Nachbar raucht Cannabis - Polizei macht nichts?!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich weiss nicht, ob der Beamte korrekt gehandelt hat (d.h. nicht gehandelt), aber erstens solltest du mit allen Mietern reden und zweitens, wenn das nichts bringt, die Polizei solange nerven bis sie kommen, oder den Vorgesetzten den Telefondienstes ans Telefon verlangen. Bei Krach waere ds ja nichts anderes.

Polizei hollen bring gar nichts... ist nicht zu empfehlen, erst wenn unumstössliche Beweise seitens Dritter vorliegen.
Polizei begeht keinen Hausfriedensbruch auf Verdacht des Konsums von Substanzen, die evtl. nicht durch BtmG erfasst sind. (Stichwort Vaporisatoren + etherische Öle). Es sind Einzelfälle bekanntgeworden bei dennen zu häufige Bescherden (-Anzeige bei der Polizei Fallbach b. Stuttgart), damit geendet haben, dass diese das Opfer psychiatriesiert haben, d. h. MPU angeordnet, wonach es seinen ganze Existenz verloren hat. Im J. 2006 fehlten für Spice jegliche kriminalistischen Nachweis - Möglichkeiten. Sind Sie erstmal für psychisch krank befunden (wahnhafte Geruchswahrnehmungen), wird Ihnen niemand zuhören (zb bei Herr Molath).
Es gibt 2 Möglichkeiten:
1. - Legal: Ein Gutachten, welcher in Räumen die Schadstoffe nachweisen kann, dazu muss mann erst wissen wonach gemessen werden soll Es ist sehr schwierig unzählige organische Substanzen sind möglich, sonst kann 2000Euro teueres Gutachten resultatenlos verlaufen. Danach geht man zivilrechtlich gegen den Verursacher vor.
2. Riskant teilweise illegal und unmoralisch(keine Empfehlung):
Man begeht seine Räumlichkeiten zu Sicherung der Beweise mit Vermieter unangekündigt ( - Tatbestand des Hausfriedensbruchs, unmittelbare Konfrontion könnte erfolgen). Sichert Beweise d Zeugen, und fotografisch. Ein berechtigter Vorwand muss geschaffen werden. ( -Wasserschaden)
Damit entsteht eines Statusquo. Täter kann Sie nicht anzeigen. Sie können Ihn aber auch nicht. Danach soll massiver Druck unter Bevorratung Ihrer Beweislast ihn zu Aufgabe bewegen. Er kann Ihren Straftatbestand nicht deutlich genug belegen.
3. Ansonsten bleibt nur auszuziehen.

Dieses gesellschaftliche Problem schaft im J. 2016 immer noch Möglichkeit für Vergewaltiger straffrei davon zu kommen. Alle Behörden schauen immer noch weg, es sei den man raucht in öffentlichen Bereichen, da ist auf einmal eine Straftat.
Mfg.
Weggezogene.

Ich schlage vor einfach allen Nachbarn einen Brief zu schreiben indem du die Situation erklärst und darum bittest falls sie die Cannabis-konsumierenden sein sollten, während des Rauchens ein feuchtes Handtuch vor die Tür zu legen und ausreichend zu Lüften. Das sollte das Problem lösen.

Was die Reaktion der Beamten angeht: Wenn ein Verdacht auf Cannabiskonsum besteht aber mehrere Wohnungen in Frage kommen können Sie tatsächlich nur klopfen, weil sie so niemals einen Durchsuchungsbefehl bekommen. Und wenn die Polizei ohne Durchsuchungsbefehl klopft muss man nicht auf machen. Ich würde versuchen so etwas immer ohne Polizei zu lösen. Weil ist es so etwas wirklich wert dass jemand vorbestraft ist?

Alles Gute für dich und das Baby! Gruß Johanna

Wenn Du mal mit der Nase erkundest wär der Übeltäter ist und eine konkrete Anzeige stellst wird die Polizei sicher schon handeln. Wobei ich mich, wenn Du mit diesem Nachbarn nicht selber reden kannst oder willst, erstmal an den Vermieter wenden würde. Wegen einem süsslichem Geruch kannst Du jedenfalls keine Polizeirazzia erwarten.

Also sorry aber jetzt mal ganz ehrlich.. Nachbarn... Warum gleich den "Freund und Helfer" anrufen!? Du kannst ja erstmal herausfinden wer es ist und denjenigen freundlich bitten Rücksicht auf dich und dein Kind zu nehmen....

Bin ich froh, dass wir aufm Land das ohne Polizei regeln... Vielleicht weiß derjenige nicht, dass es so stinkt und / oder, dass du schwanger bist!?

Es ist von mir jetzt kein Vorwurf, aber ich finde man kann es schon unter sich klären.. Allerdings da du schwanger bist ist es doch verständlich...

Solchen Personen ist es egal, ob man schwanger ist oder nicht. Ob es stört oder nicht. Das ist eh ne Sucht und Respekt kann man von ihnen nicht erwarten. Zudem werden sie aggressiv. Als Schwangere würde ich es wirklich mit dem Vermieter versuchen oder mit dem Jugendamt. ( Einfach versuchen! )

0
@mkhrmn

glaube nicht das kiffer aggressiv werden, halte das für ein gerücht...glaube du verwechselst das mit deinem eigenen benehmen im bierzelt

2
@mkhrmn

Solchen Personen... Das ist eh ne Sucht und Respekt kann man von ihnen nicht erwarten.

Da hast du aber eine ganz schlechte Erziehung genossen, dein Beitrag strotzt gerade vor Vorurteilen, Schutzbehauptungen & Rechtfertigungen deinerseits und Ignoranz.

Ich möchte dich gerne mit "Solchen Leuten" auf ein Niveau stellen - denn du bist keinen Deut besser.

1
@Chillersun03

Und bitte gebe diese Eigenschaften nicht an dein Kind weiter, denn das wäre ein wirklicher Schaden für dein Kind.

0
@Chillersun03

Ich schalte mich nochmal ein:

Ich gehe in den 11. Jahrgang und es sind einige Raucher bei uns im Jahrgang. Keiner von denen ist absonderlich aggressiv o.ä...

2

Dito danke. Aber leider geht das in viele Köpfe nicht rein, das REDEN das A und O in einer Gesellschaft ist...ist bei mir in der Firma der gleiche Mist.

0

😂😂😂 ernsthaft? Du glaubst das kiffer generell aggressiv sind? :D Witz des Jahres! Außerdem, lediglich 5% der Konsumenten sind wirklich abhängig. Die meisten anderen könnten ohne große Probleme aufhören.

1
@RoyalZero

Kiffer sind alles andere als aggressiv oder rücksichtslos. Die meisten sind nämlich genau das Gegenteil... Total harmlos, rücksichtsvoll und so weiter.

1

"Ich bin schwanger und will nicht, dass mein Kind geschädigt wird." So ein Bullshit.

Und ja war legitim. Dafür braucht die Polizei ein Durchsuchungsbefehl und ich würde die Pappnasen genauso nicht in die Wohnung lassen wenn sie mir den nicht zeigen. Also alles richtig. Und wenn es dich stört, dann mach die Fenster zu solange es danach riecht. Ist eh momentan kalt draussen, du willst dem Kind doch nicht schaden ;-)

Fenster und Türen SIND zu. Und gut isoliert. Und Passivrauchen mag mir zwar nicht schaden, aber es ist erwiesen, dass es dem Ungeborenen schadet, weil das Gehirn sich erst noch entwickelt. Okay, dann macht die Polizei eben nichts. Aber was können WIR denn tun, wenn der Geruch schon in unsere Wohnung dringt?!

0
@Everflow

Ganz einfach mal mit dem Nachbarn reden. Soll wahre Wunder bewirken bevor man jemanden die Polizei auf den Hals hetzt. Wir haben auch solche Nachbarn und unser Bad riecht manchmal wie eine Hanfplantage weil das eben auch hoch zieht. Dann klingelt man freundlich, sagt demjenigen das der Geruch derbe hochzieht und stört und ob er da bitte was gegen tun kann und fertig. Wenn es dann immernoch nicht klappt, kann man immernoch die Polizei rufen oder den Vermieter benachrichtigen.

0
@Kirimi

Wir kennen unsere Nachbarn nicht. Wir hören sie nur regelmäßig schreien/husten/durch den Hausflur poltern. Ich persönlich habe nicht den Schneid, mich mit jemandem anzulegen, der eventuell aggressiv gegen mich wird. Wenn ich wüsste, dass es auf jeden Fall kompromissbereite Menschen sind, wäre es einen Versuch wert. Aber ich will nicht meine Sicherheit riskieren, um das rauszufinden.

0
@Everflow

Passivrauchen

Tabakrauch hat durchaus eine schädigende Wirkung, für dich und für das Kind. Aber in der Frage geht es ja um Cannabisrauch, der Rauch ist nicht schädlich und macht übrigens auch nicht High oder Stoned (wie gerne mal behauptet wird).

0

nein brauch sie nicht, da davon ausgegangen werden konnte dass illegale drogen konsumiert werden war eigentlich gefahr im verzug...das waren einfach nur korrekte cops die sich gedacht haben: sche*ß auf den kiffer und die tussi

0
@fragenhabender

Es ist keine Gefahr im Verzug wenn jemand Drogen konsumiert. Wo hast du den Schwachsinn eigentlich her? Und bitte mit Paragraphen wenn du hier schon so ein auf Jurastudent machst.

0
@Kirimi

aber sicher mein freund, sogar zu 100%

und hier der §: §105 StPO

und es geht dabei auch nicht um den konsum sondern um den besitz von btm

0
@fragenhabender

Ja nu ich zitiere: "dass illegale drogen konsumiert werden war eigentlich gefahr im verzug" - du widersprichst dir gerade selbst. Also was jetzt? Besitz oder Konsum?

Der Besitz vielleicht, aber niemals der Konsum. So gebe ich dir Recht, aber dann musst du dich auch so ausdrücken.

@TE Ich denke du kennst die Nachbarn nicht, dann kannst du rein prinzipiell ja auch nicht wissen wer wann wo wie schreit, es sei denn du scherst alle über einen Kamm. Wenn du dich nicht traust, dann häng wenigstens ein Zettel auf...

0
Ich bin schwanger und will nicht, dass mein Kind geschädigt wird.

Geschädigt wodurch? Durch den Cannabisrauch? Da kann ich dich beruhigen, dieser ist nicht schädlich. Aber wenn dich der Geruch ernsthaft stört, solltest du herausfinden wer dahinter steckt und die Person höflich bitten dafür zu sorgen, dass der Cannabisgeruch in seinem Bereich bleibt. Die Polizei ist machtlos, der Besitz geringer Mengen ist straffrei, der Konsum ist legal.

wahrscheinlich bist du einen von denen die den kinderwagen stundenlang bedenkenlos neben Rauchern stehenlässt ABER DAS MARIHUANA DAS ist ja so unglaublich schädlich für die kleinen..

also du kannst davon keine schäden davontragen, genausowenig wie dein ungeborenes kind....

häng doch am besten einen zettel an die haustüre auf dem du deiner beschwerde ausdruck verleihen kannst

die polizei zu holen ist wegen ein bisschen kiffens doch schon sehr übertrieben...da kannst du jemandem unter umständen die ganze zukunft versauen....tu das bitte nicht...es tut schließlich wirklich niemandem weh!

Was möchtest Du wissen?