Nach Zigarre schlecht geworden?

10 Antworten

Machen kannst Du da leider gar nichts außer abwarten, das dauert einige Stunden.

Die Reaktion ist aber ganz normal, Du darfst es anfangs nicht übertreiben. Lieber erst mal mit einer kleineren Cigarre beginnen und sobald Du erste Anzeichen hast, dass sie Dir nicht bekommt, weglegen und am nächsten Tag zu Ende genießen. Mit der zeit gewöhnst Du Dich daran, dann kannst Du eine Cigarre ohne Probleme rauchen. Wenn Du mal an einem Abend mehrere Cigarren hast, musst Du aber natürlich weiterhin aufpassen und auf Deinen Körper hören. Jeder hat sein Level. Das Problem ist eben rechtzeitig zu erkennen wenn es Dir nicht gut tut, denn wenn Du dann noch ein paar mal ziehst ist es oft schon zu spät. - Also lieber etwas früher aufhören.

und wenn Du Cigarren kaufst anfangs darauf achten dass sie nicht so stark sein. Keinesfalls mit cubanischen Cigarren beginnen. Lieber Dom. Rep. oder Honduras - allerdings informieren wie stark sie sind, denn es gibt auch stärkere Dom.Rep und Honduras - aber die Tendenz ist im Gegensatz zu Cuba und Nicaragua meist eher in der leichteren Richtung.

0

ein schönes signal vom körper das man damit erst gar nicht anfangen sollte.

die folgen des rauchens brauch ich dir nicht erklären. die kennt jedes kind.

aber da du es sicher "nur mal probieren" willst oder eh nicht auf gute ratschläge in diesem zusammenhang lesen möchtest, kann ich dir versichern, das dieser zustand nach jeder zigarre/zigarette weniger wird.

Was MANN da machen kann? Deine Übelkeit als Lehrgeld abbuchen und daraus etwas für die Zukunft lernen.

Was möchtest Du wissen?