Nach SüdKorea ziehen,was muss ich alles beachten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Arbeitsvisum wird schwer.

Die größten Chancen hast du, wenn du bei einer Firma eine Stelle erhälst, die dort eine Zweigstelle hat und du dorthin versetzt werden sollst.

Mindestens sehr gute Englischkenntnisse und gutes bis sehr gutes Koreanisch solltest du können. Letzteres vereinfacht das Leben dort ganz gewaltig.

Ein Studienvisum ist da einfacher, aber bedenke, das du die Studiengebühren dort wahrscheinlich selbst zahlen musst und Südkorea ist da nicht gerade günstig. Je nach Universität zwischen 1.500 € und 5.500 € pro Semester.

Mit Glück kriegst du vielleicht ein Auslandsbafög.

Weitere Infos bekommst du hier:

http://www.studieren-in-korea.de/

Viele Grüße!

Chazsmyr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein Studienvisum beantragen wenn du dort studieren willst oder ein Arbeitsvisum wenn du dort arbeiten willst. Das kannst du beides über das Generalkonsulat der Republik Korea in Frankfurt beantragen.

Nach Wohnungen kannst du vor Ort oder im Internet schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DunnoWhoAmI
26.05.2016, 01:48

Ja, aber ein Arbeitsvisum bekommt man nur wenn die Firma genau meine Fähigkeiten braucht und keinen Inländischen ersatz dafür finden könnte

0

Was möchtest Du wissen?