Nachbar stört extrem (Autismus)

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin auch der Meinung das du zuerst mal das Gespräch deiner Nachbar suchst um überhaupt mal zu erfahren was dem Jungen wirklich fehlt (oder bist du ein Arzt? der die Diagnose stellt, was der Jung hat.) Selbst wenn der Junge Mann an dieser Krankheit erkrankt ist, besteht keine Möglichkeit der Besserung sonder nur eine Therapie und diese müsste Ärztlich verordnet werden... Statt mit egoistischen und unpassenden Vorwürfen, solltest du mal fragen ob du helfen kannst… Die Eltern haben ein schweres los zu tragen und sie haben es sicher nicht einfach mit dieser Krankheit ihres Sohnes… Sie können nicht so einfach sagen, ich ziehe aus. Rede erst mit der Familie, vielleicht haben die Eltern auch Probleme mit der Krankenkasse oder sie bekommen keine Unterstützung wie es bei einem Behinderten Menschen sein sollte… Vielleicht wissen sie noch nicht einmal wie und wo sie hingehen müssten um Hilfe zu bekommen… Das sind alles Punkte die man mit einem freundlichen Gespräch führen und erfahren könnte… Ansonsten musst du den ersten Schritt machen und dir was anderes suchen, bevor du der Familie Schwierigkeiten machen willst…Anzeigen. —Behörden--- ach was weiß ich. Fakt ist: man kann den Jungen Mann nicht den Mund zubinden oder ihn vor die Türe setzen… Es gibt in unserer Gesellschaft viele Kranke Menschen und man sollte sie auch wie Menschen behandeln und nicht herablassen Urteilen… Auf das du nie in solch eine Situation kommen magst…Bleibe bei bester Gesundheit…..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass seine Eltern nicht wahr haben wollen, was für eine Krankheit er hat

Das glaube ich nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Autismus

welche Behörde ich alarmieren könnte

Soll der Junge aus seinem Elternhaus "entfernt" werden oder wie stellst Du Dir das vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, meine Nachbarn stören mich auch gewaltig, ihr Benehmen ist abartig und sie sind nicht krank, nur asozial. Und sie singen auch und trampeln durch die Wohnung wenn der Vodka seine Wirkung entfaltet, so ist das. Man muss mit ihnen leben oder ausziehen. Wenn der Junge krank ist, können die Eltern nicht viel machen. Aber woher weißt du, dass er an Autismus leidet wenn die Eltern das übersehen? Es ist nicht einfach mit einem Autisten zu leben, manchmal wird es eben lauter. Aber die Eltern sollten das schon wissen und auch genügend Maßnahmen treffen können ihn zu beruhigen. Sprich die Eltern nett darauf an und sage, dass du zwar Verständnis für den Jungen hast, es aber im Moment doch ziemlich laut ist. Sie möchten doch bitte dafür sorgen, dass es nicht ganz so störend ist. Aber wie gesagt, wenn er wirklich Autist ist, ist es nicht so einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizei oder Ordnungsamt. Das ist Ruhestörung, sofern es auch innerhalb der Ruhezeiten so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
26.08.2013, 18:49

Das ist Ruhestörung

Bei einem Autisten?

4
Kommentar von vanillaschote
26.08.2013, 18:52

Ja? Was sollen die Eltern denn machen, den Jungen fesseln und knebeln? Sicher, es kann sehr störend sein mit einen kranken Menschen in einem Haus zu leben aber stell dir mal vor wie das für die Eltern sein muss. Es ist eine sehr schwierige Situation.

6

Seine Eltern werden schon wissen, dass er Autist ist. Dass er schreit, trampelt oder irgendwie laut ist, dagegen können seine Eltern nichts machen.

Willst du ihnen noch mehr Probleme machen? Die Eltern haben schon genug Sorgen, warum willst du ihnen zusätzlich noch mehr bereiten, ind dem du eine Behörde alarmieren möchtest?

Warum sprichst du nicht direkt mit den Eltern oder befasst dich mal mit Menschen, die nicht als "normal" gelten (für mich sind sie nur anders!).

Wie wäre es mit etwas mehr Toleranz? (vor allem in Anbetracht deiner letzten Fragen hier)??

Und was heißt bei dir "momentan"? Ist er nicht immer bei seinen Eltern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonasedinger01
26.08.2013, 18:51

Er schlägt seine Mutter und ist sehr aggressiv. Ich habe auch letztens eine Reportage über Autisten gesehen. Die wohnen normalerweise in speziellen Einrichtungen. Also nichts da mit Toleranz, immerhin ist das Ruhestörung.

0

Ich habe mal deine Beiträge verfolgt - Du scheinst auch ein Problem zu haben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine sogar, dass man das auch mit als Hausfriedensbruch anzeigen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaGoodwill
26.08.2013, 18:48

Meine Güte, was ist das denn für eine Art und Weise?

Sage er nicht, dass der Junge evtl. krank sei ???

Dann wäre das wohl kaum angebracht, bin ich der Meinung!

Liebe Grüße, Anna

1
Kommentar von vanillaschote
26.08.2013, 18:53

Ja, google du mal Hausfriedesbruch.

3
Kommentar von Katzensprung
26.08.2013, 18:55

Hausfriedensbruch ist ganz was anderes.Zieh doch aus.

0
Kommentar von KaeteK
01.09.2013, 14:09

Vielleicht kommt dann das FBI und verhaftet ihn :-(

1

Wie wäre es, wenn du mal mit seinen Eltern sprichst ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?