Nachbar füttert Katze

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde mit den Nachbarn reden. Sag ihnen, dass die Katze ein zu Hause hat und dass es dir nicht recht ist, dass sie gefüttert wird. Zur Not sag, deine Katze ist nierenkrank und braucht ein spezielles Futter oder ähnliches (bei manchen Leuten hilft normales reden leider nicht...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell freundlich, in Ruhe, aber bestimmt klar, daß Du nicht möchtest, daß Deine Katze woanders Futter bekommt. Rauchen ist sehr schlecht für die Lunge einer Katze, was Dir klar sein dürfte, wenn Du den Größenvergleich mit einer menschlichen Lunge machst. Passivrauchen schadet Katzen wesentlich mehr als Menschen. Deshalb stell auch klar, höflich aber bestimmt, daß Du nicht möchtest, daß sie die Katze bei sich behalten oder gar einsperren. Deine Katze ist Dein Eigentum - das Tier ist rechtlich eine Sache - und Du kannst auch darüber bestimmen. Im Sinne des guten Einvernehmens versuche es in Ruhe und Freundlichkeit zu regeln. Wir machen das übrigens auch. Wir halten ziemlich viele Katzen und haben bei allen Nachbarn klargestellt, daß unsere Katzen NUR zuhause fressen dürfen. Bisher ging das ohne Probleme.

Wir sammeln abends unsere Katzen ein zum Zählappell, indem wir ihnen zu einer immer gleichen Uhrzeit ein Portiönchen von dem Futter geben, auf das sie am meisten stehen (auf die teuren Tüten stehen alle). Da keine Katze das verpassen will, entfernen sie sich um die bewußte Uhrzeit nicht mehr weit vom Haus. Danach sind die Türen zu und wir haben sie in der Nacht sicher im Haus. Vielleicht hilft so etwas ähnliches, Deine Katze besser unter Aufsicht zu bekommen und sie wieder mehr an Deinen Haushalt zu binden. Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich würde sagen, Katze erstmal nicht so oft raus lassen! Wir rufen unsere Katzen abends immer nach Hause, und selbst wenn es noch nachts um 2 Uhr ist, geht wir nochmal raus und rufen die Katze, irgendwann steht sie dann vor der Türe! Freigang haben unserer Katzen höchstens 1-2 mal in der Woche und dann stehen sie auch schon wieder nach 1-2 Stunden vor der Türe. Das haben sie sich so angewöhnt. Jetzt im Herbst/Winter geht es sowieso fast gar nicht mehr raus. Die Katzen schlafen doch eh den ganzen Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das Problem jetzt Eifersucht oder möchtest du tatsächlich nicht, daß die Katze zu den Nachbarn geht. Du könntest höchstens die Nachbarn bitten, die Katze weder zu füttern noch einzusperren. Futter kannst du begründen, weil sie zu fett wird oder aber gewisse Allergien hat. Einsprerren generell verbieten - Andererseits, scheinen die Nachbarn die Katze ja zu mögen und auch gut zu behandeln. Dennoch würde ich einfach mal mit denen reden. Wie du allerdings deine Katze davon abhalten willst, wenn sie Freigänger ist, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sollen mal mit den Nachbarn reden und sie höflich bitten,dass sie und ihre Tochter die Katze nicht füttern sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, so sind sie die Katzen, untreu und immer auf der Suche nach neuen Streicheleinheiten und Dosenöffnern. Du musst den Nachbarn sagen, dass es deine Katze ist, am besten mit Impfausweis oder Fotos. Oder ist sie gechipt und Du kannst es so beweisen??

Warum hast Du nicht gleich Deine katze gerufen, als Du gesehen hast, dass sie von fremden Leuten gelockt wird???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Nachbarn scheinen sich dennoch sehr gut um deine Katze zu kümmern. Ansonsten würde sie nicht direkt dem Nachbarsmädchen entgegenlaufen. Katzen sind keine Hunde! Die vergessen nämlich nicht, wenn man sie schlecht behandelt hätte... Möglicherweise liegt der Fehler ja eher bei dir, als bei den Nachbarn?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu den Nachbarn und frag sie nett danach und erzähl ihnen deinen Verdacht. Wenn sich dieser bewahrheiten sollte, dann sag ihnen, dass du das nicht möchtest. Ganz einfach ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal zu den Nachbarn rüber gehen und sie bitten , das Füttern der Katze zu unterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

lass deine Eltern malmit denen bzw. deren Eltern reden.

nur, weil ne Katze draußen ist, ist die ja noch nicht Herrenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?