Nach wie vielen Kilometern sollte man einen Ölwechsel machen lassen?

3 Antworten

Es kommt darauf an was du für ein Auto fährst , Benziner , oder Diesel , alt , oder neu . In der Regel stehen die Intervalle in der Betriebserlaubnis . Ist das Fahrzeug neu brauchst du in der Regel erst nach 15.000 km den Ölwechsel vornehmen . Bei Audi sogar erst bei 30.000 . Früher waren es 10.000 bei Benzinern und 7.500 beim Diesel . Alles hat sich eben geändert und zum Teil verbessert

Am Wichtigsten ist dabei die Beanspruchung des Öls, wie du dir sicher selbst denken kannst. Fährst du oft mit sehr heißem Öl (längerfristig hohe Drehzahlen), sinkt dessen Scher-Stabilität allmählich und gleichzeitig steigt der Abrieb, dann ist ein früher Ölwechsel sinnvoll. Dies gilt auch bei hoch beanspruchenden häufigen Start-Vorgängen (evtl. Ölverdünnung durch Kraftstoff). Eine Beanspruchungsanzeige mißt das recht sinnvoll. Wenn du allerdings häufig längere Strecken ohne sonderlich hohe Belastung fährst ("normale" Drehzahlen), kaannst du problemlos ein Ölwechsel-Intervall überspringen. Es hängt also nicht davon ab, ob du Viel- oder Wenigfahrer bist. Bei älteren Motoren, die oft wegen des Verschleißes (z. B. der Kolbenringe) ein Nach-Füllen brauchen, hast du ja schon während des normalen Wechsel-Intervalls einen kompletten Ölwechsel gemacht.

Eine Faustregel gibt es da eigentlich nicht. Allerdibgs sollte man das mind. eimal jährlich selbst als Wenigfahrer machen. Besser wäre es, bei der Frühjahrsinspektion ein "Sommeröl" nehmen und ein kälteresistentes "Winteröl" im Herbst zu nehmen. Je nach Autohersteller und Ölqualität weichen die Wechselintervale i.d.R. zwischen 10.000 und 30.000 km für Pkws. Allerdngs sind viele Autos - einen guten Ölfilter vorausgesetzt - durchaus fähig, länger mit einer Ölfüllung zu fahren.

Es gibt praktisch keine "Winter- und Sommeröle" mehr im Handel (außer vielleicht im Spezialhandel). Ist heutzutage auch gar nicht mehr nötig, es sind alles Mehrbereichsöle.

0

So ein quatsch, Winter und Sommeröl. Ich habe gerade für meinen Ölwechsel 535€ bezahlt, alleine der Filter hat 165€ gekostet, da würde ich ja für den Ölwechsel im Jahr fast soviel bezahlen wie für den Sprit?! Bei meinem letzten Auto ein Skoda Diesel war der Longlive mit 50.000 km angegeben, der Bordcomputer hat aber immer bei 43.000km gesagt, was ich auch gemacht habe. Bei 230.000km habe ich das Auto dann verkauft, ohne Probleme am Motor. Ein reiner Ölwechsel mit Filter hat beim Skoda 498€ gekostet, rechne das mal über 1 Jahr nach!

0

Was möchtest Du wissen?