Was soll ich tun wenn ich nach einer Zahnfüllung Schmerzen beim kauen habe?

6 Antworten

da würde ich in jedem Fall nochmal zum Arzt gehen und dem die Problematik schildern. nur der kann dir helfen - notfalls nochmal aufbohren. Es ist ja seit 3 Wochen und auch nicht besser geworden - bevor du nun ständig chemie schluckst , lass dir vom Arzt helfen.

Geh´nochmal zu Deinem Behandler, evtl. stimmt der Biss noch nicht richtig und die Füllung muss noch etwas nachgeschliffen werden.

Wenn der ZA nach der Füllung den Biss nicht korrigiert, ist er kein ZA !

0
@Doctores2

Hat er sicherlich getan! Allerdings: Es kann um 10tel mm gehen, ist also oft eine minimale Korrektur nötig., die sich eben nur im Nachhinein feststellen lässt!

2

Ist aber eigentlich ganz normal, da der Zahnnerv bei größeren Löchern eine ganze weile braucht, um sich zu beruhigen und an den "Femdkörper" zu gewöhnen!

Pochende Zahnschmerzen seit einem halben Jahr

Hallo zusammen,

ich habe Zahnschmerzen. Vielleicht hat jemand von euch ja eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir einen Rat geben.

Vor einem halben Jahr Beim Essen von Müsli brach ein Stück Kunststoff-Füllung aus dem hintersten Zahn unten rechts raus. Es knackte und der Zahn tat danach weh. Nach zwei Tagen ging ich zu Zahnarzt A, welcher die Füllung erneuerte. Als die Betäubung nachließ, tat der Zahn noch immer weh.

Nach zwei Wochen ging ich wieder zum Zahnarzt, allerdings zu einem anderen. Der neue Zahnarzt B röntgte erst, konnte nichts erkennen, bohrte den Zahn wieder auf und meinte, zwischen Füllung und Zahn sei Luft gewesen, welche wehgetan hätte. Er füllte den Zahn neu. Als die Betäubung nachließ, tat der Zahn noch immer weh, vor allem beim Kauen harter Speisen.

Bei einem erneuten Besuch erklärte der Zahnarzt B, dass entweder sein Vorgänger schlecht gearbeitet, zu tief gebohrt und den Nerv geschädigt hätte – oder ich allergisch gegen Kunststoff sein. Er erneuerte die Füllung und füllte Zement. Danach tat der Zahn nicht mehr weh, war aber noch empfindlich, so dass ich harte Speisen nur noch links kaute. Das tat ich ein halbes Jahr lang.

Vor drei Wochen. Ich beschloss, wieder mehr rechts zu kauen, auch harte Speisen – nach drei Tagen waren die Schmerzen wieder da. Da mein Zahnarzt B an dem Freitag, an dem ich beschloss, die Sache überprüfen zu lassen, schon weg war, ging ich zu Zahnarzt C. Der röntgte, konnte nichts sehen (nur einen ganz leicht weißen (= gereizten) Zahnhals hinten oben rechts, an dem es aber nicht liegen könne, wie er sagte), und reinigte meine Zähne und Zahntaschen. Die Zahntaschen seien nämlich zu weit offen, ich würde die Zähne falsch putzen.

Letzten Freitag Ich ging wieder zu Zahnarzt B. Der vermutete aufgrund des Pochens erst den Nerv, entdeckte dann aber ein kleines Loch in der Zementfüllung und meinte dann, es liege daran. Er bohrte und füllte das Loch. Nachdem die Betäubung nachließ, tat es immer noch weh.

Jetzt überlege ich, was ich machen soll. Ich kann die Schmerzen nicht lokalisieren. Es ist einfach die gesamte rechte hintere Seite, die wehtut, meist nur leicht, was sich aushalten lässt, manchmal sogar gar nicht (wenn ich längere Zeit nichts gegessen habe). Stärker tut es weh, wenn: Ich viel Sport mache und es sehr warm ist – dann pocht es. Ich Süßes esse. Dann tut es so lange weh, bis ich die Zähne putze. Nach dem Zähneputzen kann ich nicht mit kaltem Wasser gurgeln, das zieht sehr. Allerdings ist das alles erträglich, ich muss keine Schmerzmittel nehmen oder kühlen – warten, Zähneputzen und vorsichtig essen reicht.

Anfang Juli werde ich für anderthalb Monate verreisen und möchte dann keine Probleme bekommen. Meine Hoffnung ist, dass irgendetwas auf der Seite gereizt ist: z.B. von der Betäubungsspritze – dass sich das wieder beruhigt.

Sonst: Alle vier Weißheitszähne sind draußen. Ich war noch nie bei einer professionellen Zahnreinigung. Ich bin 25 Jahre alt. Meine Zähne sind an sich gut.

Danke!

...zur Frage

Schwarzes tiefes Loch im Zahn?

Hallo, ich habe am Backenzahn links ein schon großes Loch, habe es aber erst vor kurzem gemerkt.. Nun tut er weh beim kauen und trinken etc. er ist auch schon ein bisschen schwarz.. Muss der Zahn gezogen werden? Hab mega Angst vor dem Zahnarzt.. Was wird da gemacht?

...zur Frage

Brauche eure anrworten vorgestern ist meine Zahnfüllung rausgefallen Backenzahn?

Ich hab heute einen Termin beim Zahnarzt , und wollte wissen was der Arzt machen wird. Schmerzen beim Kauen aufder stelle oder wenn kaltes wasset auf den Zahn kommt tut es auch nicht Weh. Wird die stelle betäubt??

...zur Frage

Seit 2 Tagen keine Zähne geputzt, nun Zahnschmerzen :/ Zahnarzt?

Hallo, ich habe seit 2 Tagen nicht meine Zähne geputzt und nun tut mir ein Zahn rechts oben weh, wenn ich es an dem unteren Zahn reibe. Es ist ein sehr unangenehmer Schmerz. Es tut aber nur beim reiben mit dem anderen Zahn weh. Beim kauen oder wenn ich nichts mache, tut es nicht weh. Ich habe mir nun auch sofort die Zähne geputzt und eine Mundspülung benutzt. Aber dieser EINE ZAHN tut immer noch weh. Ich bereue es meine Zähne nicht geputzt zu haben...😐 ich werde es jetzt jeden abend machen!

Muss ich mir aber Sorgen machen? Ist es Karies? Ist Karies gefährlich? Soll ich zu einem Zahnarzt?

Ich mache mir Sorgen :/

Ps: Ich habe eine Zahnspange.

Freue mich auf eure Antwort.

Liebe Grüße,

Smileeyourlifee

...zur Frage

Zahn tut sogar beim Brot essen weh!

Mein Backenzahn tut beim kauen total weh, dann bin ich zum Zahnarzt gegangen, aber ich habe trotz vollkeramische Restauration immer noch schmerzen beim kauen. Es sticht richtig, bei Kälte auch. Ich kann also nur ganz weiches Brot essen oder Kaugummi kauen ohne das es wehtut... Meine Frage ist, ob eine Wurzelbehandlung notwendig ist? Ich habe total Schiss, weil ich überall höre, dass es ziemlich schmerzhaft ist :( Hilfe :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?