Nachbar Schlüssel vergessen - Terror?

11 Antworten

Ich kann verstehen dass dich das gestört hast. Aber du musst jetzt aus einer Mücke keinen Elefanten machen. Ich würde es einfach gut sein lassen. Es ist ja niemanden gedient wenn du weiterhin "ernsthaft böse" bist. Sowas passiert ja nicht ständig.

Und es ist normal dass man in einer Stresssituation ( Schlüssel vergessen) nicht ideal reagiert. Deine Nachbarn haben sich ja auch entschuldigt.

Wir hatten das Problem auch mal, als wir nachts mit dem Flieger angekommen sind und unser Gepäck verschwunden war, in dessen Seitentasche unser Hausschlüssel war. Wir waren unseren Nachbarn sehr dankbar, dass sie nachts um halb zwei uns den bei Ihnen deponierten Zweitschlüssel gegeben haben. Man sollte etwas großzügig sein.

Ich verstehe irgendwie nicht was sie damit bezwecken wollte. Ihr habt doch auch kein Schlüssel von ihr oder?

Jetzt ist die ganze Nachbarschaft aufgeweckt worden um zu Erzählen dass Sie ihren Schlüssel vergessen hat?

Oder ging es nur um die Eingangstür? Also ich hab mein Schlüssel zur eingangstür am selben Bund wie den Haustürschlüssel 🤔.

Nun zu deiner Frage,

Es war eine Ärgerliche Situation für dich, uns im Schlaftrunkenen Zustand hätte ich warscheinlich auch nicht anders reagiert. Am nächsten Morgen hätte ich mir selbst warscheinlich die selbe Frage gestellt wie du sie dir jetzt stellst. Nur hätte ich dann warscheinlich die Nummer vom nächsten Notfall- Schlüsseldienst rausgesucht und diese ihr (als besorgter Nachbar) übergeben. Damit sie nicht irgendwann tatsächlich nicht mehr rein kommt! 🤗

Nachbarn terrorisieren uns wegen Hund, welche Maßnahmen dürfen wir ergreifen?

Guten Nachmittag. Wir haben seit 9 Jahren Nachbarn über uns, mit denen wir von Anfang an gut ausgekommen sind, bis wir uns einen Hund gekauft haben. Wir besuchen 2x die Woche die Hundeschule (wird später evtl. Wichtig sein) Als wir unseren Hund gekauft haben, war die ganze Nachbarschaft entsetzt, da sie ausländische Wurzeln haben und ihre Religion keine Hunde toleriert. Wir sind jetzt evangelische Christen, davor gehörten wir einer anderen Religion an und das ist ebenfalls ein Grund, weshalb wir blöd angeschaut werden. Mein Hund bellt am Tag ca. 15 Minuten insgesamt, erlaubt ist 30. Die Morgenrunde beginnt um 6:30 und ab 22 Uhr ist bei uns dann auch Bettzeit. Ab und zu bringt ihn meine Mutter um 23 Uhr kurz vor den Hof, damit er sein Geschäft erledigen kann und räumt dann wirklich alles auf. So, unsere Nachbarn meinen jetzt, dass sie uns vor Gericht verklagen werden, da unser Hund total viel Müll hinterlässt, alle 10 Minuten ununterbrochen bellt und noch vieles mehr. Uns wurden sogar Aufkleber ins Briefkasten geworfen, auf dem ein bellender Hund, der durchgestrichen war, zu erkennen ist. Das ist doch verrückt! Ich habe jegliche Beweismaterialien, um beweisen zu können, dass mein Hund nicht länger als 15 Minuten am Tag bellt. Wir bekommen auch 1x in der Woche Besuch von einer Bekannten mit einem Hund. Klar kann es sein, dass sie sich kurz anbellen, aber ansonsten spielen sie und machen ein Nickerchen. Bis jetzt wurden die Schuhe, die bei uns im Treppenhaus auf einem Regal stehen, auf den Boden geschmissen, auf den Boden gesprungen, teilweise mit einem Hammer auf den Boden geschlagen, sodass wir mitten in der Nacht aufgestanden sind. Türen werden unten zugeknallt, es wird laut "boaaaah" geschrien, wenn sie an unserer Tür vorbeilaufen und unseren Hund schnüffeln hören. Uns wird nicht mal Hallo gesagt. Jedoch habe ich keine Beweise wegen dem Hammer bzw das Klopfen mitten in der Nacht, sondern nur wegen den Türen, dieses "boaah" und ein Bild vom Regal, als unsere Schuhe auf dem Boden verteilt lagen. Könnten sie wegen 15 Min Bellen insgesamt am Tag eine Beschwerde einreichen? Es ist ja auch nur ein Hund. Unsere Hundelehrerin meinte, zwischen 13-15 Uhr ist Mittagszeit, von 22-6 Uhr Nachtruhe. Diese Zeiten halten wir natürlich ein und ich habe ca. 15-20 Videos, in denen man wirklich die Kirchenuhr sehen kann und mein Hund in der Zeit im Körbchen liegt, mit seinem Kuscheltier spielt oder mit dem Hund unserer Bekannten. Die Videos gehen ungefähr 10-15 Minuten. Was können wir dagegen machen?

...zur Frage

Schlüssel zur eigenen Mietwohnung vergessen und Tür aufgebrochen. was kann passieren?

Mein Freund und ich haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Schlüssel seiner Mietwohnung vergessen, 10 mal beim nachbarn geleutet, der auch an den hörer ging aber uns die tür nicht mal für € 20,- öffnen wollte und deshalb hat er dann nach 30 minuten die Tür mit Hilfe eines Schraubenziehers geöffnet, weil wir komplett nass waren und es draussen relativ kalt war. ausser ein paar macken an der Tür ist nichts passiert.

Jetzt ist die Frage, was meinem freund bzw mir passieren kann? absicht zu einem Diebstahl liegt nicht vor, nur eben die beschädigung der Tür. ich selbst bin nur daneben gestanden und habe gewartet...was kann uns jetzt passieren?

...zur Frage

Hilfe - permanenter Mieterterror nachts von oben

Hallo. Brauche euren Rat. Bei uns ist über mir vor 6 Monaten eine ruhige Einzelperson ausgezogen. Whg: 2 ZKDB. Und danach ein junges, dynamisches Geschwisterpaar mit Freundinnen - also nun WG mit 3, manchmal 4 Leuten.

Die ersten vier Wochen kaum Lärmbelästigung von oben. Dann immer mehr zunehmend - Möbelrücken, Knallgeräusche (Gegenstand auf Fußboden?), Rollos rauf und heftig wieder runter, Fenster auf und direkt wieder zugeschmettert - um 23:00, 0:30, 2:00, 03:14... Jede Nacht. Jede.

Ich bemühe mich, leise zu sein. Ziehe die Rolladen am WE erst ab 07:00 Uhr rauf, höre Musik / sehe fern immer nur mit Kopfhörer, habe meine Tassen, Kaffeepulverglas usw. mit Kork/ Topflappen unterlegt, mache die Tür so leise zu wie nur irgend möglich...

Habe versucht, nett mit denen zu sprechen. Antwort: "wir machen übrigens Kampfsport" - und seit dem Gespräch die oben beschriebene Akkustik, aber nur noch von 22:00 - 06:00.

Wird eher schlimmer als besser. Die anderen Mieter hören das auch/ werden auch mehrfach nachts geweckt. Letzter Gesprächsversuch: Ich hätte Halluzinationen (die anderen Mietparteien haben die dann auch...). Seit dem Gesprächsversuch wieder Dauerterror nachts, und tagsüber GAR KEINE GERÄUSCHE mehr von oben (?), wobei mich Geräusche tagsüber nicht stören.

Es stört sie wohl u.a., dass ich unter der Woche um 05:30 aufstehen muss. Da sie teils im Ort arbeiten, haben sie oft lt. den anderen Mietern bis 07:30 Uhr geschlafen. Habe jetzt immer meinen Wecker unter dem Kopfkissen liegen, ziehe die Rolladen so leise hoch wie möglich & auf den letzten Drücker - mehr fällt mir für meinen Part auch nicht mehr ein.

Der Vermieter ist sehr nett, aber was sowas angeht der Typ: Da kann man nichts machen bei Privatleuten, wenn die Miete pünktlich kommt. Einer hatte sich mal (zu Recht) über eine andere Mietpartei beschwert, die - nach einem Jahr - dann endlich eine Abmahnung bekam und nun normal laut ist. Aber Folge für den, der sich beschwert hat: Er soll ausziehen und sich eine andere Wohnung suchen.

Lt. Vermieter sollten angeblich 2 kurzfristig aus- und in die neuen Bundesländer ziehen. Da die aber alle eine feste Stelle im Ort / in näherer Umgebung haben, meine Vermutung: Die wollen eine zweite Wohnung im Haus.

Ich fürchte, man kann nur umziehen. Bei uns im Ort ist es aber sehr schwer, eine Wohnung zu bekommen.

Was würdet Ihr tun? Bin für jede Hilfe dankbar, insb. für nicht nur theoretische, sondern lebensnahe Tipps.

Viele Grüße

Michaela

...zur Frage

Tür von Nachbarn steht schon lange offen, Polizei rufen?

Nun ja, es ist halt sehr spät, und ich habe bemerkt, dass bei uns in der Straße die Wohnung eines Nachbarns offen steht, alles beleuchtet, aber nichts zu sehen.. Schaue nun schon lange rein, doch ich sehe keinen vorbeigehen. Sollte ich die Polizei rufen? Raus kann ich nicht, denn es ist spät, außerdem komme ich dann nicht mehr in die Wohnung, weil ich die Schlüssel nicht finde.

...zur Frage

Hallo, meine Nachbarn sind im Urlaub und haben mir die Schlüssel gegeben. Ich war kurz drin und hab die Schlüssel drin vergessen. Komm ich ohne Sd rein?

...zur Frage

Angst vor Nachbarn, was tun?

Guten abend. Bis jetzt sind wir mit unserer nachbarin relativ gut gefahren ( wir kamen als Nachbarn miteinander aus). Wir leben in einem 6 Familien haus und unsere nachbarin nimmt sich einfach immer alles raus. Wenn andere Nachbarn sie darauf höflich ansprechen um ihre Probleme mit ihr zu klären, wird diese direkt aggressiv. Meist ist es das auch für den Moment aber nachts geht die Nachbarin dann hin und sticht von den anderen Nachbarn die Fahrräder platt. Beweisen kann man dies nicht aber man weis es. Wir haben vor zwei Jahren mit ihr unsere Keller getauscht auf ihr drängen hin und unser Hausmeister so wie Vermieter sind darüber in Kenntnis gesetzt. Jetzt möchte sie plötzlich ihren Keller wieder haben und drängte uns wieder dazu und wollte dies sofort machen. Wir verweigerten dies worauf hin der Sohn (der nicht mal im haus wohnt) meiner Nachbarin ausfallend wurde und sich mit Tritten vor die Tür Zutritt zu unserer Wohnung verschaffen wollte. Darauf hin geriet die ganze Sache immer weiter außer kontrolle. Es kam nicht zu einer körperlichen auseinander setzung. Aber nun habe ich Angst das sie sich an meinem Auto zu schaffen machen. Meine Freundin und ich haben zwei kinder im Alter von 6 Jahren und das andere ist gerade zwei Monate alt. Ich habe Angst das sie mir die bremsen oder so arm auto manipulieren. Klar kann ich wo anders parken was ich die nächste zeit auf jeden Fall tun werde. Aber meine frage ist, was kann ich dagegen tun damit ich ganz normal vor meiner Wohnung parken kann ohne groß angst zu haben. Es steht ja zudem das Leben meiner Familie auf dem Spiel wenn was mit dem auto ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?