Nach sturz Wasser im Knie

1 Antwort

Leider muß bei größeren Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe meistens punktiert werden! Du könntest es mit einem Hausmittel probieren.Eine Bekannte von mir hat da gute Erfahrungen gemacht. Aus der Apotheke : Retterspitz flüssig für äußerliche Anwendung.!! Damit zwei-drei Mal am Tag Umschläge machen, die du ca eine gute Stunde auf dem ruhenden Knie einwirken läßt!! Wär ein Versuch wert!Gute Besserung!

Habe Hyalorun Spritze ins Knie bekommen?

Hallo Communety Habe vor 3 Monaten 3 Spritzen ins Knie bekommen habe jetzt Schmerzen, kann das eine bakterielle Infektion sein?

...zur Frage

Entzündung im Knie, Knie füllt sich immer wieder mit Flüssigkeit?

Hallo!

Ostermontag war ich in der Notaufnahme, weil mein Knie sehr sehr dick war und ich nicht mehr laufen bzw. Auftreten konnte (schmerzen).
Als wir drangekommen sind, wurde bei mir ein Ultraschall gemacht, wobei gestgestellt wurde das ich sehr viel Flüssigkeit im Knie hatte, jedoch komischerweise über dem Knie, was laut dem Arzt eher ungewöhnlich sei.
Jedenfalls wurde ich dann aufgenommen und direkt am nächsten Tag wurde mein Knie dann auch punktiert. Dabei kamen 70ml einer Gelb-milchigen flüssigkeit heraus.
Als die Ärzte die flüssigkeit eingeschickt haben (für eine Kultur), ist in der Kultur nichts gewachsen und sie konnten nur noch mehr oder weniger tippen was es sei. Sie tippten auf eine entzündung im Kniegelenk und ich wurde am nächsten Tag operiert und habe 2 schläuche ins Knie bekommen. Ein schlauch hat flüssigkeit ins knie befördert und der anderen hat es mit einem sog herausgezogen, sodass mein knie halt gespühlt wird. Ich wurde dazu an die Antibiose "Cefuroxim" gehangen die ich für 10 Tage drei mal am Tag bekam.
Die Schläuche blieben in etwa 10 Tage drin und wurden mir dann gezogen.
Soweit war dann auch wieder alles gut. Ich wurde langsam mobilisiert und habe eine Schiene bekommen, damit mein Knie ruhiggestellt wird. Ich durfte nicht auftreten weshalb ich unterarmgehstützen bekam.
Nach zwei Tagen wurde mir nochmals Blut abgenommen und dabei kam raus, das meine entzündungswerte wieder sehr angestiegen sind.
So, also wurde die antibiose um 4 Tage verlängert. Am vierten Tag wurde dann erneut Blut abgenommen und es schien okay zu sein. Nach 17 oder 18 Tagen wurde ich dann auch schon entlassen.
(Lest in den Kommentaren weiter, der text war zu lang)

...zur Frage

Nach Knie sturz/stoß taubes gefühl im Knie

Vor 3 Tagen habe ich mich an meinem Knie verletzt!! Genaueres in meinen anderen Fragen. Nach dem ich im Bein und Knie so ein kribbeln hatte wo ich gesessen haben habe ich mal meine Beine hoch gelegt jetzt habe ich so ein taubes und schmerzen in dem Knie fühlt sich auch was unsicher an. Und mein Oberschenkel ist auch sehr an gespannt.

...zur Frage

Spritze ins knie?

Hallo, ich habe heute morgen eine spritze uns knie bekommen wo gegen meine schmerzen sein sollten.. ich habe dadurch mehr schmerzen bekommen. Ist das normal oder was denkt ihr ? Wäre um hilfe froh!!

...zur Frage

Delle neben Kniegelenk?

Hallo bin 16 und mir ist aufgefallen dass wenn ich mein Knie ausstrecke rechts neben dem Knie eine leichte Delle zu sehen ist
Aber nur wenn ich sie ausstrecke
Habe auch keine Schmerzen oder so
Was kann es sein ?
Habt ihr sowas auch ?

...zur Frage

Ich habe in der Kniekehle Schmerzen, ist das normal?

Hallo Leute, ich habe seit einigen Tagen Knie bzw. Kniekehlen schmerzen. Ich knacke ab & zu meine Knie. Dass heißt, ich Stehe mit dem Fuß auf einer Stelle & dreh mein Bein, bis da ein "Knackston" beim Kniegelenk kommt. Außerdem stelle ich ab & zu beim sitzen einen Fuß auf das andere Knie. Seit gestern habe ich angefangen in einer Baufirma zu arbeiten. Nach längerem stehen merkte ich, dass mein Knie plötzlich anfängt zu schmerzen. Nun bin ich zuhause & liege auf dem Bett & es schmerzt weiterhin. Ich habe mein Knie abgetastet & habe das Gefühl, als wäre meine Kniesehne zu kurz oder angeschwollen. Hat es etwas mit meinen Angewohnheiten zu tun? Weil ich ja auch meine Finger knackse, da ist aber bisher kein Unterschied zu merken. Mein Arzt & Orthopäde meinte, dass es normal sei & ich froh sein kann, dass es bemerkbare schmerzen wären. Das ist doch nicht normal oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?