Nach was wird die Bezahlung beim Blutspenden/Blutplasma spenden berechnet?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

I.d.R: bekommt man kein Geld, sondern eine Aufwandsentschädigung. Die ist teilweise nur eine kleine Speisung mit Brötchen und Kaffee, andere vergeben eine kleine Summe Geld. So kann bei einer Organisation durchaus 40 Euro geben, bei der anderen nur 15 Euro.

Das hängt aber weder vom Spender noch von der Blutqualität ab. Das legen die Einrichtungen für sich selbst fest und geben JEDEM Spender dann die gleiche Sache.

Bei der Plasmaspende kommt es darauf an, in welcher Stadt man spendet. In den verschiedenen Stellen sind aber meines Wissens immer Tarife. Beim Blutspenden wird einem nichts gezahlt, zumindest nichts beim Roten Kreuz und die machen denke ich so gut wie alle Spendeaktionen. Du kriegst aber in beiden Fällen ne Mahlzeit danach und an manchen Orten noch ein kleines Geschenk, wie ne Taschenlampe oder so etwas.

also in Köln ist es so...

Für jede Blutspende bekommt man 25€ Für jede Plasmaspende bekommt man 18€

Es ist egal wie groß oder schwer man ist (bei beiden spenden) die Summe ändert sich nicht Die Menge könnte etwas variieren je nach dem wie schwer man ist. Und dann gibt es beim Plasmaspenden irgendwelche Bonus, wenn man z.b. einen anderen zum Spenden mitbringt oder regelmäßig kommt...

Die Summe jedoch bleibt immer gleich... Jedoch kommt die Höhe der Summe auf das Bundesland an :D

Du bekommst für Blut und Plasma, was jetzt die Qualität anbelangt überhaupt kein Geld. Das was Du jetzt ansprichst ist nichts anderes als die Aufwandsentschädigung, die einige Institute an ihren Spendern für Deinen Zeitaufwand bezahlen.

Es gab früher Einheitsgeld, da jedem Mensch die gleiche Menge Blut abgenommen wird. Die Qualität ist entweder perfekt oder sie wird nach den tests weggeschmissen.

Aber es gibt heutzutage meiner Meinung nach kein Geld mehr? Eigentlich gibts nur ein bisschen Brot und Wurst und Getränke..

Das ist nur beim Roten Kreuz so. Jede andere Organisation bezahlt noch für das Blutspenden. Üblich sind 20€ pro Spende.

0

Das stimmt nicht. Wenn man zum Beispiel in eine Klinik geht, bekommt man sehr wohl noch Geld. Das ist natürlich je nach Standort unterschiedlich. Aber in Mainz gibt es zB immer 27 Euro.

0

Für Plasmaspenden gibt es einheitliche Tarife! Höher fällt der Obulus aus, wenn Du eine seltene Blutgruppe hast. Die Menge ist immer gleich und Dein Gewicht ist egal!

Ja, hier in Berlin ist es einheitlich aber unterschieden wird in den Zeiträumen der Blutspende und Plutplasma......Blutplasma kann öfter gespendet werden.

Zwischen 20 € und 15€ wird hier bezahlt!!!

Jeder bekommt das gleiche. Beim Roten Kreuz ist es allerdings "nur" eine halbwarme Mahlzeit.

Geld ??? eine Blutspende sollte immer unentgeldlich sein.

Dann eben nur Blutplasma. Ich weiß ja nicht wie das läuft. Ich weiß nur das Freunde von mir regelmäßig Blutplasma spenden, weil sie dafür Geld bekommen. Bis zu 50 Euro im Monat.

0

Ich dachte es geht dir nicht ums Geld ;)

siehe deine vorherige Frage: "Blutplasma spenden - Vorher untersuchen lassen?"

Das war natürlich reinster Sarkasmus ;D

0

Was möchtest Du wissen?