Nach Streichen der Wohnung komische Ränder?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es sieht so aus, als ob die Tapete an den Stossstellen nicht richtig geklebt wurde (zu wenig eingekleistert) und durch das Überstreichen und wieder trocknen sich an diesen Stellen aufgewölbt hat. Da wirst du noch mal ran müssen, wenn es eine Mietwohnung war, ein Vermieter wird da meckern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfe19891
10.02.2017, 07:01

Wir haben ja nur gestrichen (Renovierung bei Einzug in die Wohnung). Das Problem ist ja nun... ist das unsere Schuld oder die Schuld von demjenigen, der die Tapete rangeklebt hat. 

Die Wand sah vorher in Ordnung aus, nur jetzt nach dem Streichen ist es so schlimm geworden.

So ein Scheiß echt..

Danke dir aber für die Antwort.

0

Schuld hat derjenige, der die Tapete geklebt hat. Auf eine andere, schon vorhandene Tapete zu tapezieren ist fachlich falsch. Dazu vielleicht noch zu wenig oder schlechten Kleister verwendet, schon passiert so etwas. Durch die Farbe wurde die Tapete feucht und hat sich an den Nahtstellen gelöst.

Wenn so etwas passiert, kann man gleich während des Streichens die losen Nahtstellen mit einer Spachtel vorsichtig anheben, Farbe darunter streichen (hält besser als Kleister und vermeidet Kleisterflecken) und mit dem Pinselrücken vorsichtig wieder andrücken. Danach nass in nass nochmal überrollen, trocknen lassen, fertig

Jetzt, nachdem die Farbe schon trocken ist, ist es etwas schwieriger. Mit einem Dispersionskleber erst die Rückseite der abgelösten Nähte einstreichen und 1-2 Minuten warten damit die Tapete weicher und elastischer wird. So lässt sie sich besser kleben. Ist sie weich genug mit den Händen oder/und mit einer härteren Tapezierbürste vorsichtig andrücken. Sieht die Naht noch nicht gut aus, kann sie mit z.b. dem rundlichen Holzgriff einer Spachtel oder mit dem Plastikgriff der Tapezierschere noch vorsichtig geglättet werden. Auf der Oberseite der Tapete sollten keine Kleberreste sein, damit es später keine Probleme mit der Farbe gibt. Falls doch welche drauf sind lassen sie sich mit einem feuchten Schwamm entfernen.

Nachdem der Kleber trocken ist (am besten über Nacht) die Wand einfach nochmal überstreichen. Wenn sich dabei Blasen bilden ziehen sich diese nach der Trocknung wahrscheinlich selbst wieder raus.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch, dass die Dispersionsfarbe den Leim an der Naht gelöst hat und dass die Tapete dadurch in einer Breite von 1 - 2 cm nicht mehr am Putz klebt. Das liegt daran, dass beim Tapezieren bei der Kleisterqualität gespart wurde. Du kannst versuchen, an den Nähten die Tapete abzulösen (ohne zu beschädigen) und dann diese mit  Reparaturkleber Ovalit wieder sauber anzukleben. Eventuell musst du danach nachwalzen. Die andere Möglichkeit die bleibt, ist alles neu zu machen.

Ich wünsche gute Nerven und viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfe19891
10.02.2017, 06:57

Hey,

unter dieser Tapete ist eine alte blaue Tapete (durch dieses Problem sichtbar geworden - Ich habe die Tapete am Rand mal etwas angehoben). Was unter der blauen Tapete ist weiß ich nicht.

Wir sind hier gerade eingezogen (Renovieren mussten wir bei Einzug).

Kann Ich hier trotzdem einfach mit Reparaturkleber arbeiten?Ich bin kein Handwerker.. habe aber keine Lust auf groß Stress mit dem Vermieter deswegen. Kriegt ein Laie das hin?

0

Das sieht so aus als hätte die Tapete zu wenig Kleber an den Kanten und löst sich..der dunkle Rand ist evtl entstanden weil Farbe drunter gekommen ist.. 

Ränder anheben , frischen Kleister und neu drüber streichen.Möglichst aber selbe Farbe nutzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfe19891
10.02.2017, 06:59

Das Problem ist an einer Wand im Schlafzimmer bei fast jeder Kante (komischerweise nicht an der Decke).

Meinst du man sollte erstmal mit Kleister / Reparaturkleber ran, das ganze dann ruhen lassen und dann später neu streichen?

MFG

0

Die Ursache interessiert hier nicht. Du musst die Wohnung in einem
bewohnbaren Zuistand hinterlassen. Tapeten überzustreichen gilt als
Pfusch. Du musst die Wohnung wohl oder übel neu tapezieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?