Nach wie vielen Wochen/Monaten kann man die Katzenbabys von ihrer Mutter trennen?

7 Antworten

Früher war es üblich, die Kätzchen so schnell wie möglich wieder loszuwerden, weil die meisten Leute eher geizig waren und man es leider nicht besser wußte! Uns lief eine Katze zu. Wir wollten sie kastrieren lassen, da war sie aber trächtig. Also brachte sie im April 4 Mädchen auf die Welt. Dann nach 7 Wochen wieder zum Tierarzt, da war sie allerdings schon wieder trächtig! Also gabs dann im August 4 Katerchen und 2 Mädels. Und dann endlich klappte es mit dem Kastrieren! Die ganzen Katzenkinder haben wir alle ganz gut vermitteln können und gaben sie alle erst ab, nachdem sie mindestens 12 Wochen alt waren. 2 vom 1. Wurf haben wir behalten, die wurden dann leider nach etwa einem Jahr überfahren. Der Besitzer der anderen beiden Katzen aus dem 1. Wurf war Soldat und ging zu der Zeit nach Afghanistan und weil er nicht wusste was dann werden würde, hat er uns seine beiden Katzen zurückgebracht.

Die ganz Blöden brachten die kleinen Kätzchen gleich um. Leider gibt es welche, die das heutzutage auch och so handhaben!

0

12 wochen. keine woche eher. alles davor ist zu früh

achte darauf dass du einen impfpass bekommst in dem zwei impfungen eingetragen sind. entwurmt sollte die katze auch sein. du solltest sie im zuhause besuchen können, die familie sollte einen fitten und gesunden eindruck machen (augen klar, fell nicht struppig, aktiv, dir als fremden gegenüber scheu zu sein ist ok, versuch nen blick ins katzenklo zu werfen ob da durchfallspuren drin sind)

allerdings möchte ich dir sehr raten ein katzenpäärchen zu nehmen. kitten sollten nicht ohne andere katzen leben. einzelgänger sindse nicht und für kleine katzen ist das gemeinsame spiel mit anderen katzen sehr wichtig

Frühstens sollten die Katzebabys mit 12Wochen von iihrer Mutter getrennt werden, davor ist es zu früh! Die meisten Katzenbabys sind dann auch schon geimpft usw. falls sie nicht geimpft sind, sollte man das aufjedenfall noch machen! Man sollte auch darauf achten, dass man den Impfpass mit nimmt, wenn das Katzenbaby keinen hat, lasse einen vom Tierarzt machen. Die meiszen Katzenbabys sind wie gesagt dann eigentlich schon geimpft, wenn nicht ist dies anscheinend kein guter Züchter oder so;)

Babykatzen sollten mindestens 12 Wochen (besser wären 16) bei der Mutter bleiben. Dabei geht es neben Sozialisierung auch um eine langfristig gestärkte Immunabwehr. Die Rede ist von Muttermilch, die dem Aufbau der Abwehrkräfte dient, was keine Alternativnahrung dergestalt hinbekommt, siehe auch http://www.tierschutz-lauf.de/abc/vermittlung.htm

Katzenwelpen, die zu früh von der Mutter getrennt werden, können zeitlebens krankheitsanfälliger sein als Artgenossen, die lange genug beim Muttertier waren.

Dass Katzen, die zu früh von der Mutter getrennt wurden, krankheitsanfälliger wären, kann ich jetzt so nicht bestätigen. Mir lief in Griechenland ein Kätzchen zu, die laut Aussage vom Tierarzt etwa 4 1/2 Wochen alt war, sie hatte eine Augenentzündung. Die war bis jetzt immer pumperlgsund, außer der Augenentzündung! Im Sozialverhalten hat sie sicher einige Defizite. Aber sie wurde von einem Groenendael-Rüden "adoptiert" und versteht sich daher gut mit Hunden. Mit den meisten Katzen in der Nachbarschaft kommt sie auch einigermaßen klar.

0
@tanztrainer1

Sorry, du sprichst von einem einzigen(!) Kätzchen. - Ausnahmen gibt es somit immer; aber dafür sind es Ausnahmen, d. h. sie besitzen keine Allgemeingültigkeit.

0

Hey,

Frühstens ab der 12. Woche.

Aber kannst du dir denn gar nicht vorstellen, eine bzw zwei junge Katzen aus dem Tierheim zu holen?

Dort warten soviele, gesunde Katzen auf ein schönes Zuhause.

Wenn du eine junge Katze wollst, musst du dringend 2 Katzen nehmen. Gerade in dem Alter brauchen sie Artgenossen Zuhause.

Katzen sind Einzeljäger, keine Einzelgänger.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?