Nach welchen Kriterien suchen sich Menschen Freunde aus?

11 Antworten

Wenn man nach Menschen sucht, die einen gut unterhalten können, bedeutet das meist, man ist selbst kein guter Unterhalter oder Unterhaltenwerden ist im eigenen Leben so wichtig, daß es alle anderen Beschäftigungen toppt. Unterhaltung zu konsumieren - überhaupt zu konsumieren - hat in der heutigen Zeit irgendwie eine Art Selbstwert bekommen. Das war nicht immer so. Unterhaltung war zwar noch nie überflüssig, aber eine nette Nebenbeschäftigung, NEBEN anderen Dingen, die man gerne tat. Ich nehme an, das hat sich geändert, weil Unterhaltung ständig und immer verfügbar ist. Konsumieren macht keine Arbeit, man muß nichts tun, nicht selbst denken, keine Entschlüsse fassen. Viele Menschen finden das vielleicht einfach nur entspannend und genießen es und wollen es deshalb immer. Und so sucht man sich auch seine Freunde aus. Jedenfalls tun das wohl eine ganze Reihe von Menschen. Es gibt aber genug, die es nicht tun, die andere Kriterien anlegen bei der Auswahl ihrer persönlichen Beziehungen. Mir ist z. B. wichtig, daß ich politisch wenigstens halbwegs übereinstimme mit jemandem oder daß ich zumindest vernünftig über Politik und Gesellschaft diskutieren kann. Mir ist wichtig, daß ein Freund zuverlässig und treu ist, daß ich mich auf ihn verlassen kann, daß er verschwiegen ist, vertrauenswürdig, ehrlich. Und ich schätze Direktheit mehr als Diplomatie. Ein guter Philosoph oder ein belesener Weltbürger ist mir lieber als ein Alleinunterhalter. Ich gehe mit Freunden lieber zur Lesung, in die Ausstellung oder ins Theater als ins Kino oder zum Tanzen. Ich habe es mehr mit dem Kabarett als mit dem Karneval. Vielleicht bin ich eine Schlaftablette, aber dann sind es die anderen um mich herum auch und wir merken es alle nicht. Und dann stimmt es ja auch. Und was die Coffeindrinks um uns herum veranstalten, kann uns dann eigentlich auch egal sein... Gruß, q.

Leider viel zu oft nach Geld aussehen und ansehen. Besonders Jugendliche. Natürlich nicht nur. Viel wichtiger ist der Charakter. klar schaut man da auch drauf, aber meiner Ansicht nach viel viel zu wenig.

ich weiß was du meinst, das wird jetzt vielleicht merkwürdig klingen, aber das hat vielleicht mit dem Urknall zu tun. leute wollen action, leute wollen power, leute wollen fun, gewalt, lachen und laut sein. Ist halt so. Und Loyalität ist Gold wert sag ich dir. Aber die meisten menschen sind einfach unterhaltungsnotgeil und opportunistisch. Die rennen von links nach rechts, rechts nach links ohne nachzudenken und benehmen sich wie kinder mit ihren glitzernden, strahlenden augen und fragen sich, was kann ich noch an mich reißen, dass sie egoistisch wären, NEE darüber denken sie nicht nach. die menschen sind eine komische spezies sag ich nur. tiere sind netter :)

Warum müssen Menschen eigentlich schlafen?

Ich meine, wo liegt der Sinn dahinter ?

Warum wird man müde ?

Und wieso hat sich schlafen evolutionär entwickelt ?

...zur Frage

Warum werden ruhige Menschen meistens als komisch bezeichnet?

Hallo, ich habe schon von mehreren meiner Freunde und Bekannten gehört, dass ich komisch bin bzw. sie bezeichnen mich als komisch, weil ich sehr ruhig bin und keinen Alkohol trinke (darf ich nicht). Zum Beispiel auf Partys bin ich nicht so der Tänzer und Launemacher und werde deswegen als komisch bezeichnet. Wieso ist das so?

...zur Frage

Warum ist euch Familie und Freunde wichtig?

Hallo, versteht mich nicht falsch natürlich ist es nicht falsch Freunde zu haben aber ich kann nicht verstehen wieso für Menschen ihre eigene Familie so wichtig ist bzw. dass sie alles für Sie tun würden oder bei besten Freunden wie kann ein Mensch so wichtig sein für euch was habt ihr dabei für Gefühle ?

...zur Frage

Wie passen sich alle Menschen automatisch an die Gesellschaft an?

Diese Frage ist durchaus berechtigt. Ich begründe es so, dass sich Menschen anpassen, um nicht aufzufallen, denn keiner möchte ein Außenseiter sein.

Hierzu biete ich ein einfaches Beispiel: Fast jeder hat heute "Facebook". So ziemlich jeder Jugendliche. Wenn man dort nicht angemeldet ist, gilt man als ein Außenseiter oder jemand, der z.b. nicht viele Freunde hat. Aber durchaus haben diese Menschen auch einen Beliebtheisstatus, sie passen sich nur nicht an.

In jeder hinsicht laufen Menschen mit ohne selber zu denken. Sie benutzen Sprachbegriffe, Slangs und Definitionen, die sie selber nicht verstehen. So ziemlich jeder lebt im System ohne zu überlegen, welchen Sinn und Ursprung dieses System hat.

Keiner denkt an die Ressourcenbasierte Wirtschaft.

Kindheit(Schule,Spielen)//Jugend(Partnerschaft,Alkohol)//Erwachsen(Arbeiten,Geldverdienen,Familiegründenetc)//Senior(ausruhen...Oo)

Jeder will nur Spaß haben, dass ist der Sinn. Aber wieso passen sich Menschen an?

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?