Nachbar will das ich ausziehe?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, der kann dir rechtlich rein gar nichts anhaben. Überhaupt nichts. Babygeschrei zählt nicht einmal als Ruhestörung, ist sogar rechtlich ausgeschlossen.

http://www.juraforum.de/lexikon/kinderlaerm

Nein, er kann mit einer Unterschriftensammlung gar nichts bewegen. Dein Nachbar muss in Kauf nehmen, dass dein kleines Kind weint, auch nachts. Man kann das Weinen von Kindern nicht unterdrücken und die nächtlichen Koliken auch nicht.

Dass die Wände so hellhörig sind, dafür kannst du auch nichts. Wieso zieht dein Nachbar nicht aus, wenn es ihn stört? Es ist doc heinfacher für ihn, da er nur in Miete wohnt.

Er kann dir auch nicht verbieten, auf deinem Parkplatz zu stehen, nur weil er mit seinem dicken Auto nicht mehr daneben passt.

Lass ihn klagen und lasse alles auf dich zukommen, bleibe aber freundlich und höflich, damit du ihm keinen erneuten Grund zum Motzen lieferst.

Vor Gericht bekommt er todsicher kein Recht, glaube mir.


Scheint ein großer Großkotz zu sein, Dein Nachbar, und ein Möchtegerngroß. Leider ist er das Gegenteil, ein armes, kleines Würstchen, das sich mit Luft aufplustert und einen auf dicke Hose macht.

Ignoriere ihn völlig und behandel ihn wie Luft. Kein Gespräch, kein gar nichts. Der hat nichts anderes verdient. Der macht sich nur lächerlich, wenn er rumrennt oder sich einen Anwalt nimmt.

Dir kann gar nichts in Deiner ETW passieren. Und Kindergeräusche sind auch für Nachbarn zu ertragen, und wenn der sich auf den Kopf stellt.

Auch wenn Deine Tochter grösser wird, hat er das Herumgerenne und -getrampel zu ertragen. Vielleicht zieht er ja aus.

Wie kann man gegen laute Nachbar vorgehen?

Hallo, also wie schon in der Überschrift lesbar ist haben wir sehr laute und asoziale Nachbar unter uns wohnen. Die Nachts laut Partys machen und die ganze Zeit herumschreien. Wenn wir jetzt zum Beispiel Unterschriften von verschiedenen Nachbarn sammeln würden und es dem Vermieter vorlegen.Würde es uns gelingen diese asoziale Leute loszuwerden ?

...zur Frage

Welcher Nachbarschaftslärm würde euch so stören, daß ihr ausziehen würdet?

angenommen, in eurer Nachbarschaft ist jeden Tag Lärm ( stundenlang, auch Wochenende ) - welche Lärmquelle würde euch - dauerhaft - so sehr stören, daß ihr deswegen umziehen würdet ? bitte abstimmen

...zur Frage

nachbarn haben die polizei gerufen... wie am besten reagieren?

gestern abend hab ich mit ein paar freunden in meiner neuen wohnung ein bisschen vorgeglüht, und meine nachbarn (ich weiß, welche, weil sie sich schon einmal vor ein paar wochen beschwert haben haben) haben offensichtlich die polizei gerufen. wie würdet ihr jetzt am ehesten vorgehen? entschuldigen bei den nachbarn? gar nicht reagieren? das ist meine erste wohnung, ich bin mir grade nicht so ganz sicher... wie kann ich mich am besten "einschleimen" oder was würdet ihr machen? danke schon mal!

...zur Frage

Laute Nachbarn im Treppenhaus

Seit nun 5 Wochen konnte ich an keinem Tag mehr ausschlafen. Ich wurde an ausnahmslos JEDEM Tag geweckt, und das bis zu 4 mal. Es beginnt meist schon früh Morgens, dann kurz vor Mittag, dann noch zwischen 12:00 und 14:00 Uhr und manchmal noch etwa um 3 Uhr Nachmittags. Ich muss dazu erwähnen, dass ich erst spät Abends in die Schule/Arbeiten muss und natürlich deshalb einen anderen Stundenplan habe.

Der Lärm findet auch nicht in deren Wohnung statt, sondern mitten im Treppenhaus. Die Nachbarn haben mehrere kleine Kinder und halten sich dann (aus unbekannten Gründen) immer sehr lange da auf. Scheinbar sind sie auf dem Weg nach draussen oder die Wäsche wird gemacht. Jedenfalls wird dann 30min lang rumgekreischt und rumgebrüllt. Ich hab einen sehr tiefen Schlaf aber sowas reisst mich sofort raus, weil das Haus etwas hellhörig ist. Es ist, als würde direkt in mein Ohr gebrüllt. Ich kann also weder schlafen noch lernen, das hat zu viel Stress geführt und es zeigt sich auch in den Noten. Mittlerweile musste ich meinen Rhytmus so verschieben, dass ich nun Nachts lerne, wenns ruhig ist. Heute kams natürlich wieder vor: Das Kind steht alleine im Treppenhaus, die Mutter rennt in die Waschküche und verschwindet dann für 10min in der Wohnung, während das Kind weint und nach der Mama ruft. Dieses traurige Szenario spielt sich schon seit langem ab. Einmal lag auch ein Neugeborenes ca 40min allein im Kinderwagen im Treppenhaus, ohne Aufsicht. Wenn ich Besuch hab, werd ich manchmal gefragt wessen Kind das denn sei, dass schon so lange allein ist.

Dazu kommt noch ein anderer Nachbar, der gerne mal 4 Stunden am Stück so laute Musik hört, dass bei mir der Bürotisch wackelt. Und einmal kam ne Beschwerde an ihn von ner Nachbarin aus dem HAUS GEGENÜBER DER STRASSE (!!). Zum Glück hat sich das etwas gelegt.

Aber das Kindergeschrei macht mich echt fertig. Ich hab nichts gegen Kinder und weiss, dass die auch lärmen müssen. Spielen und schreien gehört zur Entwicklung. Aber das muss ja nicht im Treppenhaus stattfinden. Mir wurde jedoch bis jetzt immer davon abgeraten was dagegen zu sagen, da ich sonst als Kinderhasser und Unmensch gebrandmarkt wäre.

Meine Frage: Wäre es unhöflich oder beleidigend, wenn ich zBsp einen Zettel ins Treppenhaus hängen würde, mit der bitte sich darin etwas weniger lang aufzuhalten da ich unter dem Lärm leide?

...zur Frage

Die Nachbarn von oben machen einfach zu viel Krach

Hallo zusammen.

Ich wohne mit meiner Familie in einem Mehrfamilienhaus. Wir hatten nie irgendwelche Probleme mit unseren Nachbarn, in keinster Weise. Vor ungefähr 6 Jahren ist ein Paar über uns eingezogen. Schwanger. Jetzt ist das Kind in etwa 5 denke ich. Tagsüber ist oben so ein Lärm der schon teilweise um 5 Uhr morgens beginnt. Geredet hab ich auch schon mit dennen. Hat nicht wirklich viel Sinn gemacht. Ich verstehe auch das die ein kleines Kind haben, das sich austoben will. Ist auch schön und gut, aber dann sollte es auch mal lernen still zu sein. Naja soviel zum Kind. Nun zu den Eltern, die mindestens genauso viel Krach machen. Es kommen teilweise auch Krachlaute die ich gar nicht zuordnen kann. Ich denke nicht, dass das Kind den ganzen Lärm verursacht. Für mich ist das ein grosses Problem, da ich Nachts arbeite und erst gegen 4 - 5 Uhr Zuhause bin. Würde euch Leute gerne um Rat bitten.

...zur Frage

Meine Nachbarn treiben es viel zu laut!?

HILFE! Ihr könnt euch einfach nicht vorstellen wie laut meine Nachbarn sind! Also meine Nachbarn treiben es JEDEN verdammten Abend! Als ich mal mit einer Freundin telefoniert habe hat sie mich gefragt woher diese komischen Laute kommen...Aber es ist wirklich übertrieben und das passiert auch nicht oft, nein es passiert IMMER. Auch oft mitten in den Nacht wo ich dann nicht schlafen kann und in der Früh wache ich auch immer auf! Man denkt die wären echt süchtig danach! Ich bin dann eines Mittags hoch gegangen und habe ihnen höflich gesagt ob es nicht am Abend und in der Nacht etwas leiser sein könnte. Die Frau sagte nur "Ja" und schloss die Tür. Aber es geht immernoch so weiter!!! Sogar mein Kronenleuchter hat mal gewackelt!!

Was soll ich nur machen? Sie anzeigen? Was würdet ihr machen denn das ist wirklich nicht auszuhalten!

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?