Nach welcher Zeit verjährt Heiratsschwindel? -- überhaupt?

Support

Liebe/r Dienstmann,

Du bist ja noch nicht so lange bei uns.

Leider lässt Dein Fragetext noch einige Fragen offen. Bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld, um zu erklären, mit welchem Rat Dir die Community weiterhelfen kann, welche Tipps Du benötigst und welche Bereiche einen konkreten Rat erfordern. Du erhöhst auf diese Weise die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüsse

Amelie vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Freund. Ja da wurdest Du ganz gehörig und sehr perfide auf das Kreuz gelegt. Du hättest Dich nicht von der übergroßen Freundlichkeit der Osteuropäischen Frau hinreißen lassen dürfen. Damals, als die EU Grenze noch nicht eröffnet war, was das junge Gemüse nicht wissen kann, war das, was Du grade beschriebst, nicht unbedingt selten. Man sah viele Greise und "weniger ansehliche" Typen mit wunderhübschen, überfreundlichen polnischen Frauen, die stets als "Vorarbeiter" nach Deutschland kamen, für die Gründung einer Existenz. Diese Frauen war grundweg kriminell. In ihrem eigenen Land waren sie dies bereits und haben darauf hin neue, lukrativere Gefilde erschlossen.

Was Dir widerfahren ist, weckt in mir wirklich die Wut. Wenn dies, so wie Du ausgehst, tatsächlich alles ein geplantes Kalkül war, dann wirst Du wohl nie wieder das Vertrauen einem anderen Menschen entgegenbringen können. Ich bezweifle, dass Dir jemals Gerechtigkeit in dieser Sache widerfahren wird, zumal das Eherecht gegen 1989 noch ziemlich ungerecht war (Frauen waren da grundsätzlich bevorzugt, heute übrigens immernoch zu sehr - egal).

Was soll ich zum Schluss sagen.. Bitte verlier das Vertrauen in die Menschen nicht. Es sind nicht alle so schlecht wie diese bösartigen Betrüger, die wohl sogar über Leichen gehen.

Lieber Fragesteller! Was Dir da passiert ist, war nicht nett! Aber das unter irgend einen Straftatbestand zu "subsumieren" wird sehr schwer sein! Wie alt ist denn Dein Kind jetzt? hat Dich Deine Frau verklagt oder was?

Im Nachhinein hat sich unter Betrachtung aller in dieser Zeit und danach stattgefundenen Vorkommnisse und Verhaltensauffälligkeiten, auch der angeheirateten "Familie" der Verdacht erhärtet, daß die Heirat mit mir, einem Deutschen und die Kindeszeugung lediglich Mittel zum Zweck waren, um meine Exfrau auf einfachstem, schnellstem Wege nach Deutschland zu holen, noch vor einer Scheidung ihres bereits damals jahrelangen Verehrers, ihrem heutigen 2. Ehemann, von seiner 1. Frau.

Details über sehr bedenkliche Umgangsformen meiner Exfrau mit unserer Tochter erreichten mich, nachdem diese ~2004 mit meiner Schwester Kontakt aufgenommen hatte und meine Schwester und Mutter einmal ohne Ankündigung zu Besuch nach NRW kamen, dort meine Tochter alleine antrafen und im Laufe der Unterhaltung unglaubliche Benachteiligungsbehandlung gegenüber ihrer jüngeren Stiefschwester erzählt bekamen. Meine Tochter wird wie ein fünftes Rad hintenangestellt, während das 2. Kind meiner Exfrau mit ihrem "Verehrer" die Prinzessinenrolle spielt. In ihren wenigen Emails an mich beklagt sie sich, daß auch ich wie alle anderen um sie immer nur Forderungen und Ansprüche an sie hätten, jedoch nie jemand wirklich nur für sie dagewesen sei !! Jegliche Hilfsangebote meinerseits werden trotzdem von meiner Tochter als völlig unnötig ausgeschlagen. Lediglich Anwaltsschreiben wegen immer höherer Unterhaltsforderung sind seit Ende der Neunziger Jahre der "gewohnte Kontakt" miteinander. Jetzt, bereits seit ihrer Kindheit gegen mich als "den Bösen" aufgehetzt, der "ihr Leben zerstört habe" , - da sie mit 22 Jahren studiert, kommen die Anwaltsschreiben von immer anderen Rechtsanwältinnen, nachdem ein Telefongespräch mit einer ihrer vorigen Anwältinnen unter Nennung bedenklicher Vorfälle deren Mandatsniederlegung nach sich zog. Warum wohl ?? Dieses Kind war und ist nur Mittel zum Zweck und derart unter Druck eingeschüchtert, abhängig von ihrer "Mutter", daß sie immer wieder anwaltlich immer mehr Geld von mir fordert, trotz mehrfacher Offenlegung meiner Einkünfte. Ihrerseits als Beweis ihrer wirklichen Bedürftigkeit vorzulegende, von ihrer "Mutter" und Stiefvater vorzulegende Einkommensnachweise werden seit Monaten nicht beigebracht. Deshalb hängt das Verfahren in der Luft - jedoch der psychische Streß allein, was an übelsten Vorwürfen und Forderungen mit unglaublichen Unterstellungen, was mein angebliches Einkommen anbelangt, sind seelisch zerfressend.

Wie kann man sich gegen solche Heiratsschwindler und daraus bösartig programmierte Kinder wehren ?? Befragte Rechtsanwälte bezeichneten die "Beweislage" als schwierig. Weiß keiner besseren Rat ??

0

Warum habe ich mit fast 30 immer noch keine Familie?

Werde dieses Jahr 30 und kann noch keine Familie vorweisen. Viele von meinen früheren Schulkameraden haben bereits eine oder sind langjährig verlobt .(. Ich hatte nur kurze Beziehungen und bin am verzweifeln. Ich sehe normal aus und unternehme recht viel, es viel einfach nicht klappen. Ich habe auch normale Hobbys und suche keine Super Frau. Wer kennt das noch und kann mir Ratschläge geben, wo habt ihr eure Frau kennengelernt??

...zur Frage

Beeinflusst eine negative MPU die Tilgungsfrist oder Wiedererteilung des FS?

Nach mehreren Stunden Suche im Internet bin ich mir EIGENTLICH ziemlich sicher das ich am 05.05.2018 einen Antrag auf Wiedererteilung meines FS beantragen kann. (siehe Anhang rechts oben)

Der Anhang ist ein Brief vom Kraftfahrt Bundesamt zwecks Auskunft aus dem Fahreignungsregister ( FAER )

ich wäre sehr dankbar wenn sich das Schreiben mal jemand mit Fachwissen angucken könnte und mir bestätigt das das Datum 05.05.2018 wirklich das Datum ist, an dem ich einen Antrag auf Neuerteilung des FS stellen kann, denn meine lange Suche im Internet hat mich gelehrt das ein zu früh gestellter Antrag die 10+5 Jahre Tilgungs/Verjährungsfrist von vorne beginnen lässt.

Als Bonusfrage wäre da noch, obwohl ich es früher oder später selbst festellen werde, ist:

Ist es von der Kulanz der Führerscheinzulassungstelle abhängig ob ich eine neue Fahrprüfung bestehen muss ?

Hatte irgendwann mal gelesen, das wenn man seine FSPrüfung EINMAL bestanden hat, diese nie wieder machen muss u es könnte im schlimmsten Fall so kommen das ich wenige Fahrstunden absolvieren müsse, dann aber wieder ohne Prüfung in Besitz meines FS wäre ?!?!

Vielen Dank fürs lesen

MfG

MS

...zur Frage

schwester will in andere familie

Ich bin ein drilling. Ich bezeichne meine schwestern einfavh mal damits nicht so verwirrend wird als a und b.Eine meiner schwestern a ist tierisch unglücklich. Sie ritzt sich. Sie a erzählt unserer anderen schwester b alles. Sie haben auch bei uns schon in der schule mit der schulsozialarebeit gesprochen und über diese mit einem psichater( sorry hab keien ahnung wie man das schreibt) dieser will sie a jetzt von ihrer schweigepflicht gegenüber dem jugendamt entbinden. Unsere schwester a hat auch schon gesagt das sie suizied gedanken hat. Sie möchte dass ganze jetzt ans jeugendamt weiterleiten und möchte in eine andere familie. Wie lange kann sowas daueren(bis schwester a in eine andere familie kommt) und welche konsequenze konsequenze kann das für schwester b und mich haben. Zudem verstehen schwester b und ich uns nich so gut die leute aus unserer klasse( wir gehen in die selbe) sagen dass das auch an unserer mutter läge. Danke für jeden rat im voraus.

...zur Frage

Stammbaum ( Familie )?

Folgende Situation. Meine Mama hat einen Bruder.. so weit so gut, Der hat geheiratet . Seine Frau ( meine Tante ) hat eine Schwester. .. diese hat noch ein Kind. Gehört das Kind jetzt zu meiner Familie oder nicht? Meine Eltern sagen Nein. Blicke da nicht durch

...zur Frage

Darf meine beste Freundin mit uns Weihnachten feiern?

Also kurz und bündig. Meine beste Freundin hat vor einem halben Jahr beide Eltern bei einem Verkehrsunfall verloren, und sonst hat sie keine Oma und Opa oder sonstigen Verwandten. Sie ist mit ihrer kleinen Schwester in einem Heim untergekommen. Dürfen die beiden Weihnachten mit unserer Familie feiern, wenn meine Familie das möchte und die beiden auch? Oder müssen sie alleine im heim sitzen?

...zur Frage

Komme mit der Situation nicht klar, Bruder will nichts mehr von unserer Familie wissen der Kontakt ist weg?

Mein ältester Bruder wohnt mit seiner Frau und 2 Kinder in Italien. Wir sind alles Atheisten er ist aber streng katholisch. ( Wir sind Atheisten ) Ich kenne mein Bruder auch nicht so gut da ich erst wir 16 Jahre Alterunterschied ist, er ist 30 und wohnt schon 12 Jahre dort, ich bin 14.

Mein Bruder hat gesagt das unsere Familie für ihn gestorben sind. Schuld sind meine Eltern die sich getrennt haben und neue Partner haben, nach katholischen Glauben geht sowas gar nicht und jetzt bricht er den Kontakt komplett ab weil wir meine Schwester jetzt 15 bald 16 Unterstützen. Meine Schwester ist bi und hatte ein Verhältnis mit einen Mann jetzt ist Sie mit einer Frau zusammen. Mein Bruder verlangt dass wir keinen Kontakt zu Ihr haben das es gegen das Gesetz Gottes ist " widernatürliche Unzucht ", als sich die Familie geweigert hat ( Älteste Schwester, Vaters, Mutter und teilweise auch ich ) hat er gesagt, das diese Familie für ihn gestorben ist den wir wenden uns gegen Gott und wer sich gegen Gott wendet, wendet sich auch gegen ihm.

Ich persönlich finde es zwar auch nicht toll, das meine Schwester so ist aber ich entferne mich nur 2 Jahre mit ihr und Sie ist meine Schwester mit der ich am meisten aufgewachsen bin will Aber gleichzeitig meinen Bruder auch nicht verlieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?