Nach Weisheitszahn-OP kollabiert, ist das normal?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, normal ist das nicht, daß Dein Kreislauf versagte, aber es kommt nach so einem schweren Eingriff ab und zu vor. 
Wenn es Dir kreislaufmäßig wieder gut geht, brauchst Du nicht zum Arzt gehen. Wichtig ist, daß Du Dich die nächsten Tage schonst und auch die Sonne meidest. 

Hat Dein Hauszahnarzt die Weisheitszähne entfernt oder warst Du bei einem Kieferchirurgen? Mich wundert nämlich, daß die OP 1,5 Std. gedauert hat. Normalerweise arbeiten Kieferchirurgen erheblich schneller, immerhin ist es ihr täglich Brot. 
Ich hoffe, daß genügend nachanästhesiert wurde, daß Du nicht die ganze Zeit über diese Schmerzen ertragen mußtest. Daß solche OP nicht gerade angenehm ist, ist klar, aber Schmerzen während der OP solltest Du nicht haben. 

Daß die Wange so dick geworden ist, ist nicht außergewöhnlich. Wichtig ist, daß Du heute noch kühlst. Immer 15 Min. kühlen und 30 Min. Pause - usw. 
Möglich ist auch, daß Du ein Hämatom bekommst, was auch nicht ungewöhnlich und nicht weiter schlimm ist. 
Leider können die Schwellungen 7 - 10 Tage anhalten. 
Helfen kann, damit nachts die Wangen nicht weiter anschwellen, wenn Du nachts ein 2. Kopfkissen benutzt und wenn möglich auch etwas kühlst. 

Was die Schmerzen angeht - bleibt Dir da nichts anderes, als Schmerzmittel zu nehmen. Mehr als 2400 mg pro Tage sollten es nicht sein. Das ist die Maximaldosis. Wenn wirklich die Mittel nicht helfen, rufe in der Praxis an. Auch wenn Du klopfende Schmerzen hast die zunehmen, solltest Du umgehend in die Praxis gehen. 

Du darfst nicht vergessen, genügend zu essen und zu trinken. Ich weiß, das ist nicht ganz so einfach, aber wichtig. Essen kannst Du: 

•Apfelmus
•Babybrei aus dem Glas
•Brot ohne Kruste
•Fisch
•Gekochtes Gemüse
•Karottenpüree
•Kartoffelpüree
•Klare Brühe und Suppen
•Nudeln oder Reis mit Soße
•pürierte Bananen
•Frikadellen, vorsichtig gebraten, damit sie nicht zu hart werden
•Rührei

Wenn Du keine Schmerzen mehr hast, kannst Du schon frühzeitig wieder auf normales Essen zurückgreifen. Hierbei mußt Du in den ersten
Tagen auf extrem heiße oder scharfe Gerichte verzichten.

Ich hoffe, Dir geht es bald besser. 

Danke für den Stern :-)

0

Doch bei einigen Zahnärzten ist das normal. Es kommt auf die Technik an. Ich fahre für sowas extra schon 300 km zu meinem Lieblingszajnarzt,  weil er der Einzige ist, der einen Weisheitszahn in 5 Minuten schmerzlos entfernt und danach überhaupt nichts ist. Kein Schmerz, keine Schmerztablette. Bei einem anderen habe ich mich danach gewindet vor Schmerzen und hatte tagelang eine dicke Backe. 4 auf einmal ist aber auch echt krass, ich hab immer nur 1 machen lassen. Das mit dem Kreislauf wundert mich da nicht. Erhol dich, das bleibt nicht dauerhaft so, das wird wieder.

Das ist doch kein Wunder. 

Warum lässt du dir vier Zähne auf einmal ziehen?  Das ist ganz klar zu viel für den Kreislauf und deine Schmerzen möchte ich mir auch nicht vorstellen. 

Geh zum Arzt, vielleicht bekommst du ein stärkeres Schmerzmittel. 

Normal essen oder eher noch nicht?

Ich hatte vor 11 Tagen eine Kieferoperation, wo mein Zahnfleisch außen und innen aufgeschnitten wurde. Um Entzündungen zu vermeiden, habe ich Antibiotika genommen. Gestern das letzte Mal. Die Fäden wurden auch am Donnerstag gezogen und der Arzt, der mich auch operiert hat, meinte, ich könne wieder normal essen, aber nichts festes sondern weicheres, da mein Kieferknochen noch nicht verheilt ist. Meine Wunden die anscheinend problemlos am abheilen sind, tun hin und wieder etwas weh. Wahrscheinlich ist das normal. Bis darauf das ich hinten wo nicht geschnitten wurde Schmerzen habe als ob ein Zahn kommen würde, ist alles soweit in Ordnung. Nur, wenn ich nichts festes kauen darf, darf ich trotzdem normal essen solange es keine Belastung für den Knochen ist? Und ab wann kann ich wieder Milch zu mir nehmen? Den nächsten Kontrolltermin habe ich erst Dienstag aber ich würde es gerne jetzt schon wissen, da vieles ja mit milch ist :/ Und ein Anruf kostet 20€ sagen meine Eltern und meinen das es nicht nötig ist das nachzufragen.
Also kann ich essen solange es nicht weh tut und es kein festen kauen beansprucht, kann ich wieder Milch zu mir nehmen trotz der Milchbakterien und darf ich eig scharfes essen?

...zur Frage

Schmerzen imm Nierenbereich?

Guten Tag,

Eine bekannte war letzte woche im Krankenhaus da sie über den Tag starke schmerzen im Nierenbereich bekomnen hat. Daraufhin wurde sie untersucht, Ct, Mrt, Blutuntersuchung und Ultraschall aber nichts auffälliges gefunden und wurde nach ein paar Tagen entlassen mit starken Schmerzmittel. Daraufhin ging sie zum Arzt und lasste die wirbelsäule und Bandscheibe untersuchen unaufällig.

Gestern abend wurden die Schmerzen trotz Medikamente so stark das der Notarzt kommen musste und nun liegt sie wieder Kh, und keiner weis was es ist bzw. Die ärzte haben sie heute nichtmal untersucht! Die rechte niere ist etwas zu tief aber noch normal.

Was könnte das sein, keiner weis ob es wirklich die Niere ist oder nicht, sie ist am telefon den tränen sehr nah von Schmerzen und weis nicht wie ich helfen kann

...zur Frage

Schlafen nach der Weisheitszahn-OP: Wann sind die Qualen vorbei?

Hallo Leute,

ich sitze hier im Schlafanzug am PC und weiß nicht weiter.. vor 1 Woche und 2 Tagen wurden mir 4 Weisheitszähne herausoperiert und zusätzlich noch eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt. Die Schmerzen waren dementsprechend groß und ich habe aufgrund meines schusseligen Arztes erst 3 Tage nach dem Eingriff Antibiotika nehmen können, was die Wunderverheilung natürlich verzögert hat. Gestern war ich aber zum Fäden ziehen und dem Chirurgen zufolge soll alles gut verheilt sein.

Nun zu meinem folgenden Problem: Ich verbringe trotzdem weiterhin schmerzvolle Nächte. Einerseits ist das flach liegen ein Problem, da es noch immer pochert und zieht, wenn das Blut in den Kopf gepumpt wird. Und auf der Seite liegen kann ich auch noch nicht mit meinem Kopf, da dann die Beschwerden noch schmerzvoller werden. Vorhin hatte ich sogar das Gefühl, dass es etwas nachgeblutet hat..

Zudem hat mir das Ibuprofen völlig den Magen zerhauen. Ich kriege nachts extreme Magenprobleme, wenn ich ein Schmerzmittel nüchtern nehme. Auch Dolomo, was ich jetzt nachts nehme, ist da nicht besser.

Ist das normal, dass ich weiterhin diese Schmerzen habe? Wie lange wird es ungefähr dauern, bis es aufhört? Ich kann durch die schlaflosen Nächte noch immer nicht arbeiten. Es wäre schön, wenn ihr weiter wüsstet. Cheers, Vivi

...zur Frage

Zu viele Schmerzmittel eingenommen?

Abend zusammen. Ich nehme seit ungefähr 1 Woche Ibu ein. So 7-9 Tabletten von den ibu400 pro Tag. Ich hab wahnsinnige schmerzen. Jetzt hab ich gelesen man sollte nicht so lange die Tabletten einnehmen. Wieso nicht.? Was soll denn passieren.? Welche Gefahren gibt es da? Muss ich jetzt Angst haben?

...zur Frage

Weisheitszahn OP sehr dicke Wangen?

Guten Abend, mir wurden gestern vormittags 2 weißheitszähne auf der rechten Seite gezogen. Nach der OP spürte ich keinen Schmerz und meine Wange war auch nicht dick. Am Anfang hat es halt bisschen geblutet. Nach etwa 4 Stunden hatte ich sehr starke Schmerzen und meine Wange war gefühlt dreifach so groß und gekühlt habe ich recht wenig erst gegen 18 Uhr , wurde im Wechsel gekühlt (15 min dann Pause und wieder ). Hab gestern Abend und bis jetzt immer gekühlt. Es kommt mir auch so vor , das die Schwellung immer größer wird.

War heute beim Arzt der meinte das alles normal sei und hat mir unacid 375mg und eine Spülung verschrieben , nehme auch schmerztabletten.

Wisst ihr ungefähr , wann die Schwellung nachlässt . Da ich zur Zeit Muskeln aufbaue , möchte ich schnell wieder gesund werden .

Danke für jede hilfreiche Antwort :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?