Nach wenig Alkohol übergeben Plus Filmriss. Normal?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hatte mein bester auch.. Er hat nichtmal das viertel von seinem üblichen Zeug getrunken und war komplett nebenher mit den Nerven. Arzt meinte ihm wurde etwas ins Getränk getan. Das Problem ist aber, das er das trinken ganze Zeit in der Hand hatte und niemanden außer einem trinken lassen, und ihm gings danach auch dreckig.

Blödsinn, dir hat keiner was rein gemischt!

Das ist eine lächerliche Ausrede dafür, dass du einfach einen schlechten Tag hattest!

Wieviel Alkohol der Körper verträgt hängt von vielen Faktoren ab, u.a. wieviel du vorher gegessen hast, denn das entscheidet darüber wie schnell der Alkohol ins Blut wandert oder wie du dich insgesamt körperlich fühlst/ob du müde bist, ist dein Körper schon vorher geschwächt verträgt er einfach nicht soviel!

Auch Medikamente können einen sehr starken Einfluss auf die Trinkfestigkeit haben!

Wenigstens dein Körper versteht, daß man in der Schwangerschaft keinen Schnaps zu trinken hat.

Kann natürlich sein, dass was im Glas war.

Es sind jedenfalls deutliche Vergiftungssymptome.

Nach Deinen vorherigen Aussagen , bist Du in der 12-13ten Schwangerschaftswoche ? Da ist anhaltende Übelkeit nicht außergewöhnlich !
Doch Du solltest auch jetzt noch beim Arzt Deines Vertrauens um Klärung nachfragen !

Da hat dir definitiv jemand was reingemischt, denn mit der Menge hat man keinen "Filmriss".

Was möchtest Du wissen?