Nach Treppensturz im Hausflur......

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt in Deutschland ein Baurecht mit DIN Normen, die für Treppen zuständig sind. Der Vermieter muß seiner Verkehrspflicht nachkommen. Erfüllen die Treppenstufen nicht die forgeschriebene Rutschfestigkeitsklassen kann der Vermieter in Regress genommen werden.

Gehe auf jeden Fall zum Arzt und lass dir Dir Deine Verletzungen schriftlich bestätigen. Nach Deiner Beschreibung genügen die Treppenstufen nicht der vorgeschriebenen Rutschsicherheitsklasse und vermutlich bist Du dann auch nicht der einzige Mieter, der bisher ausgerutscht ist.

Die finanziellen Entschädigungen in Deutschland sind sehr: http://www.grip-antislip.com/referenzen/rutsch-urteile-stuerze.html

Aber es geht ja auch darum, dass in Zukunft die Treppe rutschfest gemacht wird und die Mieter nicht schlittern - auch nicht bei Nässe.

Melody0101 07.09.2013, 15:07

Wow...sehr viele Unterschiedliche Urteile. Allerdings möchte ich meinen Vermieter jetzt nicht verklagen. Das ist mir zu stressig und zu langwierig. Und am Ende sagt man sich nicht mal mehr "Guten Tag" wegen des Streits. Ich werde ihn, sobald ich die Treppen wieder gehen kann, mal darauf ansprechen ob er da nicht was verlegen kann. Wir leben in einem Dreistöckigen Haus (plus Kellertreppe sind es sogar vier - meine WaMa steht unten im Keller) und diese Marmor Treppe (Granit? was auch immer....) geht von unten bis ganz oben.....

0

Sie sind verpflichtet sich vorsichtig zu bewegen. Nicht jede Eigenverantwortung im Leben kann man auf Dritte abwälzen! Vielleicht findet der Vermeiter aber Macken in der Treppe, die auf ihren selbstverschuldeten Sturz zurüzuführen sind und stellt Ihnen die Kosten der Instandsetzung in Rechnung!?!

Erstmal gute Besserung. Da Du ja beim Dr. warst (sonst keine Krankschreibung) geht ja Deine K.Schein zur Krankenkasse. Und von dort bekommst Du eine Schreiben mit der Bitte einen Unfallbericht zu schreiben. Darin kannst Du dann alle Faktoren aufführen. Und wenn die KK der Meinung ist, das war eine Schuld des Vermieters, holen die sich ihr Geld von ihm zurück. War vor ca. 5 Wochen bei mir genauso. Habe mir die Rippen dabei gebrochen. Aber bin dennoch zur Arbeit.

Melody0101 05.09.2013, 13:56

Danke :) Ich will ja hier nicht irgendwem die Schuld in die Schuhe schieben - würde mir ja nicht wirklich was bringen. Ich hatte mir einfach gedacht zum Vermieter zu gehen und zu fragen ob er solche Teppichstufen (oder wie die auch immer heissen) zu verlegen damit das nicht auch anderen passiert. Gehts Deinen Rippen schon besser? Mit gebrochenen Rippen zur Arbeit - ich hoffe Dein Chef weiss das zu schätzen.

LG

0

Was möchtest Du wissen?