Nach Tot.. gute und schlechte seiten des Lebens ? ? ? ? :ooo

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, du siehst eine Art Lebensfilm rueckwaerts, wie manchmal im Film gezeigt, wo du nicht nur deine z.B. schlechten Taten siehst, sondern auch die Gefuehle aller beteiligten Personen. D.h. wenn du jemand weh getan hast, dann erfaehrst du die Gefuehle, die andere auf Grund deiner Tat hatten. Das meiste hast du natuerlich laengst vergessen, aber das laeuft nach irdischer Zeit in vielleicht ein paar Sekunden ab, du aber siehst alles in der Zeit, weil in diesen Moment die Zeit auf der Erde fuer dich nicht gilt. Also, das alles ist sehr bekannt und dokumentiert. Viel Erfolg

Danke echt gute antwort :-)

0

eigentlich ist dies eher ein Sprichwort,was man tuen sollte,bevor man stirbt. Kurz bevor man stirbt sendet der Körper ein Glückshormon aus,mit dem man überglücklich wird- das natürliche Schmerzmittel des Körpers. Gleichzeitig hat man das Gefühl, sich blitzartig auf einen leuchtendes Tunnel zuzubewegen, woher das kommt, bin ich mir nicht sicher. Ich habe dies aus ein paar Dokus über Nahtot-Erfahrungen, und es ist bei allen gleich. manche haben auch das Gefühl als Geist über ihren Körper zu schweben, aber das mit dem "Film" wäre mir neu. :)

Wenn man stirbt, liegen sowohl die guten als auch die schlechten Seiten des Lebens weit zurück. Eine nachträgliche Beeinflussung ist nicht möglich, auch ein Aufschreiben wäre zweicklos.

Zu diesem Thema gibt es Literatur, in der so etwas berichtet wird.

hmm da hier in diesem forum offensichtlich alle noch leben wirst du hier keine antwort bekommen ;). wenn die mutter deiner freundin mal wiederbelebt werden musste, wäre sie eigentlich deine erste anlaufstelle, frag sie doch einfach mal, ob ihr etwas in erinnerung geblieben ist .

Was möchtest Du wissen?