum gucken geboren, zum Hinstarren bestellt".

Wir bedanken uns für Ihre optische Teilnahme am Schneefegen während der Wintermonate. Nach unserem Eindruck sind Sie jedoch durch Ihre optische Teilnahme (das Zuschauen) bereits derart überlastet, dass wir von dem evtl. Angebot einer Ihrerseits hilfreichen Handreichung bei der Schneebeseitigung, vorsichtshalber Abstand nehmen.

Desweiteren bitten wir Sie, unser Intimleben (meistens in den Abendstunden) zu ignorieren, so wie wir auch Ihnen keine Stellungswechsel vorschlagen werden.

Aus unserem bisherigen Intimleben entstammen nach 9monatiger Wartezeit unsere Kinder....und....Beide zeigen gute Schulleistungen und gehen kindgerechten Freizeitbeschäftigungen.....nach. Vorschläge Ihrerseits betrachten deshalb mit Verlaub als nicht notwendig.

Sollten Sie irgendwelche Beschwerden oder Anliegen haben, welche Sie vor unsere Wohnungstür führen, bitten wir Sie höflichst, sich mittels Klingeln bzw. Klopfen bemerkbar zu machen. Anderenfalls neigen wir beide zu äusserst schreckhaften Reaktionen, welche sich in mechanisch heftigen Reaktionen bemerkbar machen. Diese dürften Ihrer Sicherheit nicht unbedingt zuträglich sein.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir evtl. spätabends den Treppenweg zu unserer Wohnung benutzen. Dies geschieht natürlich unter max. möglichster Lärmvermeidung. Sollten Sie im Vergleich zu uns, den Besenritt perfekt beherrschen, und somit auf dem Luftweg die Treppendistanz überwinden können, sprechen wir Ihnen hierfür unsere neidlose Anerkennung aus.

Mit freundlichen Grüssen

...stell deine Dusche einfach ins Wohnzimmer...

Oder deiner ist so klein, dass sie ein Fernglas braucht...

Liebe Grüße Rodium

Ich ziehe mich nicht in der Dusche, sondern in einem anderen Zimmer an

War nicht so witzig, aber was solls

Lg

1
@international34

War nur sarkastisch gemeint ! Nix für ungut ? Ich würde das Fenster mit einer Lichtschutzfolie bekleben.

Liebe Grüße Rodium

0

Das Fenster blickdicht machen.

Den Vorhang zuziehen!

Hab zwar eine für kurze Zeit, die nur bis zur Mitte geht. Außerdem kann man da Nachts, wenn das Licht an ist, glaub ich durchschauen

Lg

0

Was möchtest Du wissen?