nach verlieben und zusammenkommen komisches gefühl

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey Chocolate, also du bist kein Sonderfall oder der gleichen. Das ist (ich will jetzt nicht normal sagen, aber einfach häufig der Fall) Ich bin zwar ein Kerl, jedoch ist es bei mir ganz oft ähnlich so. Einen Menschen nicht haben zu können ist der größte Reiz, den man haben kann, denn der Mensch ist schon seit Uhrzeiten so, dass er immer das will, was er nicht bekommen kann. Ähnlich ist es in der Anfangsphase des Kennenlernens und des Zusammenseins. Wenn du dir sicher bist, dass du deinen Partner dann haben kannst, und er dich liebt, verlierst du Interesse und Reiz, so ist das bei mir genauso, nicht bei allen meinen Beziehungen, aber bei den meisten. Ich kenne das Gefühl sehr gut. Bei mir ist es auch so, dass wenn ich dann eine Freundin habe, und sie eig nahezu perfekt zu mir passt, sie mich langweilt und ich mich nach neuen Frauen umschaue, wie arschig das jetzt auch klingt. Wie gesagt bei mir ist es genauso wie bei dir, und ich habe auch schon von vielen Frendinen und Freunden von mir das selbe gehört. Mach dir mal keinen Kopf. Es ist eben Charakter bedingt. Und du sehnst dich wohl nach Abwechslung und den Reiz nach Männern, die man erobern muss. So ist es auf jeden Fall bei mir. Außerdem bist du ja noch sehr sehr jung. Du bist erst 19. Du hast dein ganzen Leben noch vor dir. Männer kommen und gehn, klar ist es nicht fair und nicht einfach einen zu verletzten. Aber es ist auf jeden Fall eher fair, als wenn du ihm was vorspielst. Mein Tipp, bei einem neuen Partner oder der gleichen, klär das von Anfang an, dass du dir da schwer tust, dann ist es seine Sache ob er sich auf dich einlassen will oder auch nicht. Du schaffst das schon. Ich hoffe ich konnte dir helfen, und wenn du noch ein Paar Fragen dazu hast, dann kannst du mir auch gerne schreiben, oder evtl in FB oder der gleichen, eine PM senden. Kopf hoch, LG

Was möchtest Du wissen?