Nachbar lässt immer Wohnungstür auf und es stinkt - was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ähnliches Problem habe ich mit meinem Nachbarn unter mir. Es riecht aus der Wohnung immer stockig und feucht :-(

Zwar lüftet er nicht durch das Öffnen seiner Wohnungstür, aber man kann riechen, wenn er sie gerade offen hatte ;-)

Wenn der unter mir lüftet, mache ich meine Fenster schnell zu ;-)

Ich verstehe mich mit ihm sehr gut und spreche ihn auch darauf an, er weiß auch, dass er ein Feuchtigkeitsproblem und Schimmel hat, tut aber nichts dagegen. Der Vermieter tut auch nichts, solange sich der Mieter nicht beschwert.

Die Wohnungstür offen stehen zu lassen, ist sicher nicht verboten. Wenn es lediglich um die offene Tür geht. Geruchsbelästigung.... Hm, geht das überhaupt als solche durch? 

Wenn ja, dann ist das aber nicht Vermietersache, sondern eine Zivilrechtliche. Wobei, die Lärmbelästung zwar inzwischen in vielen Mietverträgen festgehalten ist, kenne ich keine Klausel, in der es um Geruchsbelästigung geht.

Ich habe mich damit abgefunden. Ziehe es vor, solange ich keine gravierenden Nachteile habe oder gar selber Schaden erleide, andere Menschen so leben zu lassen wie sie es für richtig halten.

 Naja, zuerst sollte man natürlich versuchen mit dem Nachbarn selbst zu reden. Wenn das - vielleicht aus nachvollziehbaren Gründen - nicht geht oder nicht fruchtet, wäre der Vermieter der nächste Ansprechpartner. Die Drohung mit Mietkürzung kann da auch helfen.

Danach gäbe es auch noch die Polizei oder einen Anwalt.

Entweder redest du mit ihm, oder dem Vermieter.

1.) sprich mit dem Nachbarn

2.) Informiere schriftlich den Vermieter.

Schreib dem Menschen doch erst einen netten Brief.
Ansonsten wirst du wohl nicht drum herumkommen der Vermietung/Hausverwaltung bescheid zu geben.

in der reihenfolge : erst mit ihm, dann mit dem vermieter reden

Was möchtest Du wissen?