Nach welchem Prinzip ist die Tastatur angeordnet?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Moin death0man,

Die Anordnung der einzelnen Buchstaben auf der Tastatur geht auf das 19. Jahrhundert zurück. 1868 ordnete der US-amerikanische Buchhalter Christopher Latham Sholes die Tasten der Schreibmaschine erstmals nicht mehr alphabetisch an, sondern sortierte sie nach ergonomischen und mechanischen Gesichtspunkten: Die häufigsten Buchstaben der englischen Sprache E, T, O, A, N und I verteilte er möglichst gleichmäßig im Halbkreis. Die Zwischenräume füllte Sholes mit dem restlichen Alphabet auf. Dabei vermied er, häufig auftretende Zweier-Kombinationen wie HE, TH oder ND auf nahe beieinander liegende Typenhebel zu legen, da diese sich beim schnellen Tippen oft verhaken, was das Schreiben stark behindert hätte.

Es wird vielfach vermutet, dass Sholes zudem die Buchstaben des englischen Begriffs typewriter (auf deutsch: Schreibmaschine) absichtlich alle in der ersten Zeile unterbrachte, um dem Verkaufspersonal das schnelle Demonstrieren des Tippvorgangs zu erleichtern. Tatsächlich ist typewriter das längste bekannte allgemein übliche englische Wort, das sich mit den Tasten nur einer Zeile tippen lässt. Dennoch gibt es keine gesicherten Belege für diese Vermutung.

Die ersten Schreibmaschinen waren für die Suchbedienung ausgelegt, da damals das Prinzip des Blindtippens bzw. Zehnfingertippens noch nicht bekannt war.

Der Techniksoziologe Paul David beschreibt die QWERTY-Tastatur als ineffizient und für das Zehnfingertippen als ungeeignet, da häufig verwendete Buchstaben weit auseinander liegen. Für das Festhalten an der Tastatur macht er die Pfadabhängigkeit verantwortlich. Eine einmal etablierte Technologie, wie die QWERTY-Tastatur, wird von vielen Komponenten, wie industrielle Infrastruktur, Berufe, Konsumenten, Produzenten, Märkte, wechselseitig unterstützt. So werden technische Alternativen, wie die Dvorak-Tastaturbelegung, desto stärker blockiert, je weiter der Technikpfad beschritten ist. (wikipedia)

Gruss ekmi

Die Tastaturbelegung (auch Tastaturlayout) beschreibt sowohl die Kodierung der einzelnen Tasten als auch deren Lage und Anzahl auf der Tastatur einer Schreibmaschine oder eines Textverarbeitungssystems oder Computerterminals. Je nach Anwendung und Einsatzzweck gibt es verschiedene Varianten, spezielle Tasten für bestimmte Funktionen, wie auch besondere Tastaturen an Kassensystemen. Grundsätzlich muss zwischen der physischen Belegung (Verteilung der bedruckten Tasten) und einer variablen, über Software anpassbaren Tastaturbelegung unterschieden werden.


http://de.wikipedia.org/wiki/Tastaturbelegung

hab mal irgendwo gehört dass es so angeordnet ist, dass die buchstaben für die wörter, die man am meisten gebraucht, relativ nahe zusammen bzw gut zu erreichen sind... aber so groß ist die tasta jetzt nicht, dass es einen großen unterschied machen würde .. :-?jedenfalls kann man das wort 'stewardess' mit einer hand (auch noch der linken) tippen deswegen bin ich der meinung der erfinder der tasta hatte ganz klar nen fetisch! :D :D

die sind danach angeordnet wie häufig man dei jeweiligen buchstaben benutzt so das man, wenn man die hände auf der Tastatur hat an die Tasten am besten dran kommt die man am meisten braucht.

in anderen sprachen sind sie anders zb englisch da ist da z ein y und y ist ein z und doppeltpunkt frage zeichen usw sind nicht da wo sie hin gehören

Früher als man noch mit Schreibmaschienen schrieb verhakten sich oft die Buchstaben. Deshalb hat man sie so angeordnet wie sie fast nie zusammenstoßen und das hat man dann halt so übernommen.

Manni9999 21.06.2011, 23:25

Früher waren die anordnungen von Hersteller zu Hersteller verschieden ;-)

0

Nach der häufigkeit der Nutzung und den am meisten genutzten Fingern.zb. f und j sind die Start und ruhepunkte der Zeigefinger (sihe 10 Finger schreiben).

http://www.tipp10.com/de/

Da hatte wohl irgendwer Langeweile und hat das so beschlossen ^^

du kannst sie ja auch selber anordnen

einfach tasten rausreißen und so einsetzen wie du willst :D

Schieda 21.06.2011, 23:23

...dann erscheint am pc aber immernoch das was der pc gespeichert hat :O :D

0

Was möchtest Du wissen?