Nachbar will mir beide Beine brechen! - darf ich ihn Anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Da er dich mit seiner Androhung von Gewalt zu einer Unterlassung bewegen wollte, ist hier der Straftatbestand der Nötigung gegeben.

§240(1) StGB: Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Da es sich um eine Gewaltandrohung handelt, und er zudem schon einmal zu einer Körperverletzung gekommen ist (wurde er dafür nicht angezeigt?) ist, wäre eine Anzeige sicher sinnvoll. Wenn du zudem Zeugen hast, die seine Aussage (oder die Schlägerei) bestätigen können, umso besser.

Viele Menschen können nicht verstehen, dass jemand vor ihrem Haus parkt, obwohl der Besucher vor dem Haus des Gastgebers parken könnte .'Verstärkt wird das, wenn der Platz vor der eigenen Tür von dem Nachbarn angewiesen wird, der doch selbst Platz genug hat. Endloser Streit - wie hier - kann die Folge sein. dabei spielt die rein rechtliche Bewertung keine Rolle mehr. Da hilft meistens auch keine Anzeige pp. Kann man den nicht auf dem großen Grundstück des Vaters Parkmöglichkeiten schaffen? Das wäre der "große Schritt zum Frieden". Das ist jedenfalls billiger als das was noch kommen kann. Offenbar handelt der Nachbar äußerst emotional und denkt nicht an Folgen für sich.

Ja Anzeigen kostet dir nichts und die Polizei wird sich den Typen näher anschauen und kontakttieren, und wenn er schon mal sowas inder Art früher gemacht hat dann kriegt er große Probleme und wenn er das nicht ernst gemeint hat kriegt er trotzdem Anschiss und Verwarnung dass er sowas nicht mehr sagen soll. Also ja, sag es der Polizei

ob es was hilft das weiß ich nicht es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder es schreckt ihn ab oder es stachelt ihn eben noch mehr an uns es wird schlimmer... Bei meinen eltern hatten wir auch so einen Nachbarn.. ich weiß wie das ist...wünsch dir auf jeden Fall Viel Glück..:) LG

Ich würde ihn anzeigen. Schließlich bedroht er nicht nur dich un deine Familie (und wenn das alles stimmt, was du schreibst, ist er ja auch schon gewalttätig geworden) und außerdem schädigt er das Geschäft deiner Großeltern.

Haben deine Großeltern eine Rechtschutzversicherung? Wenn ja, könnte man sich vorher mal mit einem Anwalt beraten ohne gleich viel Geld dafür ausgeben zu müssen.

Na hallo... dein Vater hätte schon so schlau sein können zwecks Körperverletzung. Da lebt man in einem Rechtsstaat und fragt sich noch, was man mit Asozialen machen soll. Natürlich brauchst du dir das nicht bieten lassen. Es sei denn er hat eine Tendenz Amok zu laufen, dann versucht erst an Beweise zu kommen. Unauffällig.

Natürlich kannst du ihn anzeigen...oder glaubst etwa man darf jemanden einfach so die beine brechen????? noch dazu wenn das der bürgermeister gesagt hat.... zeig ihn an!!!

Da du erst 16 bist, überlass die Angelegenheit deinen Grosseltern und deinem Vater. Die sollten Anzeige gegen diesen Nachbarn erheben.

Wegen Bedrohung JA! und weil er deinen Vater geschlagen hat.. Also ich bin 17 und für Recht und Ordnung. Ich würde ihn anzeigen :)

der Bürgermeister meinte

Entscheidend ist die Rechtslage (wessen Grundstück ist das, auf dem geparkt wird?) und nicht die Meinung des Bürgermeisters!

Gegen die Androhung kannst du wohl kaum etwas machen... gegen eine Beleidigung und Körperverletzung aber schon!

Ich würde ihn schon anzeigen! Indem er deinen Vater geschlagen hat, zeigt das ja dass der Typ nicht mehr alle Tassen im Schrank hat... Und das ist eine krasse Drohung dir gegenüber...

Anzeigen! So etwas ist Bedrohung und das musst du dir nicht dulden lassen!

Er wird es sicher abstreiten, damit gedroht zu haben und dann steht Aussage gegen Aussage.

Selbstverständlich solltet ihr den anzeigen, so etwas muss man sich nicht gefallen lassen.

Anzeigen auf jeden Fall wegen Körperverletzung!!

Zeig Ihn an der hat nen Vogel. Der droht dir Gewalt an.

Er hat dir gedroht-zeig ihn an !

Was möchtest Du wissen?