Nach welcher Zeit muss ein Fahrzeug umgemeldet sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Innerhalb von 7 Werktagen nach Deiner melderechtlichen Anmeldung bei der Stadt / Gemeinde (und bei den sonstigen Behörden); das Gesetz spricht von UNVERZÜGLICH ! >>>>>>> ÜBRIGENS: Auch bei der Meldebehörde mußt Du Dich innerhalb von 1 Woche anmelden !

Dann müsstest Du das Auto auf dieses Familienmitglied anmelden. Das würde gehen. Aber Dein eigener Wohnsitz ist bei der Zulassung Deines KFZ auf Deinen Namen immer Pflicht, und zwar für den ersten Wohnsitz. Allerdings wo kein Kläger auch kein Richter.

Ich weiß nicht ob es heute noch gilt, aber so war es früher mal: Das Fahrzeug muß normal auf den STANDORT angemeldet werden. Ein zweiter Wohnsitz reicht da nicht aus, wenn das Auto ganz woanders steht. Die Ummeldefrist waren mal 3 Monate nach Umzug. Weiß nicht ob das noch so ist. Es kann aber schon sein, daß der Gemeinde mal ein Fahrzeug auffällt mit einem fremden Kennzeichen. Oder ein böser Nachbar meldet es dort.

Was möchtest Du wissen?