Nachbar droht mit Tod von Hund

14 Antworten

leider nein. aber ich würde ihm ebenfalls drohen, dass ihr kameras installiert habt, oder der polizei bereits bescheid gessagt habt. das wird ihn bestenfalls abhalten, seine drohung wahr zu machen. der polizei eine mitteilung machen dürft ihr natürlich.

Versuche doch erstmal mit deinem Nachbarn zu reden, manchmal hift das. Wenn nicht dann würd ich einen Schiedsmann einschalten, das kostet nichts und ist die beste Lösung einen Konflikt zu lösen ohne gleich Polizei und den ganzen Justizapperat einzuschalten, weil dann geht kein Weg mehr zurück. Deine Gemeindeverwaltung gibt dir gern Auskunft über Schiedsmänner in eurer Stadt/Dorf.

Es gibt Menschen welche - womöglich sogar wegen Kleinigkeiten - zu Hundehassern werden können.

Meist sind das auch sonst keine besonders angepassten Menschen.

Es kann sein, dass irgendetwas an eurer Hundehaltung den Nachbarn tierisch stört. Seien das Hundehaufen auf seiner Gehsteigseite oder Bellen des Hundes, oder weil er ingeheim Angst hat vor Hunden....

Es gibt viele Möglichkeiten!

Wenn irgend eine noch so kleine Möglichkeit dazu von eurer Seite vorliegen sollte wäre es klug diesen Grund zur Ärgernis für den Nachbarn abzustellen!

Letzten Endes ist nämlich immer der Hund bei einem Nachbarschaftsstreit der Dumme und sei es weil jemand "heimlich" euren Hund vergiftet!

Beweisen könnt ihr dann nichts - egal was der Nachbar bis dahin auch angedroht haben sollte. Nachforschungen der Polizei verlaufen immer im Sande.

Auch wenn du nun zur Polizei gehen solltest wird diese das Missverhältnis nicht abstellen können. Im Gegenteil, nach dem Polizeibesuch ist der Hass des Nachbarn auf euren Hund noch schlimmer und sein Leben noch mehr gefährdet.

Also Ursache abstellen und dann einmal mit dem Nachbarn vernünftig darüber unterhalten. Für den Hund und eure Ruhe ist das allemal besser.

Ist die Drohung einer Anzeige strafbar?

Hallo, Ist es strafbar, wenn man jemandem, zu unrecht, mit einer Anzeige droht? Also jemand droht mir mit einer Anzeige weil ich ein Gesetz gebrochen hätte, welches ich aber nicht gebrochen habe.

...zur Frage

Was tun wenn man eine Morddrohung wegen dem Hund bekommt?

Ich habe eine Morddrohung bekommen weil mein Hund ab und zu bellt. Wir haben unsere Nachbarn gefragt, die meinten der Hund belt ab und zu aber nicht so oft das es einen wirklich stört und im Haus hört man ihn nicht.

In dem Brief stand "Bringt euren Hund zum Schweigen oder wir machen es"

Wir waren bei der Polizei doch der meinte das wir es vergessen können und warf den Brief weg.

Was können wir jetzt machen? Wir sind am verzweifeln ...

...zur Frage

Darf mein Nachbar seinen Hund unbeabsichtigt rum laufen lassen?

Hallo, In unserem Haus wohnen zur Zeit 3 Parteien. Wir teilen uns einen gemeinsamen Hinterhof mit Garten. Nun hat sich unser Nachbar einen Hund (Pitbull, ausgewachsen) angeschafft, den er unbeaufsichtigt in diesem Hinterhof hält. Auf meine Bitte hin hat er den Hund inzwischen angeleihnt, allerdings Freunde und Bekannte trotzdem Angst (der Hund hat öfter aggressives Revierverhalten gezeigt) den Hof zu betreten, da die Leihne ziemlich lang ist und man notwendigerweise an dem Hund vorbeilaufen muss. Darf der Nachbar den Hund gesetzlich überhaupt so/dort halten?

Danke schon mal!

...zur Frage

Wie trainiere ich meinen Hund dazu die Nachbarn nicht anzubellen (Nur hinterm Zaun)?

Mein Dackelmischling bellt immer unsere Nachbarn an. Bei uns ist es so, dass unsere Nachbarn und wir uns einen Hof teilen, jedoch ein dünner Zaun in der Mitte durchgezogen ist. Wenn dann unsere Nachbarn im Hof sind, bellt unser Hund immer. Das ist ganz schön nervig weil unsere Nachbarn kleine Kinder haben und die durchgehend draußen sind.

Anmerkung: Er bellt nicht wenn die Nachbarn auf der Straße sind bzw unser und deren Tor/Tür offen sind. Er kann rüber in den anderen Hof und versteht sich mit allen dort aber sobald er auf der anderen Seite des Zauns ist, fängt er an zu bellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?