Nach welchen Stundenangaben im Aushilfsvertrag muss ich mich richten? (wöchentlich oder monatlich)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du wöchentlich 6 Stunden arbeitest, kommst Du doch nie auf 40 Stunden im Monat. Da kann ja irgendwie was nicht stimmen.

Du musst unbedingt mit Deiner Chefin reden und ihr klarmachen, dass Du in nächster Zeit (wie es eben bei Dir passt) tatsächlich nur die 6 Stunden arbeiten wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
03.03.2016, 02:36

Die können beide nicht rechnen... ( LOL )  :))))

0

Was möchtest Du wissen?