Nachbar fühlt sich durch den Wecker gestört usw.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann mir vorstellen, dass es Probleme beim Zusammenleben gibt. Mit etwas gutem Willen lassen sich diese bestimmt beheben. Das Weckerklingeln habe ich selbst mitgemacht. Meine Nachbarn habe ich deshalb freundlich angesprochen, sie haben dann den Klingelton vom Wecker auf Radiowecker umgestellt. Und schon bin ich davon nicht mehr aufgewacht. Thema Absatzschuhe - evt. Hausschuhe oder dicke Socken anziehen. Wegen der Haustür würde ich mit dem Vermieter reden, evt. auch andere Mitbewohner deshalb ansprechen. Zusammen seid ihr stark! Wenn Ihr Rentner-Nachbar merkt, dass Sie sich in die Hausgemeinschaft einfügen möchten, ist er bestimmt auch nicht mehr so vergrätzt. Vielleicht laden Sie ihn ja mal zum Kaffee ein oder schenken ihm eine Flasche Wein. Der Beweis des guten Willens kann vielleicht helfen. Sie können ja auch mal fragen, wenn Sie Einkaufen, ob er auch etwas braucht. Manche alte Menschen sind froh über ein nettes Angebot. Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich bald in der neuen Wohnung wohlfühlen. Ihr Schmackofax

Danke...ich habe einen leisen Wecker...dicke Socken an...grüsse immer...er nicht...mit allen anderen Nachbarn klappt es sehr gut....er ist aber schon im ganzen Wohngebiet bekannt...leider...lässt sich immer nur an Frauen aus..... :-(

0
@Bremen2013

Dann am Besten ignorieren und "verbündete" Nachbarn im Haus suchen. Z.B. am Klatsch im Treppenhaus oder so etwas beteiligen.. Das hilft bestimmt.

1

Ich finde beide Antworten die bislang gegeben wurden (je nach Typ des Nachbars) treffend und durchführbar. Natürlich sollte die Wortwahl höflich & reserviert ausfallen, ohne das eigene Anliegen zu kurz kommen zu lassen.

sehr typisch für solche Typen, leider, haben nichts zu tun und deswegen suchen sie Fehler beim arbeitenden Volk die für deren Rente aufkommen. schreib ihm nen Brief und scheue Dich nicht davor die Wahrheit nieder zu schreiben, denn die fürchten sie wie der Teufel das Weihwasser!

Dann rennt er mit dem Brief durch die Gegend und zeigt mich noch an.... ;-)

1

Diese Antwort finde ich nicht gut! Man kann im Guten sehr viel mehr erreichen, Und dran denken, wir Rentner haben auch für unsere Rente gearbeitet. Gruß Schmackofax

0

Was möchtest Du wissen?