Nachbar hat Zaun auf mein Grundstück gebaut, was kann ich tun?

5 Antworten

Wenn er sagt, Ihr sollt Euch nicht so anstellen, hat er damit ja schon zugegeben, daß der Zaun nicht richtig steht.

Wenn das ein Maschendrahtzaun ist, darf er genau auf der Grundstücksgrenze stehen.Wie die Zaunpfosten nun rechtlich einzuordnen sind, weiß ich nicht. Aber das normale Empfinden sagt einem, daß die Pfosten auf der Seite des "Zaunwilligen" zu stehen haben.

Wenn er sich nicht überzeugen läßt, würde ich zuerst einmal den Weg des Streitschlichtungsverfahrens suchen. Nachzulesen in dem Buch : Das Nachbarrecht. ISBN 978-3-8001-6960-3 ( Dieses Buch bezieht sich allerdings auf Baden-Württemberg. Ob andere Bundesländer andere Rechtslagen haben,weiß ich jetzt nicht ).

In diesem Buch werden alle nur denkbaren Grenzsituationen rechtlich geregelt.

MfG  Blumenacker

Er darf den Zaun natürlich nicht auf dein Grundstück bauen und du könntest ihn mit Fristsetzung auffordern, den Zaun zu versetzen und, falls er es nicht macht, den Zaun an der Stelle auf seine Kosten entfernen lassen, aber die Frage stellt sich, ob das den Ärger wert ist.

Schreibe ihm statt dessen einen Brief, in dem du ihm widerruflich gestattest, den Zaun so zu belassen. Gleichzeitig bittest du, bei Veränderungen auf seinem Grundstück, die dich auch betreffen, zukünftig im Sinne einer förderlichen Nachbarschaft vorher kontaktiert zu werden.

Statt sich über so etwas zu streiten, ist es besser, immer freundlich zu grüßen. Wenn er sich über Äste aufregt, solltest du dich immer entschuldigen. Eskalation ist keine Lösung, denn damit schneidest du dir ins eigene Fleisch. Ärger mit dem Nachbarn ist nicht gut für die Gesundheit. Lade ihn zur nächsten Gartenparty ein.

Das sind wirklich noch Kleinigkeiten. Setze ein paar Bäumchen o.ä. davor. Ich denke wenn du zum Anwalt rennst wird das ein noch schlimmerer ewig andauernder Nachbarschaftsstreit. Mach dir deine Ecke da schön und anschließend lädst du deinen Nachbarn zum essen ein. Zeige ihn an diesen Abend stolz deine Bepflanzung (vor dem hervorragenden Zaun) . Vlt kommt ihr so auf ein besseres Verhältnis. Wenn ihr das geschafft habt, wird er beim nächsten Umbau bestimmt Rücksicht nehmen. Entschuldige die Grammatikfehler.

Wo beginnt mein Grundstück wirklich?

Problem : Nachbar hat seinen Zaun auf die Grundstücksgrenze gesetzt.Ich hab das Grundstück zur Lückenbebauung erworben und gebaut. Nun fordert mein rechter Nachbar, das ich meine gärtnerischen Bebbauungen (Beete anlegen u.s.w.)mindestens10 cm von "seinem" Zaun beende. Meiner Meinung endet doch mein Grundstück an dem besagten Zaun,also der Grundstücksgrenze.Bin ich da einem Irrtum erlegen?Also dürfte ich doch mein Grundstück bis zu diesem Zaun nutzen, oder? Die Bewirtschaftung durch Pflanzung von Büschen etc. soll natürlich 60 cm von der Grundstücksgrenze enden,aber meine Wiese muß doch nicht vor dem Zaun enden????

...zur Frage

Zaun Nachbarsgrenze?

Hallo wer kann mir Helfen

Ich besitze ein Grundstück, rechts vom Grundstück muss Ich den Zaun in Ortnung bringen links vom Grundstück der angrenzende Nachbar. Nun ist dieser Zaun schon Jahrelang unansehbar . Ich sprach den Nachbar an ob er den Zaun reparieren will er meinte Nein . Schau doch weg wenn es Dir nicht gefällt ,war sein Komentar. Nun meine Frage kann ich auf der Grenze wo jetzt dieser defekte Zaun steht einfach einen neuen Zaun ziehen auf meine Kosten oder muss ich dann auf meinen Grundstück den Zaun ziehen .

Für rege beteiligung an diese Frage wäre schön

...zur Frage

Gefährlicher Baum auf dem Nachbargrundstück!

Heute nacht wurde bei dem Sturm ein großer Ast eines Baumes auf dem Grundstück unseres Nachbarns erheblich angeknackst. Wenn der runterkracht, fällt er auf unseren Zaun und Garten. Muß unser Nachbar präventiv etwas dagegen tun?

...zur Frage

Nachbar schneidet Sträucher ab?

Mein Pspa hat ein Haus mit einem grossen Garten. Ich kümmere mich um den Garten. Nun habe ich heute festgestellt, dass der Nachbar auf der einen Seite des Grundstücks alle Sträucher abgeschnitten hat. Wenn es nur die Äste wären, die über den Zaun hängen, würde ich mich nicht ärgern. Er hat die Äste alle ca. 30 cm auf unserer Seite abgeschnitten. Und dabei steht unsere Mauer und der Gartenzaun nicht auf der Grundstücksgrenze, sondern 20 cm von der Grenze weg auf unserem Grundstück. Also gehört meinem Papa nach der Mauer noch 20 cm. Diese hat der Nachbar gepflastert, da sie an seine Garageneinfahrt angrenzen. Was würdet ihr gegen den Nachbarn unternehmen? Es war ganz sicher er, da die Sträucherhecke ca. 15 m lang ist und da niemand anderes hinkommt.

...zur Frage

Terasse vom Nachbar auf unserem Grundstück gebaut

Wir haben letztes Jahr ein Grundstück gekauft und darauf ein EFH bauen lassen. Bei Abschluß der Bauarbeiten wurde Feinmessung durchgeführt. Dabei ist es aufgefallen, dass die Terasse vom Nachbar mit ca 30 cm auf unserem Grundstück befindet, und das über die Länge von 14m. Wir haben unserem Nachbar freundlich erklärt, dass es uns nicht stört. Jedoch die Betonwand, die die Terasse "einfängt", bietet keinen schönen Anblick an. Wir haben ihn gebeten die Terassenmauer irgendwie zu "verschönern". Dies wäre für ihn bei weitem günstigere Alternative, als eine bauliche Veränderung der Terasse. Daraufhin hat er uns erklärt, dass er das Grundstück geerbt hat, und diese Mauer befand sich schon da. als er die Terasse bauen lies, haben die den Zaun auf die Grenze genau gesetzt. jedoch im Zwischenraum zwischen Zaun und der Mauer von ca 10-15 cm haben die Pflastersteine gelegt und somit die Mauer als Stütze für die Terasse genutzt. er meinte, früher hätte man es mit der Grenze nicht so genau genommen.

Unsere Frage nun: können wir drauf bestehen, dass er mit seiner Terasse die Grenze einhält?

Wir sind bereit die Mauer selbst zu entfernen. Jedoch würde dann seine Terasse nicht mehr stabil sein und früher oder später auf unsere Seite sacken. und soweit wir richtig informiert wurden, wären wir dann die jenigen, die in diesem Fall die Kosten für die Reparatur seiner Terasse tragen müssen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?