Nachbar hasst meine Hunde bitte um Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich meine bei so etwas kann man schon die Polizei anrufen, wegen versuchter Körperverletzung und ganz sicher wegen Ruhestörung. Gleich mal anrufen und Bescheid geben. Du kannst auch einfach mal bei der Polizei anrufen und denen die Situation erklären, habe ich auch mal gemacht und die sagen dir dann am Telefon, was du da am besten unternehmen kannst. Oder sie schicken halt gleich einen Wagen rum. Kann ja nicht angehen sowas!

Ich frage mich auch was vorgefallen ist damit der Nachbar zu solchen Mitteln greift.  Das macht man ja nicht einfach so..

Bellen Deine Hunde vielleicht ständig im Garten ? Vielleicht solltet ihr mal versuchen den Nachbarn zum Kaffee einzuladen und in Ruhe mit ihm zu reden. Dann kann jeder seinen Standpunkt und Sichtweise äußern - freundlich und ruhig natürlich - und vielleicht läßt sich der Nachbar ja überzeugen das Ding wieder abzubauen.

Mit Polizei und Ordnungsamt wirst Du da nicht viel erreichen - außer daß Euer Verhältnis noch schlechter wird..Ich hätte dann Angst dass dann mal das Rattengift über den Zaun fliegt.  Deshalb würde ich schon zum Schutz meiner Hunde eher versuchen die Wogen zu glätten.

Es kommt nun darauf an wie euer Verhältnis ist. Ich vermute aber, dass das schon angespannt ist.

Da es dich persönlich stört, das Geräusch für dich also hörbar ist, ist es eine klare Lärmbelästigung. Das kannst du deinem Nachbarn ja auch sagen, wenn dann aber bitte so ruhig und besonnen wie nur irgend möglich. Rumschreien und streiten schaukelt sich nur unnötig hoch und hat keinerlei Wert.

Sieht er es nicht ein, wird wohl eine Anzeige nötig sein, das würde ich aber vorher auch mitteilen, aber nicht damit drohen, sondern das als logische Konsequenz darstellen.

Ich weiß, bei so etwas ist es unheimlich schwer nicht emotional zu werden, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass ruhiges und besonnenes Verhalten auch bei der Polizei besser ankommt als rumgeblöke.

jeder kann zwar in seinem garten machen was er will, wenn er aber mit seinem verhalten andere beeinträchtigt, dann ist das auf jeden fall eine belästigung.

bitte ihn vielleicht erstmal höflich, dieses geräusch zu reduzieren, da das geräusch dich belästigt, ansonsten musst du dich gezwungen sehen eine anzeige zu erstatten. belästigung und ruhestörung kann man eigentlich dazu sagen, oder?

ist das auch schon nötigung? das müsste jemand anderes beantworten

was war der Anlass das dein Nachbar zu diesem Mittel griff? Natürlich darf er auch auf seinem Grundstück nicht machen was er will, dass heißt in eurem Fall vielleicht sogar Anwalt Gericht

Mein grosser hund bellt wenn andere nachbarn mit ihren hunden dirket an unserem zaun vorbei gehen.. das ist schätz ich mal der Auslöser!? 

0
@Hollywood01

ok und nun trainierst du es ihm ab und ruhe ist mit dem Nachbarn.Klar es kann nervig sein für nicht Hundehalter. Also wenn dein Hund kläfft gibt es Wasser und ein hartes Nein und nach einigen Duschen hört er auf zu kleffen.Und du hast den besten Hund im Straßenzug.

0

irgendwas wird vorgefallen sein wenn er zu solchen Mitteln greift.

sprich mit dem Nachbarn und frag freundlich was ihn stört, dann wird man sich sicherlich einigen können.

das darf er ganz sicher nicht, solche geräte sind maximal für das eigene grundstück

Darf er nicht. Alles was auf eurem Grundstück ist gehört "prinzipiell" euch. Also versteh das nicht falsch.... wenn ein Ast vom Baum eures Nachbras in euren Garten wächst, darfst du ihn absägen... du weißt denke ich was ich damit sagen will. Abmachen und in seinen Briefkastwn wären. Ende.

*Briefkasten werfen.

Schön aus Prinzip... solche Menschen sind unmöglich.

1

War bei uns auch so doch nach ner Zeit hat er sich an sie gewöhnt (1 Jahr )

Ich habe neulich meinen Nachbarn gebeten, seinen Maulwurfschreck umzusetzen, weil mir das Gebrumme auf die Nerven ging.

Wenn es euch belästigt, muss der Nachbar es entfernen. Zieht einen Zaun, dann ist Ruhe.

Was möchtest Du wissen?