Nachbargrenzen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

II. Sächsisches Nachbarrechtsgesetz (Auszug)

§ 19 Duldungspflicht

(1) Der Nachbar darf Wasserversorgungs- oder Abwasserleitungen zu seinem Grundstück durch das Grundstück des Eigentümers führen, wenn

  1. der Anschluß an das Wasserversorgungs- oder Entwässerungsnetz anders nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten durchgeführt werden kann und

  2. die damit verbundene Beeinträchtigung des Eigentümers zumutbar ist.

Er darf nicht auf euer Grundstück, das wars. Diese Abstände gelten nur für oberirdische Bauten. Warum interessiert euch das? Düfte euch doch kein Stück beeinträchtigen.

In Gemeide erkundigen. Soweit ich weiß gelten Grenzabstände nur für überirdische Bauten.

Bratschlauch 22.08.2012, 12:53

Oberirdische. In überirdischen wohnen Feen.

0
mineralixx 22.08.2012, 13:14
@Bratschlauch

Hast Recht - war ein "dämlicher Tippfehler". Werde in Zukunft besser aufpassen.

0

Was möchtest Du wissen?