Nach wie viel Jahren kann man über eine Gehaltserhöhung nachdenken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde das nicht an der Dauer der Beschäftigung festmachen sondern an den Leistungen (als Chef). Hat sich dein Aufgabengebiet verändert, erweitert? Hast du mehr Verantwortung oder sind deine Leistungen aufgrund der gewachsenen Erfahrung besser geworden? Dann ist es Zeit über eine entsprechend höhere Gegenleistung zu reden. Egal ob nach 6 Monaten oder 3 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem wie man sich in einem Unternehmen entwickelt hat. Aber ich denke, dass wenn man gut gearbeitet hat man nach 3-4 Jahren mit dem Chef über eine angemessene Gehaltserhöhung reden kann. Aber es sollte sowohl den AG wie auch den AN von Interesse sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdenken kannst Du über eine Gehaltserhöhung natürlich jederzeit, aber mit dem Chef darüber zu reden hat nur Sinn, wenn Du inzwischen für den Betrieb wertvoller geworden bist, also erheblich mehr Erfahrungen gesammelt oder Weiterbildungen absolviert hast oder sich Dein Arbeitsgebiet erweitert hat oder....

Einfach nur zu sagen "Ich bin jetzt mal dran" dürfte nicht reichen, sondern da musst Du schon Argumente haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Leistung bringt jedes Jahr um 5-10%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat nichts mit den Jahren zu tun, sondern mit den Aufgaben (Verantwortung) und der Menge (Quantität).

Wenn Du 20 Jahre lang immer das gleiche machst, wofür willst Du dann mehr Geld? dein Chef kann nicht für die Inflation haftbar gehalten werden.

Wenn Du aber immer mehr und immer wichtigere Aufgaben übernimmst und er gibt Dir keine: Neuen Job suchen und wechseln. Einen Anspruch auf Gehaltserhöhung gibt es aber (leider!!!) nicht.

;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Arbeitgeber an .. traurig, aber wahr .. mein Mann arbeitet seit 20 Jahren in seiner Firma .. sein Gehalt wurde minimal erhöht in der Zeit .. obwohl er viel leistet .. und als sein ehemaliger Chef vor einigen Jahren gestorben ist, wurde sogar Urlaubs- und Weihnachtsgeld gestrichen .. aber was tut man nicht alles, um zu arbeiten ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?