Nachbar beschwert sich wegen Garten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

https://www.nachbarrecht.com/thema/grenzabstand.html

da steht, was man wo und wie pflanzen darf. Es gibt einen Mindestabstand

Essigbaum wächst leider sehr stark und bildet sehr viele, leider sehr wüchsige, Ausläufer. Die wachsen leider auch durch die Begrenzung zum Nachbargrundstück. 

Wenn Nachbar sie nicht entfernen will oder kann, kann man ja anbieten, das Störende zu entfernen.

Beser im Falle des Essigbaumes ist aber vollständige rodung und etwas pflanzen, was keine oder nur geringe Ausläufer bildet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brettford 28.05.2016, 00:43

also kann der vogel uns eigentlich nichts, wenn wir die 4m da einhalten? :D

0
michamama 28.05.2016, 00:45
@Brettford

eigentlich ja, aber wie geschrieben, Essigbaum treibt LEIDER sehr viele, stark wüchsige Ausläufer und die können den Nachbarn stören

2
Brettford 28.05.2016, 00:48
@michamama

und kann er uns deswegen denn drankriegen, wenn wir ihm mehrmals klip und klar die erlaubnis geben, alles abzuschneiden und zu durchtrennen wie er lustig ist?

0
michamama 28.05.2016, 00:51
@Brettford

in Eurem Fall würde ich den Baum rigeros entfernen (auch so gut wie es geht sämtliche Wurzeln und Ausläufer und was NICHT WUCHERNDES bwz. Nachbarschafts-verträgliches pflanzen

0
Bitterkraut 28.05.2016, 00:52
@Brettford

eigenlich wär das euer Job, nicht seiner. Er kann euch auffordern, alles, was rüberwuchert, zu entfernen, von toten Wurzeln im Boden mal abgesehen.

1

Hi ihr, bin zwar kein Anwalt oder ähnliches, aber sobald dein gewächs beim Nachbarn etwas beschädigt muss es weg, schade um den essigbaum aber würde mir meine hofeinfahrt auch nicht durch nachbarsbaum kaputt machen lassen. Ähnlich wie die winden die seine Mauer hochkriechen. Trinkt ein Bier miteinander und lad ihn zum grillen ein. Das leben ist zu schön im sommer um mir den Nachbarn zu streiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brettford 28.05.2016, 00:59

von beschädigungen hat er nie etwas erwähnt^^

...einfach mal so bier trinken ist mit dem herrn leider nicht :/

0
aimee2010 28.05.2016, 01:05

Alles was irgendwo am mauerwerk oder Dach sich hochrankt macht schaden. genauso wie ein Baum der stark verzweigte flachwurzeln hat. mach die ranken weg oder lass sie wegmachen. um den Baum kann man sich streiten setzt die sichtschutz Wand weiter auf dein Grundstück und fertig

0

Euer Nachbar hat natürlich, egal, um was für einen Zeitgenossen es sich handelt, Anspruch darauf, dass sein Garten von Baumwurzeln und -trieben aus der Nachbarschaft nicht beeinträchtigt wird. Er muss hier nicht selbst zur Säge greifen, er kann es auf euere Kosten entfernen lassen.

Mit einem Anruf bei eurer Stadt-/Gemeindeverwaltung könnt ihr euch auch Klarheit verschaffen.

http://www.exoten-forum.de/vb/archive/index.php/t-18131.html

http://www.rechtsanwaltdrpalm.de/nachbar.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem beim Essigbaum ist, daß der sich unterirdisch ausbreitet und in großem Umkreis Ausläufer treiben kann. Das ist dann wirklich ein Problem, und zwar eures. Guckt euch doch mal gemeinsam an, was der nachbar genau meint. Essigbäume sind mit ihren Wurzeln sehr invasiv.

Und biete ihm doch an, selbst alles zu schneiden, warum soll er das machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brettford 28.05.2016, 00:50

die ausläufer sind zum glück nicht das problem, weil der baum tot ist, weil wir den ja schon gefällt haben. es geht im wirklich nur im die kaum sichtbaren wurzeln die da anscheinend bei ihm sind...

0
michamama 28.05.2016, 00:52
@Brettford

Die noch vorhandenen Wurzeln können ausschlagen (essigbaum ist sehr, sehr wüchsig und hat großen überlebenswillen)

1
aimee2010 28.05.2016, 01:10

böse frage wenn der Baum schon gefällt ist wo ist dann das problem.. Wurzel entfernen eher ungünstig da sonst Nachbars hofeinfahrt such rausgerissen wird

0
Bitterkraut 28.05.2016, 10:27
@aimee2010

Die Wurzeln leben quasi weiter, aus jeden "Wurzelauge" kann ein Ausläufer austreiben, auch wenn der Hautpstamm abgesägt wurde. So schnell gibt der Essigbaum nicht auf.

0
aimee2010 28.05.2016, 01:11

sch... deutsch sollte blöde frage und auch heißen 🙈

0

Man müßte deinen Nachbarn auch mal anhören. Auch wenn ihr auf Krieg seit. Meine Schwiegermutter hatte auch kleine Probleme. 

Wenn Euer Baum sein Grundstück volllwuchert  könntet ihr den beschneiden auf seiner Seite. Dann hättet ihr das mit dem Zaum besprechen können. Ich denk mal so ganz unschuldig seit ihr auch nicht.

Versucht mal Frieden zu bekommen!

Blumenstrauß ein Entschuldigungsbrief und sonst versucht ihr eine neutrale

Person zu holen! Sorry, aber wir lesen nur deine Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brettford 28.05.2016, 00:47

er hat eigentlich in allem was so passiert seine nase drin und sich damit auch schon bei sämtlichen anderen nachbarn unbeliebt gemacht...der baum selbst ist ja auch nurnoch ein baumstumpf, der also nichtmal mehr irgendwelche schatten wirft^^

wie gesagt: was zu ihm hängt/wächst und ihn stört darf er doch jederzeit abschneiden? 

man dreht sich eigentlich nur im kreis wenn man versucht mit ihm zu reden, weil er irgendwie nicht zu wissen scheint worauf er aufbaut...hm :)

0

Was möchtest Du wissen?