Nach wehrdienstantritt die Bundeswehr wieder verlassen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme an, du redest vom Grundwehrdienst (also die 9 Pflichtmonate). Du kannst jeder Zeit einen KDV-Antrag stellen. Das dauert zwar ein paar Wochen, aber wenn er durch sein sollte, kommst du raus. Mußt dann aber anteilig des noch ausstehenden Dienstes dann Zivildienst leisten.

kann man ,muss man ins stabgebäude und das abklären (bei saz) beim normalen grundwehrdienst wird das nix

Du verweigerst nachträglich den Wehrdienst, Du wirst so krank, dass Du dauerhaft wehrunfähig bist oder Du begehst eine Straftat, die zur Folge hat, dass Du unehrenhaft entlassen wirst.

Was möchtest Du wissen?