Nachbarin Anzeigen wegen Lügen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, das, was du beschreibst, ist eine Straftat. Es wäre gut, Zeugen und Beweise zu haben. Zeugen sollte es genug geben, wenn sie etwas herumerzählt, aber jemand ist erst dann ein Zeuge, wenn er auch etwas bezeugt, also bestätigt.

http://dejure.org/gesetze/StGB/186.html

http://dejure.org/gesetze/StGB/187.html

Ein Anwalt sollte der Nachbarin ganz schnell zu etwas mehr Ruhe und einem leichteren Geldbeutel verhelfen können.

Kommentar von Lastrono
11.01.2016, 16:49

müsste Genug zeugen geben ! Da es ja viele bekannte im Dorf gibt dankeschön

0

Wenn sie nachweislich falsche Tatsachen über dich behauptet und weiß, dass die falsch sind, dann ist es eine Verleumdung. Das, für sie, etwas weniger schlimme wäre die Üble Nachrede, wenn sie das einfach so behaupten würde, ohne groß darüber nachzudenken.

Links zu den Paragraphen aus dem StGB wurden ja schon gepostet.

Kommentar von Lastrono
11.01.2016, 19:45

dankeschön ! Wenn die so was redet denk ich mal nicht das sie nachdenkt ...

0

Danke für die Antworten schonmal !

Kann ich mit meinen 15 Jahren denn eine Anzeige erstatten und wo ? Bei der Polizei?

Kommentar von priesterlein
11.01.2016, 16:54

Ja, du bist eine Person und jede Person kann anzeigen. Es wäre aber vermutlich besser, wenn auch deine Mutter bzw. Stiefmutter das machte bzw. dich begleitete. EIn Anwalt wäre zudem auf jeden Fall anzuraten, weil es auch für die Nachbarin besser zu merken wäre, dass ihr auch zivlrechtlich eine Entschädigung wollt. Manche vergessen immer viel zu schnell.

0
Kommentar von Lastrono
25.03.2016, 18:50

ok danke

0

Sowas ist verleumdung und je nach dem auch Rufmord! In einem so extremen Fall wie deinem würde ich auf jeden Fall Anzeige erstatten!

Wegen lügen sicherlich nicht. Aber Rufmord und Verleumdung wären wohl möglich.

Was möchtest Du wissen?