Nach Unwetter und vermundlich Blitzeinschlag kein Wasser mehr...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das ist äußerst ungewöhnlich. es sei denn, ihr hättet einen eigenen Brunnen, oder ein Magnetventil oder so als rohrbruchsicherung in der Installation...

daher kann ich in unkenntinss der genauen verhältnisse vor ort nur den rat geben, alle sicherungen im haus. also so wohl in der reihenverteilung als auch im Zählerkasten mal zu überprüfen...

dabei muss man ganz klar sagen, dass bei den Schraubsicherungen manchnal nicht auf den ersten blick zu erkennen ist, ob sie duchgebrannt sind. in dem fall müsste man die patrone mal herausschrauben. das geht natürlich mit einer unterbrechung der stromversorgung einher. wenn du dann an der kleinen "warze" piddelst, die hinten an der patrone ist, merkst du sofort, ob oder ob nicht kaputt. aber bitte nicht all zu feste, sonst machst du eine heile sicehrung noch kaputt...

wenn die sicherung duchgebrannt, also die warze locker ist, geht sie wirklich sehr leicht ab...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatsiST
24.07.2016, 11:24

danke für die antwort! Aber es funktioniert wieder ... haben heute noch wen gehohlt

0

dann habt ihr vermutlich ein pumpwerk das ausgefallen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfamilienhaus? Wenn nicht, haben alle kein Wasser mehr? 

Evtl hat die Pumpe einen weg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatsiST
24.07.2016, 03:19

eine Garconniere... das weiß ich nicht .. hmm? wie find ich die?

0
Kommentar von KatsiST
24.07.2016, 06:09

okk.. danke :)

0

Was möchtest Du wissen?