Ist eine Anzeige möglich wenn der Nachbar sehr laut masturbiert?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo :)

Sowas kann für Außenstehende sehr sehr peinlich werden.. ich wohne selbst in einem solchen Block wo man alles hört ---------> aber mit sowas wurde ich bisher glücklicherweise noch nicht konfrontiert.

Normalerweise gilt ab 22 Uhr die Nachtruhe --------> einzige Ausnahme: Partys werden vorher angemeldet & von den Mitbewohnern akzeptiert. Da das hier aber nicht der Fall ist, könnte man diesen Menschen rein theorethisch durchaus beim Ordnungsamt melden; die Polizei rückt dadeswegen meist nicht mal aus.

Ist aber für beide Seiten unangenehm: Erstens für ihn, wenn man ihn bei einer so intimen Sache polizeilich stört & zweitens für euch, wenn er ggf. hinterher aufgrund dieser Geschichte Terz macht.

Ich würde versuchen das auf dem kurzen Dienstweg zu lösen -------> im Klartext: Sprecht den Nachbarn drauf an OHNE ihn zu verurteilen oder unhöflich/frech zu werden & macht ihm einfach klar, dass euch "gewisse Geräusche" aus seiner Wohnung stören ohne näher auf diese einzugehen. Sagt ihm aber auch, dass die Wände des Hauses dünn sind & macht ihn nicht allein dafür verantwortlich. Wenn er ein normal-toleranter Mensch ist, der ein gewisses "Schamgefühl" hat, wird er sich bestimmt beruhigen & Rücksicht nehmen. Wenn er allerdings so "lustig" weitermacht wie bisher, würde ich mal an den Hausverwalter gehen.

Sicherlich kann euch auch der Mieterbund helfen.. die haben da Rechtsexperten, die tagein tagaus ähnliche Fälle klären & wirklich Ahnung haben! Bin da selber Mitglied & kann den Verein empfehlen.. informiert euch mal wo's in eurer Region 'ne Geschäftsstelle gibt & sprecht mal vor.

Der "gesetzliche" Weg wäre für mich das aller-aller-allerletzte Mittel. 

Hoffe, ich konnte euch helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im übrigen ist das Ordnungsamt dafür zuständig. Polizei nur in dringenden Fällen zum Beispiel in der Nacht bei lauter Party.
In deinem Fall ist das Ordnungsamt der richtige Ansprechpartner.
Vorher würde ich das aber mit dem Zettel probieren. Wäre dem Nachbarn sicher peinlich wenn das die Polizei kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell, wenn es nach 22 uhr zu laut ist, weshalb auch immer, kannst du die polizei wegen ruhestörung verständigen.

Sollte es ansonsten ein normaler umgänglicher mensch sein, könnte ihn deine mutter vorab mal ansprechen und ihm sagen, dass die wände sehr dünn sind und man vieles hört. Das sollte verständlich für ihn sein und er unterlässt es vielleicht, bzw ist dann leiser dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sry das ich schmunzeln muss..... ;o)

Eine Anzeige halte ich für völlig übertrieben. Ich denke, wenn du ihm deinen Wunsch direkt ins Gesicht sagst ist er evtl. spontan einsichtig. 

Er tut nichts verbotenes. Hätte er Keuchhusten müsstest du das auch dulden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine anzeige bzw. die polizei  ist immer nur das letzte mittel, wenn man anderweitig keine abhilfe schaffen kann. und nicht wirklich dafür zuständig.

ich würde das gespräch mit dem nachbarn suchen. wenn das nicht hilft, den vermieter ersuchen, dass sein mieter die nachtruhe einhält (ab 22.00h ist diese zwingend). und wenn das nichts bringt, das ordnungsamt einschalten, stichwort: akustische emission.

wir haben auch so einen ´herrn´ im haus... und den vermieter angesprochen. seitdem ist es zwar nicht mucksmäuschenstill, aber deutlich besser. denn natürlich weiß auch ein vermieter, dass schlafentzug einschlägig von den gerichten beurteilt wird und eine mietminderung möglich ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja anzeige machen wegen ruhestörung wäre eine möglichkeit. Am besten wendest du dich aber erstmal an die hausverwaltung damit die das erst klären können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zuerst mit ihm reden, er solle es doch früher machen, oder zumindest sich bemühen, etwas leiser zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, woher willst du wissen was dein Nachbar macht? Kannst du durch die Wände gucken? 

Das würde dich die Polizei übrigens auch Fragen wenn du sie anrufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind doch nicht in den USA wo man dauernd jeden anzeigen muss.


Persönlich ansprechen könnte andererseits unangenehm werden. Nimm ein Zettel schreib deine Forderungen bezüglich seiner sexuellen Tätigkeiten drauf und lege es im vor die Tür/ Briefkasten. Wenn es sich nicht bessert, kannst dann ja immer noch wegen Ruhestörung "anzeigen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MildeOrange
23.03.2016, 02:06

Menstruation xD

0
Kommentar von Weisefrau
23.03.2016, 02:06

Menstruation??? Ich hau mich weg.....:)

1

Ja, kannst du.^^ Würde aber erst mal im Flur oder Treppenhaus einen Aushang machen, so was wie eine Liste in der die Bewohner des Hauses unterschreiben sollen die sich durch seine Tätigkeiten gestört fühlen.^^ Wäre viel lustiger. :D


Und falls du wirklich eine Anzeige machen willst wäre es sehr gut wenn du vorher eine Art Tagebuch führst in dem du die Uhrzeit und möglichst genau dass aufschreibst was du hörst. Besser noch einen Mitschnitt machen.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist mir einen Daumen hoch wert

Aber Hallo... ich glaube nicht, dass du den anzeigen kannst. Wie wäre es mit Ohropax? ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du sowas zur Anzeige bringen willst, könnte man sich vorstellen, daß Du die Lacher auf Deiner Seite hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt sich allgemnein Anzeige wegen Lärmbelästigung. Kannst auch erstmal die Polzei anrufen wegen Ruhestörung.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?