Nachbar hat auf mein neu erworbenes Grundstück gebaut was nun...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich würde, wie folgt, vorgehen:

Den Nachbarn darauf ansprechen und nach einer Lösung suchen. Die einfachste Lösung ist: man vereinbart eine sogenannte Überbaurente (Betrag x € pro Monat oder Jahr). Etwas kostspieliger ist: er kauft den überbauten Streifen. Dazu ist eine Vermessung, ein Notar und Grundbuchkosten erforderlich.

Wenn beides nicht funktioniert, kann ein Anwalt eingeschaltet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was vielleicht bislang geduldet.

Falls Sie das nicht weiter dulden möhten, können Sie eine Überbaurente verlangen oder eine angemessene Einmalzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Anschein nach hat dein Nachbar ohne eine Baugenehmigung gebaut. Zeige ihn bei der zuständigen Behörde an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
09.12.2015, 14:08

Haben Sie keine Nachbarn? Sie raten hier allen Ernstes die neue Nachbarschaft mit einer ANZEIGE zu beginnen ? Haben Sie sich das gut überlegt oder eher nicht ?

0

Wegen 70 m² würde ich garnichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Überbauung gibt es kein Gewohnheitsrecht.

Woher hast du das denn erfahren und was sagt der Nachbar dazu? Dann kann man dir vielleicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?