Nach Unfall Autos stehen lassen oder wegfahren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lernt man in der Fahrschule: STVO §1 Grundregeln:

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. (2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird

Also bei Blechschäden: Unfallstelle absichern, Position der Fahrzeuge markieren (Wachskreide gehört ins Auto), Fotos machen und dann die Strasse wenigstens so weit frei räumen, dass andere Fahrzeuge langsam vorbei fahren können. Bei schweren Unfällen mit Verletzten sollte man allerdings vor Eintreffen der Polizei nur das verändern, was zur Versorgung der Verletzten und zur Vermeidung weiterer Schäden erfordelich ist.

Danke. 70% der Befragten in meinem Freundeskreis hätten das auch nicht gewusst und wären stehen geblieben. Ich hätte es auch so gemacht, wenn ich gefahren wäre, erinnere mich auch nicht mehr daran, dass Thema in der Führerscheinprüfung gehabt zu haben.

0

bedingt - um eventuell weitere unfälle zu vermeiden, muss bei unfällen die straße geräumt wedern, falls möglich

man darf sich dabei allerdings nicht zu weit vom unfallort entfernen ( aber zb 15 m weiter am straßenrand = erlaubt )

Am besten ein Foto der Situation machen und dann schnellstmöglich wegfahren, damit der Verkehr wieder frei fließen kann. Das ist schon richtig so. :)

Nein, wenn die Fahrzeuge fahrbereit sind, sollte man zur Seite fahren. Man hätte Foto´s mit den Handys machen können. Und es wird auch gerwten, dass man so eine Einmal-Kamera im Auto hat.

Bei euch war ja wohl die Situation auch eindeutig, da muss man nicht stehenbleiben und den Verkehr aufhalten.

na ja da ist sicher auch ein bisschen der Schock bei gewesen, das man auch erst im ersten Moment nicht weiß, was man eigentlich tun soll. Hauptsache Euch ist nicht viel passiert und seht die 35 Euro als Lehrgeld. Und nicht jeder hat ne Kamera im Handy. Hat meine übrigens auch nicht. Einwegkameras wäre keine schlechte Idee, hatten meine Eltern auch damals gehabt, wenn mal was war.

0
@Butterfly36

Du hast recht, man ist auch unter Schock. Da hätte die Polizei vielleicht mal etwas entspannter reagieren können.

Und diese Einmalkameras gibt es ja überall für wenig Geld zu kaufen.

0

Bei einem leichten Auffahrunfall, soll man sofort die Bahn wieder freimachen und wenn klar ist, wer schuld ist dann braucht man auch nicht die Polizei zu rufen.

Na, Polizei sollte man doch alleine wegen dem Protokoll für die Versicherung rufen, oder nicht?

0

Nö, wenn man wegfahren kann, muss man das auch machen. Blöd gelaufen, aber jetzt wisst ihr's ja besser! :)

ich glaub auch,man muss stehenbleiben, weil die polizei doch erstmal bildermachen muss undso? und außerdem ist es doch sonst fahrerflucht?

Was möchtest Du wissen?