Nach Unfall sprachen die beiden Fahrer miteinander. Der Geschädigte gab sich mit dem KFZ Kennzeichen des Schädigers als Identifikation zufrieden. Fahrerflucht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

mit dem Kennzeichen kann die Vers. locker den Halter ermitteln; Unfallflucht sehe ich nicht. 

Hättest ihm auch deine Adresse geben können.

Du hast seinen Namen und Kennzeichen - melde den Unfall bei deiner Versicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Geschädigte sagt, das ihm das reicht ist doch alles gut.

Problematisch wird es höchstens, wenn er im Nachhinein was anderes behauptet. Oder der Unfallverursacher behauptet anschließend gar nicht gefahren zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Infos wären hilfreich

Das Nummernschild war geklaut oder was?
Dann ist es sicher Fahrerflucht
Und noch mehr...

Wenn sich die Beteiligten aber unterhalten haben dann wohl nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SchnelleWolke 10.10.2016, 12:02

Erst mal danke allen Einsendern.

Beim Rückwärtsfahren habe ich ein anderes Fahrzeug berührt, bin ausgestiegen und konnte keinen Schaden entdecken. Der Unfallgegner, meinte aber, etwas erkennen zu können. Er machte ein oder zwei Bilder, dabei auch mein Kennzeichen fotografiert. Seine wortwörtliche Aussage war dann: wenn doch was ist, komme ich ja über das Kennzeichen an Sie.

Wir trennten uns einvernehmlich.

0
Dave0000 10.10.2016, 12:05

Ja ist doch gut dann

Wenn er noch was will wird er sich schon melden

0

Was möchtest Du wissen?