Nach Stromunfall Schwindel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

dass der schwindel noch so lange anhält, ist eigendlich ungewöhnlich. könnte duchaus sein, dass es was psychosomatisches ist. damit will ich NICHT sagen, dass du nicht ganz dicht bist.

wenn du dir wirklich unsicher bist, dann solltest du ein EKG machen lassen. am besten (in rücksprache mit dem arzt) ein belastungs EKG... aber wie gesagt. zu 99% psychosomatisch... - gute besserung

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfDrDrStrom
01.03.2017, 07:27

damit will ich NICHT sagen, dass du nicht ganz dicht bist.

Feigling :-P

0

Du hast den Hergang als Kommentar einer Antwort geschildert und für mich klingt das nach einem weniger schweren "Stromunfall".

Das Dir schwindelig wird, kann auch ganz andere Ursachen haben, da muss überhaupt kein Zusammenhang mit dem Vorfall bestehen.

Bei Schwindelproblemen kann auch Situation in der der Schwindel auftritt Aufschluss geben.

Ohrsteine können z.B. ganz üblen Schwindel verursachen und treten ohne Stromeinfluss auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwindel und Übelkeit können Reaktionen auf einen Stromschlag sein. Jedoch direkt danach und nicht erst nach Tagen. Versuche einfach mal nicht mehr darüber zu denken. Vielleicht wird dir wirklich nur vom Gedanken an dieses Erlebnis schwindelig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab schon öfters eine geballert bekommen,auch mit weit mehr "bumms" wie bei dir,allerdings sowas wie schwindel nach wochen hatte ich nie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arzt war sicher mal gut.

Was ist denn genau passiert?
Bist du von einer Leiter gefallen oder hast du sonst einen Sekundär-Unfall erlitten?
Warst du bewusstlos?
Wie lange warst du "am Strom"? Nur kurz? Hattest du einen Schock im medizinischen Sinn erlitten?

Und was mich technisch interessiert:
Woher "nimmst" du die ca. 100 Volt? Wo kam das vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QtXpGt115
28.02.2017, 18:34

Nein im Stehen, mir ging es danach den Umständen entsprechend Gut. 

Es war eine Stelle nicht abgedeckt und da bin ich dann mit dem Finger dran gekommen.

Nicht lange, dadurch der natürliche Reflex das schnelle wegbewegen der Gefahrenstelle ist. Ich habe keinen Auffälligen Blutdruck oder sonstiges, also alles normal.

Die Spannung kam von einer Motoransteuerung mit 100V!

0

Bei 100v ???
Wobei eine maximale Berührungsspannung von 50V für Menschen zulässig ist. Normalerweise löst ein FI oder auch RCD genannt schon bei 0,1 bis 2 v aus.Ich würde mal den FI prüfen .Mit Messgerät.Bis 50 v ist alles noch okay aber alles darüber ist lebensgefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?