Nach Treppensturz Rettungswagen rufen?

9 Antworten

Hi,

es kommt auf die Verletzung an sich an, als auch auf den Betroffenen selbst - ein kerngesunder Mittzwanzigjähriger, der drei Stufen gefallen ist, steckt das i.d.R. besser weg, als der 80jährige Opi, der 15 Stufen gefallen ist.

An sich ist der Treppensturz also nicht zwangsläufig ein Grund, den Rettungsdienst zu rufen.

Bei vorliegen offensichtlich schwererer Verletzungen/Symptome, z.B.

  • Bewusstlosigkeit,
  • stärkste Schmerzen,
  • neurologische Ausfallsymptome (Stuhl-, Urinabgang, Querschnittssymptomatik) oder
  • stark blutenden Wunden

ist es allerdings dringendst anzuraten, den Rettungsdienst (Notruf 112) zu rufen. Gegebenenfalls reicht auch die private Fahrt zu einer Klinik mit unfallchirurgischer Notaufnahme.

LG

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Kommt auf die Verletzung an. Wenn jemand am Kopf verletzt ist und blutet, ist das unbedingt erforderlich. Wenn jemand sich ein Bein gebrochen hat und nicht mehr laufen kann, ist das auch okay. Wenn jemand sich am Arm oder an der Schulter verletzt hat, ist das nicht unbedingt nötig. Derjenige kann dann selber zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen.

Das ist nicht immer unbedingt notwendig, wenn es allerdings notwendig sein könnte, dann lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. In jedem Fall aber gilt, dass man schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen sollte, kann man da problemlos selber hingehen, ist das natürlich auch in Ordnung.

Was möchtest Du wissen?