Nach Wohnungsbesichtigung selbst absagen - Was sagt/schreibt man?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir über die Absage einer Wohnung nicht einen zu großen Kopf. Wie du selbst schon vermutest ist es am besten, dich für die Besichtigung zu bedanken und dann eine kleine Begründung für deine Absage zu nennen. Entweder, dass die Wohnung doch nicht ganz das Richtige für dich ist, dass du dich anderweitig entschieden hast (falls das so ist) oder sonst etwas, das deine Absage kurz erklärt. Sollte jemand sauer auf dich sein, obwohl du höflich abgesagt hast, dann wäre das sein Problem und nicht deins.

Da brauchst du dir nichts denken. Genau so etwa wie du es geschrieben hast: "dass die Wohnung doch nicht ganz das richtige für dich ist". Und wenn du es freundlich formulierst und dich bedankst, dann passt das sicher.

?? Einfach schreiben das einem die Wohnung nicht zusagt, und man sich für eine andere entschieden hat.

Wenn man noch "intresse" hat aber noch mal nachverhandeln will..

Man kann ja ja noch schreiben der Preis ist zu hoch oder es muss zuviel renoviert werden. 

Niemand ist sauer auf dich.. Ich finde immer besser sofort feedback zu geben ich habe das auch gleich bei der Besichtigung gemacht wenn mir die wohnung nicht gefallen hat. So weis der Verkäufer gleich woran er ist..

31

schön, dass es auch solche Menschen gibt! Leider hat kaum noch jemand den Anstand, sich nach einer Besichtigung (oder auch nur einer Anfrage) noch mal zu melden. Eine Absage ist wirklich nicht schlimm und der Vermieter weiß woran er ist.

0

Was möchtest Du wissen?