Nachbar macht sein Einfahrtstor auf,dann ist die 1 Seite des Tors auf meinem Grund, darf er das?

7 Antworten

Nein, er hat kein Recht dazu, auch wenn der Vorbesitzer es ihm gestattet hat. Aber im Sinne einer guten Nachbarschaft solltet ihr eine guetliche Einigung versuchen.

Doch draus entsteht ein Recht welches der Nachbar ableiten darf.

0
@Automatik1

Woraus entsteht ein Recht? Hier entsteht ueberhaupt nichts.

0

es ist besser du findest eine vernünftige Basis. Denn du weißt nie was noch im Leben kommt. Mit den Nachbarn ist es schon besser, wenn man sich versteht. Versuch einfach deinen Ärger zu vergessen. Was anderes wäre es wenn er die Tür ständig den ganzen Tag offen stehen lassen würde. Ist denn deine Ausfahrt auf den 2,5 m Platz die er braucht???

danke, du hast recht aber ich habe schon so genug ihm ständig aus dem weg zu gehen....er würde das nicht machen, so was würde er nicht dulden...

0
@Adam789

Mach dir nicht die Mühe ihm aus dem Weg zu gehen, vielleicht möchte er das ja. Aber dann fühlst du dich nicht mehr wohl. Es ist ok, wenn ihr euch erstmal nicht weiter beachtet. Das kommt dann schon mit den Jahren. Wichtig ist nur das die Situation für dich selber erträglich bleibt. Probiere immer mit einem Lächeln vor die Tür zu gehen.

0

Alles was auf seinem grundstück ist darfst du entscheiden! Solange es auf seinem eigenen ist kannst du nichts machen

Eingetragene Baulast..

Hallo, wir haben ein Grundstück auf welchem eine eingetragene Baulast vorhanden ist. auf dem Grundstück geteilt in zwei Flurstücke wohnen zwei Eigentümer in ihren Häusern. Beide Parteien verpflichteten sich diese Flurstücke als ein Baugrundstück zu behandeln als wären die Grundstücke ein Grundstück.

Mein Problem: Der Nachbar auf dem anderen Flurstück hat sein Haus verkauft. Um den hinteren Teil meines Grundstückes zu erreichen muss ich kurz über das nachbarliche Grundstück. Neue Eigentümer verweigert es mir. Darf er das ?..

Danke

...zur Frage

Grundstücksrecht/Grenzbebauung

Nach dem ich ein Grundstück gekauft habe und es vermessen wurde, hat man festgestellt daß das Uralte Haus auf dem Nachbargrund genau auf der Grenze steht. Ein nachträglicher Anbau sogar auf meinem Grund steht. Mich stört das nicht weil die alte Hütte von der Eigentümerinn nur ganz selten genutzt wird sie in der Schweiz wohnt. Sie war nach der Vermessung selber sehr überrascht was da raus kam. Nun ist die Situation so daß sie weder ihr Grundstück noch ihr Haus betreten kann ohne über andere Grundstücke zu gehen. Eine Zufahrt ist aus baulichen Gründen schon gar nicht möglich. Auf einer Seite des Grundstücks läuft die Bundesstrasse, die so etwa auf Oberkannte des Fensters von der Höhe her ist. Eine Seite ist durch einen Bach, von dem aber beidseitig 2m jemand anderem gehören, und die letzte Seite abgesehen von der an der ich bin geht ins leere. Eine Zufahrt ist nur möglich wenn eine Brücke über den Bach gebaut wird. Aber auf der andwren Seite sind zwar keine Baugrundstücke (Moorgebiet) aber da wird keiner eine Strasse zu lassen. Ok nun nach langer hoffentlich auch einigermassen verständlicher Beschreibung die Frage . Kann die Eigentümerinn beim Verkauf auf so eine Art "Gewohnheitsrecht " hinweisen.? Sie ist dort geboren und hatte mit den Nachbarn des Grundes ( da stand ein Bauernhof drauf wurde aber abgerissen) der jetzt mir gehört ein inniges Verhältnis. Sie hat jetzt eigentlich keinen Zugang zum Grundstück, von keiner Seite her. Vor drei Jahren musste sie sogar das ganze Dach abdecken und mit Bitumenschindeln eindecken lassen weil das Dachgebälk die Last der Dachziegel nicht mehr getragen hat. Manchmal habe ich richtig Angst wenn zB. ein Unwetter tobt, oder die wahnsinns Schneemassen die wir letzten Winter hatten ( bei der ungeheizten Hütte bleibt ja alles oben, die Dachneigung ist auch nicht stark) Denn unsere Stromversorgung geht noch über Oberleitungen und die alte Hütte von ihr ist die letzte am Strang. Wenn die Bude zusammen bricht reißte es mir den Dachstuhl zusammen. Hab mir schon mal das Fachwerkgebälk angeschaut. Mit des blosen Hand kann ich am untersten Querbalken des Mauerwerks das verfaulte Holz heraus nehmen. Ich bin mir nicht sicher ob diese alte Hütte überhaupt versichert ist. Zweite Frage. Hab ich das Recht einen Versicherungsnachweis von ihr zu fordern.

...zur Frage

Die Nachbar sagt wir solle es unterlassen, vor unser Haus (Auf Miete) zu parken. Man brauche den Platz um auszuparken (Grundstück gegenüber) Darf er das?

Nun hatte uns doch tatsächlich die Nachbarin, die gegenüber im Haus wohnt angesprochen, wir solle es unterlassen, vor unser Haus (Auf Miete) zu parken. Man benötige den Platz um aus Ihre Ausfahrt zu kommen....

Wir parke dabei auf einer öffentlichen Straße (Breite über 7 Meter) , ohne Ihre Auffahrt zu blockieren. Mir ist schon bewusst, dass diese Nachbarin überhaupt keine rechtlichen Ansprüche hat, mir das Parken vor unserm Haus zu verbieten. Zu dies Erkenntnis kam auch das Ordnungsamt bzw die Polizei vor Ort. Sie selbst parkt dort ihr Fahrzeug um mit das andere Auto rauszufahren.... Wenn wir nicht dort parken, parken dan diverse andere Autos dort ......

Jetzt ist sie so weit gegangen, das Sie unser Vermieter angerufen hat, und er vorbei kommen musste. Er sagt ich solle doch auf dem Grundstück parken. Was ich aber beneine... Warum? 1.) Wir haben rund um den Grundstück eine Hecke, dadurch haben wir schon kleine Kratzer im Lack, weil wir zu nah ran fahren müssen. Denn.. 2.) Unser Nachbar steht auch schon dort und dann haben wir zur Türöffnung max 40 cm.

Jetzt stell ich mir die Frage, was kann ich machen, das ich endlich ruhe vor ihr habe.? Vermieter droht auch mit eine Abmahnung.

...zur Frage

Darf eine Straße so gesperrt sein dass ein parken auf privatparkplätzen und ein durchkommen unmöglich wird?

Hallo. Ich hab folgendes problem: Unser Nachbar lässt ein Haus bauen. Zum besseren Verständnis nenne ich ihn mal nachbar B. Ich weiß aber nicht genau ob das damit zusammenhängt aber ich vermute schon. Auf jeden Fall wohne ich an nem berg mit mehreren Häusern. Diese Straße hat 2 Grundstückseinfahrten. Eine von uns, eine von nem anderen Nachbarn. Ihn nenne ich mal nachbar A. nun ist es so dass sie die Straße aufgerissen haben und was an den Rohren machen. Die Straße wurde aber nun komplett gesperrt. Eine durchfahrt ist unmöglich. Man kann entweder nur von oben oder von unten in die Straße einbiegen und wieder rausfahren und ich bzw meine mutter und Nachbar A also nicht der der das Haus baut können gerade noch so mit viel konzentration in unsere Parkplätze fahren. Dies ist aber nicht so schlimm. Das schlimme ist dass die Straße komplett zu ist. Wenn ich komplett sage dann meine ich komplett. Da kommt nicht mal mehr ein Hund geschweige denn ein Fußgänger durch. Und später soll genau das auch direkt vor unserer Einfahrt und somit dem einzigen Zugang zu unserem Grundstück passieren. Das kann doch nicht angehen. Desweitern steht auch der Bagger direkt in der Straße. Es würde doch auch reichen eine Stahlplatte übers Loch zu legen und sie irgendwie zu befestigen. Das loch liegt auch schön mittig womit man doch normalerweise beim durchfahren die Platte nicht mal berührt. Noch schlimmer ist wenn ich an rettungskräfte denke die wegen der sperrung komplett außen rum fahren müssen und somit wertvolle Zeit verlieren. Wie seht ihr das? Ich finde das ne riesen sauerei. Wisst ihr vielleicht auch wie das rechtlich aussieht?

LG

Mondverehrer

...zur Frage

Parken auf einem Stück von Nachbars Grundstück: Gilt nach 30 Jahren Gewohnheitsrecht?

Weil seine Einfahrt zu eng ist, parkt unser Nachbar mit dem Auto zur Hälfte auf unserem Grundstück. Wir haben das Grundstück seit 3 Jahren, der Nachbar ist neuer Besitzer seit 2 Jahren. Seit den 80er Jahren ist das Parken nicht beanstandet worden und war kostenlos. Kann sich mein parkender Nachbar auf Gewohnheitsrecht berufen? Wie kann ich Mietzahlung oder Kauf des betroffenen Streifens verlangen?

...zur Frage

Küchenfenster verdunkelt

Hallo, mein Nachbar baut auf seinem Grundstück, 1,8 Meter von meinem Küchenfenster ein Holzschuppen (ca. 2,5 Meter hoch), dieser verdeckt mein Küchenfenster 1 Meter.Muss ich dies dulden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?